Soziale Medien

Salzkotten

Motorradfahrer schwer verletzt

veröffentlicht

 am

Motorradfahrer - © Polizei

Salzkotten – Bei einem Auffahrunfall auf der Paderborner Straße hat ein Motorradfahrer am Donnerstag schwere Verletzungen erlitten. Der 55-jährige Harley-Davidson-Fahrer fuhr gegen 16.50 Uhr stadtauswärts. Kurz nach dem Kreisverkehr musste ein vor ihm fahrender Kiafahrer (59) bremsen. Das bemerkte der Kradfahrer zu spät und prallte gegen das Autoheck. Er stürzte von seinem Motorrad und verletzte sich schwer. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Salzkotten

Roter Polo nach Verkehrsunfall in B1-Abfahrt gesucht

veröffentlicht

 am

By

Autofahrer - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Salzkotten – Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht nach einem Unfall vom letzten Samstag an der B1-Anschlussstelle Salzkotten und sucht Unfallzeugen sowie einen roten Polo.

Gegen 12.25 Uhr war ein roter Polo von der L776 auf die B1 in Richtung Paderborn gefahren. Vermutlich verpasste er die Abfahrt nach Salzkotten und kam am Ausfahrt-Zeichen von der Straße ab. Er kollidierte mit Verkehrsschildern. Zeugen beobachteten, wie der Polofahrer zurück auf die Straße rangierte und davon fuhr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Salzkotten

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

veröffentlicht

 am

By

Quad - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Salzkotten – Freitag, den 03.08.2018, 16:45 Uhr, Salzkotten, Eichsfeld Höhe Schleiweg. Zur Unfallzeit befuhr ein 48-jähriger Mann aus Salzkotten mit seinem Quad der Marke Yamaha die Straße Eichsfeld in Richtung Salzkotten . Zur gleichen Zeit befuhr 86-jähriger Mann aus Salzkotten mit seinem Ford Focus den Schleiweg und beabsichtigte die Kreuzung Eichsfeld geradeaus zu überqueren. Zunächst hielt er an der Kreuzung an und ließ einige Fahrzeuge passieren. Anschließend fuhr er in den Kreuzungsbereich ein und übersah den auf dem Eichsfeld fahrenden Quadfahrer. Es kam zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Durch den Verkehrsunfall wurde der Quadfahrer schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus verbracht, wo er stationär verblieb. Sein Quad wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war.

Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf ca. 7.500 EUR.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Paderborn

Geisterfahrerin auf B1 – Polizei sucht noch Zeugen

veröffentlicht

 am

By

Autofahrer - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Paderborn / Salzkotten – Nach der Falschfahrt einer unbekannten Polofahrerin, durch die am Montaggmittag ein Unfall auf der B1 verursacht wurde (Polizeibericht vom 30.07.2018), sucht die Polizei noch wichtige Zeugen.

Die Polofahrerin muss gegen 12.35 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Salzkotten falsch auf die B1 aufgefahren sein. Sie nutzte die Richtungsfahrbahn Salzkotten in Richtung Paderborn. Hierzu könnten vermutlich zwei bislang unbekannte männliche Zeugen, die in einem Cabrio mit schwarzen Streifen unterwegs waren, weitere Angaben machen. Laut weiterer Zeugenaussagen fuhr die Geisterfahrerin keinen weißen sondern einen silbergrauen Polo, vermutlich Typ N9 aus den Baujahren 2001 bis 2005. Der Geisterfahrerin mussten mehrere Fahrzeuge ausweichen. Dabei kollidierte ein Pkw-Gespann mit einem Lastwagen. Vermutlich fuhr die Geisterfahrerin an der Anschlussstelle Alte Schanze von der B1 ab.

Die Zeugen und weitere Personen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 05251/3060 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Meistgelesen

X