Soziale Medien

Halle (Westf.)

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschenfund

mm

Stand:

Wer kennt diesen Mann? - © Polizei Halle
Wer kennt diesen Mann? - © Polizei Halle

Update: Ergebnis der Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

Kreis Gütersloh / Halle – In einer Fundsache an einem Waldstück in Halle wurde Mitte Februar 2019 eine Micro SD-Karte mit kinderpornographischen Dateien gefunden. Bei der Auswertung wurde festgestellt, dass auf der Karte von dem unbekannten Tatverdächtigen mit einer GoPro selbst erstellte Filme gespeichert sind. Darauf ist auf einem Teil der Filme der unbekannte Tatverdächtige zu sehen. Darüber hinaus gibt es Filmsequenzen auf denen ein sexueller Missbrauch gefilmt wurde. Der unbekannte Tatverdächtige ist mit einem E-Bike der Marke Kalkhoff, Farbe schwarz, unterwegs. Wer kann Hinweise auf die Identität des unbekannten Tatverdächtigen geben? Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Halle (Westf.)

Einbruch in Gemeindebüro

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Tür
Symbolfoto - © Envato Elements

Halle – In der Zeit von Freitagabend (18.05., 21.00 Uhr) bis Samstagnachmittag (19.05., 14.00 Uhr) brachen bislang unbekannte Täter in das Gemeindebüro der evangelischen Kirchengemeinde Halle in der Martin-Luther-Straße ein, indem sie die Zugangstür aufgehebelt hatten. In den Innenräumen wurde danach eine Tür gewaltsam geöffnet bevor die Täter versuchten einen Tresor aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang.

Bislang steht nicht fest, ob die Einbrecher etwas gestohlen haben.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Einbruch machen? Wer hat auf dem Gelände der Kirchengemeinde verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Wer kann sonst Angaben zu diesem Sachverhalt machen?

Hinweise dazu nimmt die Polizei in Halle unter der Telefonnummer 05201 8156-0 entgegen

Weiterlesen

Halle (Westf.)

Vandalismus und Graffiti – Schmierereien in Halle

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Junger Mann beim Graffiti in einer Unterführung
Symbolfoto - © Freepik

Halle – Zwischen Freitag und Montag (10.05. bis 13.05) ist es an verschiedenen Stellen in Halle zu Vandalismus und Graffiti-Schmierereien gekommen.

Im Bereich der neu gebauten Autobahn haben Unbekannte zwischen dem Lupinenweg und dem Postweg eine Fledermausüberflughilfe beschädigt, erheblichen Flurschaden im Bereich der Unterführung hinterlassen und das Mauerwerk mit Sprühfarbe besprüht. Weiterhin haben bislang unbekannte Täter zwischen Samstag und Sonntag einen Telefonkasten an der Teutoburger Straße mit orangefarbener Sprühfarbe beschmiert. In unmittelbarer Nähe wurde in dem gleichen Tatzeitraum ein Garagentor mit Farbe besprüht.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu den Beschädigungen machen? Die Ermittlungen dazu wurden aufgenommen. Tatzusammenhänge zwischen den Beschädigungen an der Autobahnunterführung und den Graffiti-Schmierereien an der Teutobuger Straße werden geprüft.

Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Bielefeld

Ergebnis der Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Festnahme - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Gütersloh – Am Freitag, 3.5.2019, wurde durch die Polizei Gütersloh eine Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet. Ausgangspunkt hierfür war der Fund einer Tasche, in der sich ein Datenträger mit Verdacht auf kinderpornografisches Bildmaterial bzw. mit Verdacht auf eine Sexualstraftat befunden hatte. Die Polizei Bielefeld erhielt kurz nach Veröffentlichung der Fahndung am Freitagnachmittag einen Zeugenhinweis zur Identität und zum Aufenthalt des Mannes, der mit einem Foto von dem aufgefunden Datenträger gesucht worden war. Daraufhin konnte ein 57-jähriger Mann in einer Wohnung in Bielefeld-Mitte vorläufig festgenommen werden.

Die Wohnung, in der sich der Tatverdächtige aufhielt, wurde im Anschluss durch die Polizei durchsucht. Auf Grund der weiteren Ermittlungsergebnisse wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld durch das Amtsgericht Bielefeld am Samstag, 4.5.2019, gegen den Beschuldigten ein Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern erlassen.

Da gegen den Beschuldigten bei der Polizei Bielefeld wegen des Verdachts des Besitzes kinderpornografischer Schriften bereits ermittelt wird, übernahm das Polizeipräsidium die weiteren Ermittlungen im vorliegenden Fall.

Weiterlesen

Meistgelesen

X