Soziale Medien

Rödinghausen

Digitalisierung zum Anfassen und Erleben: „Makerspace“-Jugendfreizeiten im Jugendgästehaus

mm

Stand:

Jugendgästehaus Rödinghausen - © Kreis Herford
Jugendgästehaus Rödinghausen - © Kreis Herford

Kreis Herford – Rödinghausen. Das Jugendgästehaus Kreis Herford verwandelt sich in den Sommerferien zum „Makerspace“ – in zwei Ferienfreizeiten können Kinder und Jugendliche sich ganz praktisch mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen. Die Jugendfreizeiten werden mit dem Verein Helden e.V. durchgeführt.

Die erste Freizeit vom 15.07.-19.07. ist der „Makerspace – Digitalisierung zum Anfassen“, in der Kinder im Alter von 8-12 Jahren ein Abenteuer rund um das Thema Digitalisierung und den sicheren Umgang mit den sozialen Medien erleben. Das Jugendgästehaus Kreis Herford wird zum Ort des Machens und es entstehen Roboter, Videos mit Special-Effects, Zauberstäbe und alles was man mit Lötkolben und Co. so anstellen kann. Dabei wird natürlich zu jeder Zeit der sichere Umgang mit den Werkzeugen und den Video- und Bildmaterialien vermittelt. Die Anmeldefrist für diese Freizeit ist am 14. Juni.

Vom 12.08.-16.08. startet der „Makerspace – Digitalisierung erleben“ für Kinder und Jugendliche von 12-14 Jahren. Hier treffen erlebnispädagogische Herausforderungen und Experimente der Heldenakademie auf spannende technische Herausforderungen. Die Jugendlichen lernen wie man (Cyber-)Mobbing verhindert und den sicheren Umgang mit den aktuellen sozialen Medien. Unser mobiler Escape Room wird eine spannende Herausforderung, bei der zeitgleich die Gefahren von (Cyber-)Mobbing und (Cyber-)Grooming aufgezeigt werden. Die Anmeldefrist für diese Freizeit ist am 19. Juli.

In beiden Freizeiten kommt auch die Bewegung nicht zu kurz. Für Abwechslung sorgen die Erlebnispädagoginnen und –pädagogen mit Wanderungen, Abseil- und Outdooraktionen, Stockbrot am Lagerfeuer und Geländespielen.

Die Freizeiten werden für 135 € angeboten. Das Programm kann auf der Internetseite des Jugendgästehauses (www.jgh-roedinghausen.de) heruntergeladen werden. Anmeldungen unter Telefonnummer 05746-8173 oder per E-Mail an jgh@kreis-herford.de.

Rödinghausen

Entgegenkommenden PKW übersehen – zwei schwer verletzte Personen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autofahrer mit der Hand am Schaltknauf
Symbolfoto - © Envato Elements

Rödinghausen – Am Freitag (28.06.2019) um 15:00 Uhr übersah der 40-jährige Fahrer eines grauen Smart aus Preußisch Oldendorf beim Abbiegen von der Bünder Straße auf die Hansastraße den schwarzen Toyota einer 60-jährigen Fahrzeugführerin aus Espelkamp. Die beiden durch die Kollision der Fahrzeuge schwer verletzten Fahrzeugführer wurden durch den Rettungsdienst der Feuerwehr in Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Weiterlesen

Rödinghausen

Die Else und die Fische haben Gülleunfall ohne erkennbaren Schaden überstanden

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Wassertest
Symbolfoto - © Envato Elements

Kreis Herford / Rödinghausen / Bünde. Nach dem Gülleunfall vom vergangenen Samstag sind die Werte der Wasserproben der Else in Rödinghausen und Bünde wieder auf normalem Niveau. Nach den Messungen der Unteren Wasserbehörde des Kreises Herford, liegen die Werte für Nitrat-Stickstoff deutlich unter dem Grenzwert und die Werte für Ammonium wieder im normalen Bereich.

Nach den Analysewerten der Wasserproben von heute (26.06.) hat der Gülleunfall demnach im Kreisgebiet keine erkennbaren Schäden hinterlassen.

Der Hintergrund

Die Gülle war von einem landwirtschaftlichen Betrieb im Kreis Osnabrück ausgeflossen. Dort hatten in einem Güllekeller Reparaturarbeiten stattgefunden. Die Polizei und die zuständige Wasserbehörde in Niedersachsen ermitteln.

Weiterlesen

Rödinghausen

Versuchter Enkeltrick – Täter erscheinen nicht am vereinbarten Übergabeort

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Seniorin im Altersheim
Symbolfoto - © Envato Elements

Rödinghausen – Am Montag (24.6.), um 12:45 Uhr, rief ein bislang unbekannter Täter bei einer 78-jährigen Frau aus Rödinghausen an. Der Mann gab sich als Neffe der Seniorin aus. Er säße beim Notar und bräuchte dringend eine größere Summe Bargeld, so der Anrufer. Im Verlauf des Gesprächs setzte er die alte Dame derart unter Druck, sodass sie mit einem von ihm bestellten Taxi zu ihrer Bank fuhr. Dort hob sie Teilsumme des geforderten Geldes ab. Falls sie nach einem Grund gefragt würde, solle sie sagen, das Geld benötige sie für private Zwecke, hatte der hochdeutsch sprechende Täter sie beeinflusst. Am späten Nachmittag erfolgte ein weiteres Telefonat mit dem Täter. Sie erhielt Anweisungen, wo das Geld zu übergeben sei. Nachdem sie längere Zeit an der Stelle gewartet hatte, allerdings niemand auftauchte, ging die Frau nach Hause. Dort rief sie ihren echten Neffen an und erfuhr, dass sie beinahe einem Trickbetrüger aufgesessen war. Die Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen. Insbesondere ältere Menschen werden immer wieder Opfer von telefonischen Trickbetrügern, die sie um ihr Vermögen bringen wollen. Lassen Sie sich telefonisch nie darauf ein, Geld abzuheben. Vertrauen Sie sich Angehörigen an und halten Sie Rücksprache mit ihnen. Bitte geben sprechen Sie mit älteren Menschen in ihrem Umfeld über die Betrugsmasche. Kommt Ihnen ein Anrufer verdächtig vor, legen Sie auf und rufen Sie umgehend die 110 an.

Weiterlesen

Wappen Rödinghausen

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X