Soziale Medien

Horn-Bad Meinberg

Eine Verletzte und Sachschaden in Höhe von 42.000 Euro …

mm

Stand:

Autofahrer mit der Hand am Schaltknauf
Symbolfoto - © Envato Elements

Horn-Bad Meinberg – … sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmittag auf der Kreuzung Nordstraße / Hessenring / Fromhauser Straße ereignet hat. Gegen 12 Uhr beabsichtigte ein 26-jähriger Mann mit seinem Hyundai von der Fromhauser Straße aus nach rechts auf die Nordstraße einzubiegen. Dabei geriet er zu weit nach links, so dass er mit dem VW einer 52-jährigen Frau kollidierte, die in Richtung Detmold unterwegs war. Der VW kam durch den Zusammenstoß nach rechts von der Straße ab und prallte zunächst gegen ein Verkehrszeichen, bevor er in einem Grundstückszaun zum Stillstand kam. Die 52-Jährige verletzte sich dabei leicht.

An beiden Autos entstand Totalschaden. Bis zirka 13:45 Uhr kam es im Bereich der Kreuzung zu Verkehrsbehinderungen.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Horn-Bad Meinberg

Leopoldstal. Senior von LKW erfasst

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
LKW Kabine
Symbolfoto - © Envato Elements

Horn-Bad Meinberg – Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagmorgen auf der Leopoldstaler Straße. Gegen 9:45 Uhr ging ein 72-jähriger Walker auf dem Forstweg seinem Sport nach. Als der Mann aus Horn-Bad Meinberg die Einmündung zur Leopoldstaler Straße erreichte, trat er unvermittelt auf die Straße. Dabei wurde er von dem LKW eines 32-jährigen Mannes aus den Niederlanden erfasst, der in Richtung Sandebeck unterwegs war. Dieser konnte seinen beladenen 40-Tonner nicht mehr abbremsen, um den Unfall zu vermeiden. Der 72-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Die Leopoldstaler Straße war bis zirka 12:15 Uhr für die Aufnahme des Verkehrsunfalls gesperrt. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090 zu melden.

Weiterlesen

Horn-Bad Meinberg

Brandstifter geht in U-Haft

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Polizist von hinten
Polizist - © Pixabay

Horn-Bad Meinberg – Zwischen Dezember 2018 und Januar dieses Jahres legte ein zunächst unbekannter Täter in der Innerstadt von Horn insgesamt drei Mal Feuer. In allen Fällen bestand eine nicht unerhebliche Gefahr auch für Menschenleben. Das niemand verletzt wurde, war lediglich der Tatsache geschuldet, dass die Feuer jeweils schnell entdeckt wurden. Der Täter legte die Brände immer an einem Wohn- und Geschäftshaus in der Mittelstraße. Dabei verursachte er einen Gesamtschaden von zirka 20.000 Euro. Neben den Bränden an diesem Haus kam es im näheren Umfeld auch immer wieder zu Sachbeschädigungen an Fahrzeugen und anderen Häusern, die dem gleichen Täter zuzuordnen waren. Die umfangreichen Ermittlungsarbeiten führten die Beamten schließlich auf die Spur eines 30-jährigen Mannes, der bis vor kurzem in der Nähe des Tatortes wohnte. Dieser wurde in der vergangenen Woche festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt, der gegen den 30-Jährigen Haftbefehl erließ.

Weiterlesen

Horn-Bad Meinberg

Denkmal-Stiftung lädt am 19. Mai zu erster Krimilesung an den Externsteine in diesem Jahr ein

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Die Buchautoren Wolfram Tewes und Jürgen Reitemeier
Wolfram Tewes (l.) und Jürgen Reitemeier - © Privat

Horn-Bad Meinberg. Jupp Schulte, erfolgreicher Ermittler bei der Detmolder Polizei, ist wieder unterwegs: Seine „Väter“ Jürgen Reitemeier und Wolfram Tewes haben im November letzten Jahres seinen neuen Fall „Totgesagte leben lange“ veröffentlicht. Am Sonntag, dem 19. Mai 2019, kommen die beiden Autoren an die Externsteine, um aus ihrem aktuellen Werk sowie aus weiteren Geschichten zu lesen und die Zuhörerinnen und Zuhörer auf eine kriminalistisch-spannende Reise mitzunehmen. Beginn der Veranstaltung unter dem Titel „Mordsfrühling“ ist um 19.00 Uhr.

In dem jüngsten Krimi des lippischen Autorenduos wird Jupp Schulte mit vier weiteren Kollegen aufs Abstellgleis geschoben, weil sie ihren Vorgesetzten als unbequem gelten. Sie beginnen, in einem alten Fall, der ungeklärt blieb, zu recherchieren – und wirbeln dabei so viel Staub auf, dass gleich mehrere Zeugen auf mysteriöse Weise umkommen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit…

Für die Lesung werden festes Schuhwerk und wetterfeste, warme Kleidung empfohlen. Karten (Vorverkauf: 10,00 Euro / Tageskasse: 12,00 Euro) gibt es im Infozentrum Externsteine. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Externsteine

Die Externsteine sind ein Natur- und Kulturdenkmal von herausragender Bedeutung. Seit Jahrhunderten faszinieren sie die Menschen, Spuren wie z. B. das Kreuzabnahmerelief, die Grotten oder die Plattformen zeugen von ihrer Anziehungskraft. Rund 500.000 Besucherinnen und Besucher kommen jährlich zu den Externsteinen. Der Landesverband Lippe ist Sachwalter des Denkmals und des umgebenden Naturschutzgebietes. Über die Externsteine hinaus zählen zu den bedeutenden Einrichtungen und Vermögenswerten des Landesverbandes Lippe: das Hermannsdenkmal mit der Waldbühne, das Lippische Landesmuseum Detmold, die Lippische Landesbibliothek Detmold, das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, die Lippische Kulturagentur, die Burg Sternberg, Denkmäler, Immobilien und Domänen, rund 15.700 Hektar naturnah und nachhaltig bewirtschafteter Wald sowie rund 3.300 Hektar landwirtschaftliche Flächen.

Weiterlesen

Meistgelesen

X