Soziale Medien

Marienmünster

Pkw überschlägt sich, junge Fahrerin verletzt sich schwer

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute
Innenraum - © Pixabay

Marienmünster – 37696 Marienmünster, OT Hohehaus, K 59 Freitag, 02.03.2018, 06.52 Uhr

Eine 20-jährige Fahrzeugführerin aus Lüdge befuhr mit ihrem Pkw VW Golf, die Kreisstraße 59 aus Richtung Hohehaus in Richtung Vörden. Im Verlauf einer langgezogenen Linkskurve kam sie zunächst nach rechts auf die Bankette, lenkte zurück auf die Fahrbahn und schleuderte schräg über die K59. In einer Seitenböschung überschlug sich der PKW der Beteiligten über eine Feldauffahrt hinweg mehrfach im Straßengraben. Bei dem Unfall verletzte sich die 20-jährige schwer. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand Totalschaden. Er wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Marienmünster

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Unfallstelle - © Polizei Marienmünster
Symbolfoto - © Polizei Marienmünster

Marienmünster – 37696 Marienmünster, B239, Dienstag, 28.08.2018, 05.16 Uhr

Ein 50-Jähriger befuhr mit seinem PKW Renault Kangoo die L825 von Marienmünster-Vörden kommend in Fahrtrichtung Abtei Marienmünster. An der dortigen Einmündung beabsichtigte er nach links in Fahrtrichtung Steinheim abzubiegen. Eine 48-Jährige befuhr mit ihrem PKW Fiat Panda die B239 von Steinheim in Fahrtrichtung Höxter. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde die 48-jährige Frau schwer und der Renault Fahrer leicht verletzt. Ein Rettungswagen kümmerte sich um die Erstversorgung der Verletzten. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Die Teilsperrung der Unfallstelle dauerte ca. 90 Minuten. Es entstand ein Sachschaden von circa 11.000,- an den beiden Fahrzeugen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Marienmünster

Brand im Industriegebiet

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Feuerwehr - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

37696 Marienmünster – Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Montag, 23.07.2018, gegen 19.00 Uhr, ein Brand in einem Werkstattgebäude in der Straße Zum Bollkasten in Bredenborn ausgebrochen. Das Feuer griff auf eine angrenzende Tankstelle, ein Wohngebäude und zwei Lagerhallen über. Alle Bewohner konnten das Wohngebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen. Kriminalpolizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet und dauern derzeit noch an. An den betroffenen Gebäuden entstanden hohe Sachschäden./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Marienmünster

Brand in Lagerhalle

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Feuerwehr - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Marienmünster – Aus bislang unbekannte Gründen ist am Sonntagmorgen, 24.06.2018, gegen 05.30 Uhr, in einer Lagerhalle in der Straße Gewerbegebiet ein Container mit Ölabfällen in Brand geraten. Durch entstandene Hitze und Ruß entstand an der Lagerhalle ein Sachschaden von etwa 50000 Euro. Das Feuer konnte durch die Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehren Altenbergen, Bredenborn, Groß- und Kleinbreden und Vörden gelöscht werden./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen

Meistgelesen

X