Soziale Medien

Harsewinkel

Ausbau K 14 – Zwei Monate schneller fertig

mm

Stand:

| Lesedauer: 2 Minuten
Asphaltierarbeiten mit großer Maschine
Abschließende Asphaltierarbeiten auf dem vierten und letzten Bauabschnitt der K 14 in Harsewinkel. Das Foto ist am 18. Oktober aufgenommen. - © Kreis Gütersloh

Harsewinkel. Knapp 300 Arbeitstage nach dem Start des Ausbaus der K 14 und zwei Monate früher als geplant ist fast alles fertig. Am Freitag, 9. November, rücken die Mitarbeiter des Bauunternehmens Gröschler (Gütersloh) ab und die Kreisstraße 14 (Tecklenburger Weg/Prozessionsweg) im Ortskern von Harsewinkel ist wieder befahrbar. Restarbeiten, so Timo Kohl, Bauleiter des Kreises Gütersloh, würden abschließend erledigt, wenn der Verkehr bereits laufe. Am Montag, 12. November, wird die Umleitungsbeschilderung abgebaut.

Im Juli 2017 starteten die Stadt Harsewinkel und der Kreis Gütersloh das Großprojekt mitten im Ort. Gröschler war mit sämtlichen Arbeiten beauftragt worden – die Stadt ließ das Kanalnetz erneuern und der Kreis baute die Straße aus. Allein die Kosten für den Straßen, Rad- und Gehwegbau belaufen sich für den Kreis Gütersloh auf rund 1,7 Millionen Euro – die knapp einen Kilometer lange Baustelle K14 war sowohl in 2017 als auch in diesem Jahr ‚das Großprojekt‘ im Kreisstraßenbauprogramm.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Harsewinkel

Abstimmen beim ADFC-Fahrradklima-Test

mm

Stand:

| Lesedauer: 2 Minuten

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Junger Mann auf dem Fahrrad in der Stadt
Symbolfoto - © Envato Elements

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. In diesem Jahr ist Familienfreundlichkeit des Radverkehrs das Schwerpunktthema.

Macht Radfahren in Harsewinkel Spaß Oder Stress?

Bei der Online-Umfrage werden 32 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt – beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Familien mit Kindern sicher anfühlt. Mehr als 120.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2016 mitgemacht und die Situation in über 500 Städten beurteilt.

Bis 30. November Bewerten!

Die Umfrage findet zwischen 1. September und 30. November 2018 über die Internetseite www.fahrradklima-test.de statt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2019 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.

Förderung durch Bundesverkehrsministerium

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum achten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2018 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) mit rund 195.000 Euro.

Auch auf Facebook und Twitter

Neuigkeiten zum Fahrradklima-Test postet der ADFC unter den Hashtags #fkt18 und #radklima. Radbegeisterte werden gebeten, die Informationen weiter zu verbreiten. Der Test wird umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen.

Weiterlesen

Harsewinkel

Radfahrprüfung in Marienfeld

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Fahrradprüfung - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Harsewinkel – Am Donnerstag (15.11.2018; 08.30-11.30 Uhr) findet für die Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse der Marien-Grundschule in Marienfeld die diesjährige Radfahrprüfung im öffentlichen Verkehrsraum statt.

Die Autofahrer auf den Straßen im Nahbereich der Schule werden von der Polizei gebeten, besonders rücksichtsvoll zu fahren, um den Kindern mit ihren Rädern eine sichere und unfallfreie Fahrt über die Prüfstrecke zu ermöglichen.

Die Schüler tragen auffällige Startnummern.

Vielen Dank für Ihre Rücksichtnahme.

Weiterlesen

Harsewinkel

Einbruch in Harsewinkel – Tatverdächtiger ermittelt

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Festnahme - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Harsewinkel – Wie bereits am Donnerstag (08.11.) veröffentlicht, kam es in der Nacht zu Donnerstag (08.11., 02.00 Uhr) zu einem Einbruch in ein Textilgeschäft an der Straße Alter Markt. Zeugen wurden aufgrund von lauten Geräuschen in dem Geschäft auf den Einbruch aufmerksam. Dazu wurden ebenfalls zwei flüchtende Personen beobachtet, zu denen ein Zeugenaufruf veröffentlicht wurde.

Intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei Gütersloh, insbesondere aufgrund der am Tatort zurückgelassenen Spuren, führten noch am Donnerstag zu der Ermittlung eines 43-jährigen Harsewinklers. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Er räumte seine Tatbeteiligung im Rahmen einer polizeilichen Vernehmung ein. Das Amtsgericht Bielefeld lehnte den Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls mangels vorliegender Haftgründe ab. Angaben zu seinem Begleiter machte er nicht. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Weiterlesen

Meistgelesen

X