Soziale Medien

Bad Lippspringe

Erhebliche Sachbeschädigungen durch den Einsatz von Böllern

mm

Stand:

Hövelhof / Paderborn / Bad Lippspringe – Am späten Mittwochabend und am frühen Donnerstagmorgen sind in Hövelhof, Paderborn und Bad Lippspringe zum Teil nicht unerhebliche Schäden durch den verbotenen Einsatz von Böllern angerichtet worden. In Hövelhof wurde dabei eine Telefonzelle vollständig zerstört. Gegen 01.05 Uhr wurde ein Abfalleimer in der Stadtheide an der Haustenbecker Straße in der Nähe der dortigen Tennisanlage durch einen Böller zerstört. Zeugen hatten drei Personen nach der Tat in Richtung An der Talle flüchten sehen. Einer der Verdächtigen war mit einer rot-orangen Jacke bekleidet. Eine gute Stunde später wurde die Polizei nach Bad Lippspringe gerufen. Hier hatte ein Unbekannter einen Briefkasten an einem Einfamilienhaus an der Straße An der Böhke, unweit der Straße Am Jordanpark, gesprengt. Durch die Wucht der Explosion wurde die Haustür erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Kurz vor Mitternacht hatten unbekannte Täter in Hövelhof eine Telefonzelle komplett zerstört. Um 23.40 Uhr hatten die Täter so genannte „Polenböller“ zur Umsetzung gebracht. Durch die Detonation wurden sämtliche Glasscheiben aus der Zelle gesprengt, der Rahmen des Häuschens vollständig verbogen und Stromleitungen stark beschädigt. Wegen der sich daraus ergebenen Gefahren, wurde der Notdienst eines Energieversorgers informiert, der die Stromzufuhr zur Telefonzelle abtrennte. Der Gesamtsachschaden dürfte bei rund 13000 Euro liegen. Neben dem angerichteten Schaden und dem strafbaren Handeln, ist bei derartigen Taten eine hohe Eigen- und Fremdgefährdung gegeben. Die „Polenböller“ sind auf Grund ihrer Inhaltsstoffe und den oft verwandten minderwertigen Zündvorrichtungen völlig unberechenbar. Sie können innerhalb kürzester Zeit explodieren, ohne dass ausreichend Zeit besteht sich aus dem Gefahrenbereich zu entfernen. Darüber hinaus können Dritte, die sich zufällig in der Nähe aufhalten durch umherfliegende Teile schwerste Verletzungen erleiden. Am ersten Weihnachtstag war ebenfalls in Hövelhof ein Zigarettenautomat an der Otto-Hahn-Straße auf die gleiche Weise gesprengt worden (siehe Pressebericht vom 26.12.17). Zeugen, die Angaben zu möglichen Verdächtigen machen können, werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Lippspringe

Kostenfreie Bimmelbahn-Fahrten am kommenden Sonntag

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Bimmelbahn
Kostenfreie Bimmelbahn-Fahrten am kommenden Sonntag - © Stadt Bad Lippspringe

Neue und längere Fahrtstrecke führt am 25. August auch durch das Dünental

Aufgrund der guten Wettervorhersage für das kommende Wochenende bietet die Gartenschau Bad Lippspringe am Sonntag, 25. August, zusätzliche Bimmelbahn-Fahrten an. Ab 14.00 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, das Gelände mithilfe der elektrisch betriebenen und überdachten Bahn zu erkunden.

Die Fahrten starten bis 18.00 Uhr halbstündlich an der NIEWELS-Fontäne und sind für alle Gartenschau-Besucher kostenfrei. Erstmals fährt die Bimmelbahn am Sonntag, 25. August, zudem eine etwas längere Strecke, die unter anderem auch durch das Dünental führt. Auf diese Weise haben die Mitfahrenden die Möglichkeit, fast das gesamte Gartenschau-Gelände mit der Bahn zu erkunden. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.gartenschau-badlippspringe.de.

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Attraktive Führungen im September in Bad Lippspringe

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Heilklimatische Wanderung
Heilklimatische Wanderung - © Bezim Mazhiqi

Freie Plätze bei der Feinschmecker-Führung und der Heilklimatischen Wanderung

Bei zwei Führungen, die im September in Bad Lippspringe stattfinden, gibt es noch einige freie Restplätze. Neben der Feinschmecker-Führung am Donnerstag, 5. September, können Einheimische und Besucher auch für die Heilklimatische Wanderung am Sonntag, 8. September, noch Plätze buchen.

Die Feinschmecker-Führung beginnt am Donnerstag, 5. September, um 17.00 Uhr an der Tourist Information. Sie führt die Teilnehmer während einer unterhaltsamen Stadtführung mit Sieglinde Schröder in das „Best Western Premier Park Hotel & Spa“, das Restaurant „Zur Quelle“ und das griechische Restaurant „Olympia“, wo ihnen jeweils ein Menügang serviert wird. Die Feinschmecker-Führung kostet pro Person 39,50 Euro, Getränke werden extra berechnet.

Wer etwas für seine Gesundheit tun möchte, kann am Sonntag, 8. September, an der Heilklimatischen Wanderung mit Lisa Stiehm teilnehmen. Durch bewusste Bewegung und richtige Atmung lernen die Teilnehmer, ihre Gesundheit zu stärken. Die gleichzeitige Anwendung von Klimareizen und die hohe Luftreinheit in Bad Lippspringe bewirken eine Stärkung des Immunsystems, unterstützen die Regeneration des Körpers und steigern die Ausdauer. Die Wanderung beginnt um 11.00 Uhr an der Tourist Information und kostet 7,00 Euro pro Person.

Weitere Termine für diese und andere Angebote in Bad Lippspringe gibt es online in den Veranstaltungskalendern der Stadt und der Gartenschau. Anmeldungen nimmt Nicole Politz telefonisch unter 05252/26-281 und per E-Mail an nicole.politz@bad-lippspringe.de gern entgegen.

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Unfallflucht in der Straße Im Bruch

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autos parken
Symbolfoto - © Pixabay

Bad Lippspringe – Am Samstag stand ein blauer BMW 235 i in Bad Lippspringe Im Bruch vor der Hausnummer 6. Dadurch entstand auf der Straße eine Engstelle. Als der Fahrzeughalter zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest , dass am hinteren rechten Radhaus seines Fahrzeugs ein Streifschaden durch ein offensichtlich vorbeifahrendes anderes Fahrzeug verursacht wurde. Der Verursacher hat sich jedoch nicht bemerkbar gemacht und ist von der Unfallstelle geflüchtet. Der entstandene Schaden am BMW wird von der Polizei auf 100,00 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter 05251-3060 mit der Polizei Paderborn in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen

Wappen Paderborn

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X