Soziale Medien

Gütersloh

Polizei Gütersloh sucht Testpersonen für Telefonfilter-Projekt gegen Betrugsanrufe

mm

Stand:

Telefon
Symbolfoto - © PIxabay

Kreis Gütersloh – Wir suchen Sie! Bundesweit kommt es wieder kommt es zu verschiedensten Betrügereien am Telefon. Aufgrund der Aufklärungsarbeit der Polizei und weiteren Akteuren der Kriminalprävention konnten in den letzten Monaten zwar viele Straftaten verhindert werden, dennoch bundesweit die Fallzahlen des Telefonbetrugs durch „Falsche Polizeibeamte“. Auch mit den Varianten „Enkeltrickbetrug“ oder „Falsche Gewinnversprechen am Telefon“ erbeuten die Täter jährlich Millionenbeträge in Deutschland.

Aus diesem Grund möchte die Polizei Gütersloh gemeinsam mit der Hochschule Darmstadt, dem Seniorenbeirat Gütersloh und der Hövelhofer Gesellschaft für technische Kriminalprävention (GTK GmbH) im Projekt „Täter schocken – Anruf blocken!“ eine technische Lösung testen, um gegen die Betrüger vorzugehen.

Der Telefonfilter soll Betrugstelefonate und andere unerwünschte Anrufe erkennen und abblocken.

Es ist zunächst eine dreimonatige Testphase vorgesehen. Für diese werden ältere Menschen (60+) aus Gütersloh, Verl und Schloss Holte-Stukenbrock als Testpersonen gesucht. Nach der Testphase dürfen die Testgeräte behalten werden. Der Telefonfilter wird auf Wunsch durch Mitarbeiter der GTK GmbH angeschlossen und eingerichtet. Für die Testpersonen entstehen keine Kosten. Die wissenschaftliche Begleitung und Auswertung des Tests erfolgt durch die Hochschule Darmstadt unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg von Garrel. Darüber hinaus steht Kriminaloberkommissar Marco Hein von dem Kommissariat für Prävention und Opferschutz telefonisch mit Rat und Tat zur Verfügung.

Die Testphase beginnt voraussichtlich Anfang August 2019. In dem Test soll insbesondere die Frage geklärt werden, ob die verwendete Technik sicher vor Straftaten am Telefon schützt und welche Leistungsmerkmale ein wirksamer Telefonfilter aufweisen muss. Testpersonen können sich telefonisch bei der Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241-869-0 oder per Email an kpo-guetersloh@polizei.nrw.de anmelden.

Darüber hinaus ist eine persönliche Anmeldung im Rathaus der Stadt Verl bei Frau Hasenbein und im Rathaus der Stadt Schloss Holte-Stukenbrock bei Frau Brock möglich.

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gütersloh

Unbekannter Täter raubt Fahrrad

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Unbekannte Person
Symbolfoto - © Pixabay

Gütersloh – Am frühen Samstagmorgen (13.07., 04.45 Uhr) war ein 17-jähriger Gütersloher mit seinem Fahrrad auf der B 61 in Fahrtrichtung Wiedenbrück unterwegs. Als er sich vor einem Autoservicecenter am Westring 93 befand, schubste ihm ein bislang unbekannter Mann, der ihm dort auf dem Gehweg entgegen kam, vom Fahrrad. Dabei kam der Jugendliche zu Fall.

Als er wieder aufstehen wollte, schlug der Täter den 17-jährigen mit der Faust gegen die Schläfe; anschließend durchsuchte er dessen Hosentaschen und nahm den Schlüssel des Fahrradschlosses an sich. Danach stieg der Beschuldigte auf das Fahrrad des jungen Mannes und fuhr damit weiter in Richtung Wiedenbrück; kurze Zeit später querte er die B 61 und bog in die Buxelstraße ein.

Der 17-Jährige wurde leicht verletzt.

Täterbeschreibung:

  • Kräftige Statur
  • schwarze Haare
  • kantiges Gesicht
  • schwarze Cappy
  • dunkle Kleidung

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Raub machen? Wer hat die Situation beobachtet oder kann Angaben dazu oder zum Täter machen?

Hinweise dazu nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Gütersloh

Exhibitionist an der Berliner Straße

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einkaufswagen
Symbolfoto - © Envato Elements

Gütersloh – Am Mittwochmittag (10.07., 12.40 Uhr) meldeten Zeugen einen Mann, welcher sich in schamverletzender Weise an der Berliner Straße zeigte.

Der Mann stand gegenüber eines Lebensmittelmarktes auf dem Gehweg.

Täterbeschreibung:

  • ca. 20 – 23 Jahre
  • ca. 170 cm groß
  • schlank
  • blonde Haare
  • rosafarbene Hose
  • graues Oberteil

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Sachverhalt machen? Wer kann Angaben zu der beschriebenen Person machen? Hinweise dazu nimmt die Kreispolizeibehörde Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Gütersloh

12-Jährige angefahren – Autofahrer flüchtet

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Das Gesicht eines Mannes im Rückspiegel
Symbolfoto - © Pixabay

Gütersloh – Am Dienstag (09.07., 07.18 Uhr) kam es auf der Annenstraße in Höhe der Hedwigstraße zu einem Verkehrsunfall.

Als ein Autofahrer von der Hedwigstraße auf die Annenstraße fahren wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einer von rechts heranfahrenden 12-jährigen Gütersloherin auf einem Fahrrad. Das Mädchen verletzte sich durch den Zusammenstoß leicht, das Fahrrad wurde beschädigt.

Nach dem Unfall setzte der unbekannte männliche Fahrer eines schwarzen Autos seine Fahrt fort, ohne sich um das Kind zu kümmern.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen? Wer kann Hinweise zu dem Fahrer des Autos geben? Diese nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Wappen Gütersloh

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X