Soziale Medien

Hüllhorst

Jugendliche bei Auseinandersetzung durch Messer verletzt

mm

Stand:

Messer
Symbolfoto - © Envato Elements

Hüllhorst / Lübbecke – Zu einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen ist es am Sonntagabend auf dem Parkplatz des WEZ-Marktes an der Hauptstraße in Hüllhorst gekommen. Dabei erlitten ein 17-jähriger Hüllhorster sowie ein 16-jähriger Lübbecker durch ein Messer leichte Schnittverletzungen. Diese wurden anschließend im Krankenhaus in Lübbecke medizinisch versorgt. Zudem trug ein 19-jähriger Hüllhorster leichte Schürfwunden an der Hand davon.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge hatten sich der 17-Jährige und der 19-Jährige in Begleitung weiterer Personen am Abend gegen 19 Uhr auf dem Parkplatz getroffen, um dort Schulden zu begleichen. Während der „Verhandlungen“ gerieten die beiden in Streit. Was sich dann ereignete, ist für die Polizei noch unklar, da die Beteiligten die Geschehnisse unterschiedlich schilderten.

Aus Angst ein Messer gezogen

Nach Angaben des 17-Jährigen habe dieser aus Angst vor seinem Kontrahenten ein Messer gezogen, dies aber hinter seinem Rücken gehalten. Außerdem habe der 19-Jährige im Verlauf ebenfalls ein Messer hervorgeholt. Bei dem Versuch, dieses zu ergreifen, habe er sich verletzt. Der 19-Jährige schilderte hingegen, der 17-Jährige sei mit dem Messer auf ihn zugekommen. Daraufhin sei er zurückgewichen.

Sicher dürfte nach Einschätzung der Beamten sein, dass der 16-Jährige dazwischen ging und den 17-Jährigen in den „Schwitzkasten“ nahm. Bei der anschließenden Rangelei wurde der Lübbecker durch das Messer verletzt. Auch die anwesende Mutter des 19-Jährigen mischte sich ein und gab zu Protokoll, das sie in Richtung des 17-Jährigen geschlagen und getreten habe. Ob sie ihn dabei getroffen habe, konnte die Frau nicht sagen.

Die Beamten stellten die Personalien aller Beteiligten fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Körperverletzung, Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hüllhorst

Unbekannter beschädigt acht Autos und schüchtert zwei Kinder ein

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Parkplatz
Symbolfoto - © Pixabay

Hüllhorst – Acht Autos von Mitarbeitern einer Firma an der Tengerner Straße in Schnathorst sind am vergangenen Freitag im Laufe des Tages von einem Unbekannten beschädigt worden. Zudem soll dieser Mann im Anschluss zwei Kinder eingeschüchtert haben.

Als die Mitarbeiter am frühen Nachmittag zu ihren Fahrzeugen kamen, bemerkten sie die unterschiedlichsten Beschädigungen. So befanden sich Schäden an den Fahrzeugseiten, vereinzelt aber auch auf den Motorhauben und den Scheiben. Es entstand nach Einschätzung der Polizei ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro.

Einer der Firmenangestellten hatte anschließend im Umfeld Kinder beobachtet. Als er diese auf die Vorfälle ansprach, gab die an, ein polnisch sprechender Mann dürfte für die Taten verantwortlich sein. Dieser Unbekannte habe für den Fall, dass sie die Polizei benachrichtigen sollten, ihnen damit gedroht, ihr Haus zu zerstören.

Daher ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verdachts auf Sachbeschädigung und Nötigung. Zeugen werden gebeten, sich bei den Ermittlern unter Telefon (0571) 88660 zu melden.

Weiterlesen

Hüllhorst

Unbekannte brechen Auto in Oberbauerschaft auf

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autodieb beim Hantieren mit einem Schraubenzieher
Symbolfoto - © Freepik

Hüllhorst – In den Nachtstunden zu Dienstag haben Unbekannte in der Gerhart-Hauptmann-Straße einen PKW aufgebrochen und daraus Wertgegenstände entwendet.

Als der 19-jährige Fahrzeugführer am Dienstagmorgen um kurz nach neun Uhr zu seinem roten auf der Hofeinfahrt eines Wohnhauses geparkten VW Golf zurückkehrte, stellte er fest, dass Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen hatten. Hieraus hatten die Täter im Zeitraum seit Mitternacht eine braune Geldbörse samt Bargeld gestohlen.

Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizeiermittler unter Telefon (0571) 8866-0.

Weiterlesen

Hüllhorst

Verkehrskontrolle bringt 22-Jährigen in Erklärungsnot

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Polizist winkt Verkehrsteilnehmer heraus
Symbolfoto - © Polizei

Hüllhorst – Die Kontrolle eines PKW-Fahrers aus Hüllhorst am Donnerstag hat ernste Folgen für ihn. Weil er sich bei seiner Autofahrt gesetzeswidrig verhielt, wird er nun mit rechtlichen Konsequenzen rechnen müssen.

Gegen 15.45 Uhr kontrollierte eine Streife in der Kurzen Straße in Hüllhorst einen Audi mit einem 22 Jahre alten Mann aus Hüllhorst. Auf Verlangen der Beamten, Führerschein und Fahrzeugschein vorzuzeigen, gab der Fahrer an, keine Fahrerlaubnis zu besitzen und dass er den PKW seiner Lebensgefährtin nur habe umparken wollen. Wegen typischer Merkmale ergab sich den Beamten im Rahmen der Kontrolle zudem der Verdacht auf einen Drogenkonsum, weswegen die Einsatzkräfte den Mann mit auf die Polizeiwache Lübbecke nahmen. Dort entnahm man ihm eine Blutprobe. In der Folge darf der Hüllhorster eine Strafanzeige erwarten.

Weiterlesen

Wappen Lübbecke

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X