Soziale Medien

Hille

Schwerer Unfall: Motorradfahrer (22) aus Hille per Hubschrauber in Klinik nach Hannover geflogen

mm

Stand:

Die rote Honda des 22-jährigen Hillers blieb schwer beschädigt auf dem Geh- und Radweg neben der Isenstedter Straße liegen. Trümmerteile lagen verstreut im Kreuzungsbereich. - © Polizei Lübbecke
Die rote Honda des 22-jährigen Hillers blieb schwer beschädigt auf dem Geh- und Radweg neben der Isenstedter Straße liegen. Trümmerteile lagen verstreut im Kreuzungsbereich. - © Polizei Lübbecke

Lübbecke / Hille / Porta Westfalica – Schwerer Unfall am Donnerstagnachmittag auf der Isenstedter Straße in Lübbecke-Gehlenbeck: Bei der Kollision mit einem Auto an der Kreuzung mit dem Grappensteiner Damm erlitt ein 22-jähriger Motorradfahrer aus der Gemeinde Hille schwerste Verletzungen. Nach einer Versorgung durch den Notarzt an der Unfallstelle kam der Mann ins Lübbecker Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber flog den Hiller anschließend zur Medizinischen Hochschule nach Hannover. Auch die Autofahrerin, eine 42-jährige Frau aus Porta Westfalica, wurde ins Krankenhaus gebracht. Sie erlitt einen Schock.

Die Frau war laut Polizei mit ihrem VW gegen 14 Uhr auf dem Grappensteiner Damm in östliche Richtung unterwegs. Ob sie dann auf die Isenstedter Straße abbiegen oder geradeaus weiterfahren wollte, konnte zunächst nicht geklärt werden. Als sie in den Kreuzungsbereich einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem Motorradfahrer, der mit seiner Honda auf der Isenstedter Straße in Richtung der B 65 fuhr.

Ersthelfer fanden den 22-Jährigen neben der Isenstedter Straße auf einem Grünstreifen liegend vor und kümmerten sich um den Schwerverletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Seine Maschine lag schwer beschädigt auf dem angrenzenden Geh- und Radweg. Durch den offenbar heftigen Aufprall verlor der Biker seinen Helm. Den fanden die Polizisten knapp 60 Meter weiter im Gras.

Die Beamten forderten die Drehleiter der Feuerwehr an, um aus größerer Höhe die Unfallstelle fotografieren zu können. Zudem unterstützte ein in Absprache mit der Staatsanwaltschaft angeforderter Sachverständiger die Beamten bei der Spurensicherung und der Rekonstruktion des Unfallgeschehens. Die beiden Fahrzeuge wurden für weitere Untersuchungen sichergestellt. Neben einem Notarzt waren die Besatzungen zweier Rettungswagen sowie von drei Streifenwagen im Einsatz. Die von den Beamten gesperrte Unfallstelle konnte gegen 17.50 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hille

Traktor schiebt zwei PKWs ineinander

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Traktor
Symbolfoto - © Pixabay

Hille – Auf der Hartumer Straße ist es am Sonntag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Traktor und zwei PKWs gekommen. Dabei wurde die 14-jährige Beifahrerin eines Volkswagens verletzt.

Als gegen 17.50 Uhr der 31 Jahre alte Traktorfahrer aus Petershagen die Hartumer Straße aus Richtung Rothenuffeln kommend befuhr, bemerkte er nach eigener Aussage, dass er die Zufahrt zu einem Feld verpasst hatte. Daraufhin stoppte der Mann das Fahrzeug. Dies taten auch der ihm folgende VW mit einem Fahrer (41) aus Enger sowie ein Audi mit einem Mann (28) aus Minden am Steuer. Als der Treckerfahrer auf der Straße zurücksetzte, legte der VW-Fahrer ebenfalls seinen Rückwärtsgang ein und fuhr, um die Kollision mit dem landwirtschaftlichen Fahrzeug zu vermeiden, seinerseits ebenfalls zurück. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem hinter ihm stehenden Audi. In der Zwischenzeit fuhr der Traktor weiterhin rückwärts und kollidierte schließlich mit der Front des Volkswagens, sodass dieser erheblich beschädigt wurde. Dabei zog sich eine 14 Jahre alte PKW-Insassin Verletzungen zu und begab sich eigenständig ins Klinikum Minden. Der Volkswagen wurde abgeschleppt.

Weiterlesen

Hille

Auto erfasst Rennradfahrer: Pkw-Fahrer lässt schwerverletzten Mann zurück

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Unfallstelle an der Eichholzer Straße in Lübbecke
Polizisten sicherten akribisch die Spuren an der Unfallstelle. - © Polizei Minden-Lübbecke

Update: Im Rahmen der Unfallaufnahme konnten die Einsatzkräfte vor Ort Glassplitter des Fluchtfahrzeugs sichern. Diese wurden in der Zwischenzeit von einem Sachverständigen untersucht. Nach Angaben des Spezialisten stammen die vorgelegten Fahrzeugteile eindeutig von einem Opel und mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Modell Zafira.

Lübbecke / Hille – Zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Rennradfahrer ist es am Sonntag in Eilhausen gekommen. Doch statt sich um den auf der Straße liegenden schwerverletzten Fahrradfahrer zu kümmern, fuhr der Autofahrer davon. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Ein 72-jähriger Mann aus der Gemeinde Hille war mit seinem Rad am späten Nachmittag zunächst von der B 65 nach rechts in die Eichholzer Straße abgebogen. Als der Mann um kurz vor halb sechs die Kreuzung mit der Feldstraße passieren wollte, wurde er von dem aus Richtung Gehlenbeck kommenden Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Anschließend, so die ersten Ermittlungen der Polizei, entfernte sich der Wagen auf der Feldstraße in Richtung Nettelstedt. Ein Zeuge gab gegenüber den Beamten an, dass er einen hellen oder beigefarbenen Mercedes habe davon fahren sehen. Rettungssanitäter kümmerten sich um den Hiller und brachten ihn zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus.

Der gesuchte Wagen müsste aufgrund des Spurenbildes an der Unfallstelle im Frontbereich sowie der Motorhaube beschädigt sein. Zeugen des Unfalls sowie Personen, denen ein derart beschädigter Mercedes bekannt ist, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat unter Telefon (05741) 2770 in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen

Hille

PKW-Fahrerin (18) bei Alleinunfall verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Auto, Frau
Symbolfoto - © Envato Elements

Hille – Am Mittwochnachmittag ist in Holzhausen eine PKW-Fahrerin bei einem Autounfall verletzt worden.

Gegen 16 Uhr geriet die 18-Jährige mit einem Ford auf der Lindenstraße hinter einer Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß der PKW nach ersten Ermittlungserkenntnissen gegen den Wall eines Straßengrabens und schleuderte herum, bevor er zum Stillstand kam. Dabei erlitt die Frau aus Hille Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Minden eingeliefert werden, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verließ. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Weiterlesen

Wappen Porta Westfalica

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X