Soziale Medien

Porta Westfalica

Funkensprühend durch den Weserauentunnel

mm

Stand:

Tunnel
Symbolfoto - © Freepik

Porta Westfalica / Minden – Für viel Aufregung hat ein angetrunkener Autofahrer am Montagabend rund um den Weserauentunnel gesorgt. Der Mann verursachte zwei Unfälle und flüchtete jeweils von der Unfallstelle, wobei sich bei einer Kollision ein Ehepaar gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte. Alarmierte Polizisten konnten den Flüchtigen nach einer Fahndung zur Rede stellen.

Mehrere Notrufe gingen gegen 19.40 Uhr bei der Polizei ein. Darin wurde von einem Skoda gesprochen, der funkensprühend und mit hochgeklappter Motorhaube im Tunnel unterwegs sei. Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer, ein 21-Jähriger, zunächst von der Portabrücke nach rechts in den Weserauentunnel in Richtung Minden abgebogen war. Dabei touchierte der Wagen mehrere Warntafeln und einen Ampelmasten. Zudem kam es zur Gefährdung des auf einer Verkehrsinsel wartenden Ehepaares.

Nachdem der Skoda-Fahrer in der „Birne“ gewendet hatte, prallte er auf der Fahrt zurück zum Tunnel gegen die Leitplanke. Hier verlor er ein Kennzeichen. Erneut setzte der Mann die Fahrt mit seinem mittlerweile schwer beschädigten Pkw fort, musste im Tunnel jedoch einen Stopp einlegen, um seine Motorhaube wieder zuzuklappen. Kurz hinter dem Tunnelausgang war schließlich die Fahrt des Mannes vorbei. Dem 21-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein besitzt er eigenen Angaben zufolge nicht. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Porta Westfalica

Motorradfahrer stürzt auf nasser Fahrbahn

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Tacho eines Motorrads
Symbolfoto - © Envato Elements

Porta Westfalica – Am Donnerstagabend ist auf der B65 ein Mindener mit einem Motorrad zu Sturz gekommen. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Ersten Ermittlungserkenntnissen zufolge befuhr der 38-jährige Biker auf einer Suzuki gegen 21.45 Uhr vom Erbeweg kommend die Auffahrt zur Bundesstraße in Fahrtrichtung Minden. Kurz nach der Rechtskurve geriet der Mann nach Aussage eines Zeugen auf nasser Straße ins Schleudern und stürzte zu Boden. Rettungskräfte brachten den Mindener ins nahegelegene Klinikum. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf rund 2.000 Euro.

Weiterlesen

Porta Westfalica

Gelöster Reifen trifft Lkw auf Gegenfahrbahn

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
LKW Kabine - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Bielefeld Porta-Westfalica / BAB2 – Ein litauischer Autotransporter mit Anhänger befuhr am 10.07.2019 die A2 in Richtung Dortmund, als sich ein Reifen löste und auf der Gegenfahrbahn in das Führerhaus eines Sattelzuges einschlug. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Der 41-jährige Litauer befuhr mit seinem Gespann gegen 12:51 Uhr die A2 zwischen Veltheim und Bad-Eilsen, als sich, kurz vor dem Parkplatz Papenbrink, ein Zwillingsreifen von der Zugmaschine löste. Der Reifen überwand die Mittelschutzplanke und traf einen in Gegenrichtung fahrenden Sattelzug aus Calw. Der Reifen schlug in die linke Seite des Führerhauses in Höhe des Außenspiegels ein und beschädigte die Fahrertür und die Windschutzscheibe. Der 51-jährige Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt und konnte die Fahrt nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen fortsetzen. Der Autotransporter war nicht mehr fahrbereit und musste von der Autobahn geschleppt werden. Die A2 war aufgrund der Aufräumarbeiten in Richtung Dortmund für etwa zwei Stunden auf einen Fahrstreifen verengt. Es bildete sich ein leichter Rückstau. Zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.

Weiterlesen

Porta Westfalica

Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf dem Kirchsiek

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autofahrer mit der Hand am Schaltknauf
Symbolfoto - © Envato Elements

Porta Westfalica – Bei dem Zusammenstoß zweier Autos auf dem Kirchsiek in Hausberge sind am Samstag zwei Menschen leicht verletzt worden.

Ein 52-jähriger Mindener war mit seinem Opel um kurz nach 18 Uhr bergauf in Richtung Lohfeld unterwegs, als er laut Zeugenaussage in einer Rechtskurve nach links in den Gegenverkehr kam. Hier kollidierte sein Wagen mit dem Renault eines 33-jährigen Mindeners. Durch den Aufprall erlitten dessen 31-jährige Beifahrerin sowie der Opelfahrer leichte Verletzungen.

Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen ausgerückt und brachte die Verletzten zur Versorgung ins Klinikum. Zufällig an der Unfallstelle vorbeikommende Einsatzkräfte des THW halfen bei der Absicherung der Unfallstelle und streuten zudem ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Ein Abschleppdienst transportierte schließlich die nicht mehr fahrbereiten Pkw ab.

Weiterlesen

Wappen Porta Westfalica

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X