Soziale Medien

Lübbecke

Sturm und Regen hält Rettungskräfte in Atem

mm

Stand:

Unwetter - © Polizei Lübbecke
Unwetter - © Polizei Lübbecke

Minden-Lübbecke – Das Sturmtief Bennet hielte am Montagvormittag auch die Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr in Atem. Insgesamt verzeichnete die Polizei 22 Einsätze. Allein zwischen 08.45 und 09.15 Uhr gingen auf der Leitstelle der Polizei 15 Notrufe ein, die einen Einsatz erforderlich machten. Ein Schwerpunkt der Einsätze lag in Lübbecke, Porta Westfalica und Minden. Während der Aufräum- und Sicherungsarbeiten auf einem Dach einer Firma in Minden stürzte ein Mitarbeiter durch eine Lichtkuppel.

Der erste Notruf ging gegen 08.30 Uhr aus Lübbecke ein. Hier war in der Straße „Am Friedhof“ ein Baum auf die Straße gefallen. Es entstand kein Schaden.

Gegen 8.40 Uhr trug der Sturm Teile vom Dach einer Produktionshalle ab. Diese verteilten sich auf der Kutenhauser Straße, welche zwischenzeitlich gesperrt werden musste. Auf dem Firmengelände wurden durch die herabstürzenden Dachteile diverse Pkws beschädigt. Die Feuerwehr sicherte zunächst die Unglücksstelle ab. Bei späteren Arbeiten stürzte ein Mitarbeiter durch eine Lichtkuppel fünf Meter in die Tiefe. Er zog sich schwere Verletzungen zu. Darüber hinaus löste sich in der Mindener Straße das Dach eines Carports und stürzte auf die Straße. Im Regtweg bemerkte die Anwohner nach einem Blitzeinschlag Brandgeruch. Im Schawabenring stürzte ein Bauzaun auf die Straße. Ein Feuer brach nicht aus. Auf die Straßen „Clus„, „Schwichowwall“ und der B482-Ausfahrt Schaumburger Weg stürzten Äste auf die Straße.

Auf der Findelstraße in Porta Westfalica wurden zwei freilaufende Pferde gesichtet. Der Pferdehalter konnte die Tiere wieder eingefangen. Auf den Straßen „Holzhauser Brink„, „Unter dem Friedhof„, „Rintelner Straße“ und „Vogelparadies“ wurden umgestürzte Bäume oder herabfallende Äste gemeldet. In einem Fall hat ein Landwirt mit seinem Trecker die Gefahrenstelle geräumt.

In der „Obere Straße“ von Hille gab es zwei Einsätze wegen heruntergestürzter Äste. In Holzhausen II wehte eine Kunststoffabdeckung von Spargelfeldern auf Fahrbahn der Lindenstraße.

Bad Oeynhausen-Lohe war der Einsatzort für mehrere losgerissene Pferde. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Schaden. „Am Hambkebach“ stürzte ein Fahnenmast auf ein Auto. Auf der A 30 in Fahrtrichtung Osnabrück lag ein Verkehrsschild auf der Fahrbahn.

Auf der Ilserheider Straße in Petershagen lag rund 300 Meter hinter dem in Richtung L770 Ortsausgang ein Baum über der Fahrbahn.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lübbecke

Laster und Auto kollidieren – Polizei sucht Zeugen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Achsen eines LKW
Symbolfoto - © Envato Elements

Lübbecke – Auf der Mindener Straße in Höhe der Zufahrt der Reineburgstraße kollidierte am Mittwochmorgen (15. Mai) ein Lastwagen mit einem Auto. Der Trucker fuhr unerkannt weiter. Nun bittet die Polizei um Hinweise.

Die Fahrerin eines blauen Dacia befuhr gegen 8.15 Uhr die Reineburgstraße in Richtung Mindener Straße. In Höhe der B 65 stoppte sie ihren Duster. In der Zeit befuhr ein Lastwagen die B 65 in Richtung Minden. Während der Vorbeifahrt kollidierte das Heck des Lkw’s mit dem vorderen linken Kotflügel des Autos. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Hinweise bitte unter der Rufnummer (05741) 277-0 an das Verkehrskommissariat in Lübbecke.

