Soziale Medien

Leopoldshöhe

Erst eine Laterne, dann einen Zaun

veröffentlicht

 am

Autofahrer - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Leopoldshöhe – Wegen „Unerlaubten Entfernens vom Unfallort“ gegen Unbekannt ermittelt die Polizei in Bad Salzuflen nach einem Vorfall im Ortsteil Asemissen und bittet um Mithilfe. Zwischen Samstagabend (20.00 Uhr) und Montagmorgen (08.15 Uhr) ist in der Hansastraße eine Laterne und ein Grundstückszaun durch ein Fahrzeug beschädigt worden. Ein Verursacher hat sich bislang nicht gemeldet, um für den Gesamtschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro aufzukommen. Nach Lage der Spuren war ein Unbekannter vermutlich auf der Hansastraße in Richtung Bahnhof unterwegs und kam beim Durchfahren einer Linkskurve von der Straße ab. Der Wagen stieß zunächst gegen eine Straßenlaterne und anschließend gegen einen dahinter installierten Metallzaun. Danach verschwand er oder sie, ohne den erforderlichen Pflichten nachzukommen. Die Polizei fand an der Unfallstelle blaue Lackspuren, die vom verursacherfahrzeug stammen dürften und sicherte sie. Ferner lagen dort einzelne kleine Fahrzeugteile der Marke Ford umher. Das Fahrzeug müsste rechtsseitig entsprechende Beschädigungen aufweisen. Es könnte auch sein, dass ein Reifen bei der Kollision geplatzt ist. Hinweise im Zusammenhang mit dem Unfall, zum Fahrzeug oder dessen Fahrer nimmt das Verkehrskommissariat Bad Salzuflen unter 05222 / 98180 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leopoldshöhe

Bechterdissen. Mitsubishi gestohlen

veröffentlicht

 am

By

Autoaufbruch - © Shutterstock, 407487487
Symbolfoto - © Shutterstock, 407487487

Leopoldshöhe – In der Straße „Milser Heide“ haben Unbekannte von Sonntag auf Montag einen schwarzen Mitsubishi Eclipse Cross mit Lipper Kennzeichen aus einer Hofeinfahrt entwendet. Die Halterin hatte den Wagen am Sonntag um 19 Uhr abgestellt und verschlossen. Der Wagen hat einen Wert von zirka 25.000 Euro. Hinweise zu dem Diebstahl oder auf den PKW richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2 in Detmold unter der Rufnummer 05231 – 6090.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 – 5052
Fax: Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Leopoldshöhe

Asemissen. Brandstiftung ist Ursache für Feuer

veröffentlicht

 am

By

Feuerzeug - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Leopoldshöhe – Am frühen Montagmorgen rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in der Hauptstraße aus (wir berichteten bereits am Montag). Zur Erinnerung: Gegen 2:10 Uhr entdeckten Zeugen das Feuer, das in einem Backshop ausgebrochen war. Die Bewohner oberhalb des Geschäfts mussten evakuiert werden und konnten größtenteils nach den Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren. Am heutigen Dienstag nahmen Brandermittler der Polizei den Backshop in Augenschein. Gemeinsam mit einem externen Gutachter ergaben die akribischen Ermittlungen, dass es sich um Brandstiftung handelt. Es entstand Sachschaden in Höhe eines mittleren sechsstelligen Eurobetrags. Ihre verdächtigen Beobachtungen in dem Zusammenhang richten Sie bitte unter der Rufnummer 05231 / 6090 an die Kripo in Detmold.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Bad Salzuflen

Neuer Geh- und Radweg: Kreis Lippe baut in Bad Salzuflen und in Leopoldshöhe

veröffentlicht

 am

By

Fahrradweg - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Entlang der Heeper Straße in Bad Salzuflen und dem „Alten Postweg“ in Leopoldshöhe (Kreisstraße 23) entsteht jetzt ein neuer Geh- und Radweg. Die Bauarbeiten des Kreises Lippe beginnen ab Donnerstag, 11. Oktober, und werden in zwei Bauabschnitten fertig gestellt.

Zunächst wird für den Bau des Geh- und Radwegs entlang der Kreisstraße 23 eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Bexterhagen eingerichtet. Die Umleitung erfolgt über die Bielefelder Straße und die Herforder Straße. Diese Bauphase wird sich, je nach Witterungslage, bis ins kommende Frühjahr erstrecken.

Danach werden im Kreisverkehr an der Kreuzung Kreisstraße 5/ Kreisstraße 23 die Verkehrsinseln in der Leopoldshöher Straße (K 5) und dem „Alten Postweg“ (K 23) umgebaut. Dazu wird der „Alte Postweg“ für etwa vier Wochen voll gesperrt. Der Verkehr aus den drei verbleibenden Straßen wird durch eine Baustellenampel geregelt. Die Umleitung führt dann für beide Fahrtrichtungen über die Herforder Straße und die Bielefelder Straße.

Die Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Leider lassen sich während einer solchen Baumaßnahme Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs nicht vermeiden. Der Kreis Lippe und die bauausführende Firma bitten alle Verkehrsteilnehmer, Anwohner und Anlieger um ihr Verständnis.

Weiterlesen

Meistgelesen

X