Weiterlesen

Lübbecke

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Unfallstelle an der Hauptstraße in Lübbecke
Die beiden Opel kollidierten frontal auf der Hauptstraße - © Polizei Minden-Lübbecke

Lübbecke – Am Samstag ist es in Lübbecke zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung von drei PKWs sowie einer Fahrradfahrerin gekommen. Dabei wurden zwei Frauen verletzt.

Gegen 10.50 Uhr befuhr eine 30 Jahre alte Ford-Fahrerin aus Lübbecke den Wettlager Weg und wollte an der Einmündung zur Hauptstraße nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer von rechts kommenden 48-jährigen Pedelec-Fahrerin. Diese hatte aus Richtung der Breslauer Straße kommend den Radweg offenbar in falscher Fahrtrichtung benutzt. Durch die Kollision verlor die Lübbeckerin die Balance und stürzte auf die Fahrbahn der Hauptstraße. Dies erkannte ein ihr entgegenkommender Opel-Fahrer (29) aus Preußisch Oldendorf, bremste ab und wich, um einen Zusammenstoß mit der 48-Jährigen zu vermeiden, auf die Gegenfahrbahn aus. Dort kollidierte der PKW mit einem ihm entgegenkommenden weiteren Opel, dessen Lübbecker Fahrerin (78) das Fahrzeug in Richtung Osnabrücker Straße gesteuert hatte.

Durch die Unfallabfolge verletzten sich die Radfahrerin und die 78-Jährige. Während die 48-Jährige von Rettungskräften ins Krankenhaus Lübbecke eingeliefert wurde, wollte sich die PKW-Fahrerin selbstständig dorthin begeben. Beide Opel waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die weiteren Unfallbeteiligen blieben unverletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf über 28.000 Euro.

Weiterlesen

Lübbecke

Infoabend für werdende Eltern im Krankenhaus Lübbecke

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Infoabend für werdende Eltern
Sabine Eikel, Michaela Landwehr, Claudia Feric, Nadine Petersen, Julia Maschmeier, Dorothea Aspelmeier, Michelle Gerling, Edda Heinrichsmeier-Roth, Elsbeth Castringius - © Stadt Minden, Katharina Hess

Eine erfreuliche Nachricht: Wir bekommen ein Baby! Wo kann man sich informieren, wie funktioniert das mit dem Elterngeld oder was bedeutet Mutterschutz? Über diese und viele andere Themen machen sich werdende Eltern Gedanken.

Antworten auf all diese Fragen gibt der Informationsabend „Rund um informiert“, den die Frühen Hilfen der Stadt Bad Oeynhausen, der Stadt Minden, der Stadt Porta Westfalica und des Kreises Minden-Lübbecke mit den geburtshilflichen Abteilungen der Mühlenkreiskliniken, den Schwangerschaftsberatungsstellen und der Elterngeldstelle des Kreises Minden-Lübbecke für werdende Eltern veranstalten.

Er findet insgesamt sechs Mal im Laufe des Jahres in den Kliniken im Kreisgebiet statt.

Wir bitten um Ankündigung des nächsten Termins und laden herzlich ein zum Elternabend

am:        Dienstag, 21. Mai 2019
um:        19 Uhr
im:         Krankenhaus Lübbecke-Rahden, Virchowstr. 65, 32312 Lübbecke

Neben der Beantwortung von Fragen zu den Themen Mutterschutz, Geburtsvorbereitung, (Familien)HebammeElterngeld und Elternzeit werden an diesem Abend von den Mitarbeiterinnen der Elterngeldstelle, der Frühen Hilfen, der Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen sowie Hebammen des Krankenhauses auch unterschiedliche Unterstützungsmöglichkeiten vorgestellt, die während der Schwangerschaft und nach der Geburt in Anspruch genommen werden können. Ebenso liegt umfangreiches Informationsmaterial aus.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle werdenden Eltern sind herzlich eingeladen, sich an diesem Abend „rund um informieren“ zu lassen.

Der Infoabend ist eine Kooperationsveranstaltung der:

Frühen Hilfen im Kreis Minden-Lübbecke / Schwangerenberatungsstellen / MKK – Mühlenkreiskliniken/ Landesverband der Hebammen NRW / Kreis Minden-Lübbecke.

Weiterlesen

Meistgelesen

X