Soziale Medien

Salzkotten

Kraftstoffmangel verursacht Verkehrsunfall

mm

Veröffentlicht

 am

Innenraum - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Salzkotten – Am Freitagnachmittag, gegen 17:45 Uhr, kam es auf der Landesstraße 776 in Höhe Oberntudorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin leicht verletzt wurde.

Zuvor war ein 74 Jahre alter Autofahrer aus Paderborn mit seinem Skoda infolge Kraftstoffmangels liegengeblieben. Er war von Paderborn kommend in Richtung Büren unterwegs und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. In der Dunkelheit schaltete er lediglich das Warnblinklicht des Pkw ein und wartete in seinem Fahrzeug. Eine 29 Jahre alte Fahrzeugführerin aus Bad Driburg, die mit ihrem Ford KA ebenfalls in Richtung Büren unterwegs war, erkannte die Situation zu spät und fuhr dem liegengebliebenen Skoda trotz eingeleiteter Vollbremsung auf.

Dabei verletze sie sich leicht und es entstand erheblicher Sachschaden, den die Polizei mit etwa 4500 Euro bezifferte. Die Paderborner Polizei weist darauf hin, dass an liegengebliebenen Fahrzeugen, die nicht rechtzeitig als stehendes Hindernis erkannt werden können, sofort das Warnblinklicht einzuschalten ist. Danach ist mindestens ein Warndreieck gut sichtbar in ausreichender Entfernung aufzustellen, und zwar bei schnellem Verkehr in etwa 100 m Entfernung. Darüber hinaus ist bei Dunkelheit die Fahrzeugbeleuchtung einzuschalten.

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Salzkotten

Bewaffneter Raubüberfall auf Netto-Markt – Zwei Täter flüchtig

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Pistole - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Salzkotten-Scharmede – Die Polizei fahndet im Zusammenhang mit einem Raubüberfall auf den Netto-markt in Scharmede nach zwei Männern und einem dunklen Kleinwagen.

Am letzten Freitag, 22.02.2019, betraten zwei maskierte Männer gegen 20.50 Uhr zügig den Supermarkt an der Bahnhofstraße. Sie wandten sich sofort an eine Kassiererin (20) und bedrohten diese mit einer Pistole und einem Messer. Die Angestellte musste die Kasse öffnen. Die Täter entnahmen das Geld und flüchteten aus dem Geschäft. Laut bislang vorliegenden Zeugenaussagen hatten sie an der Ecke der Straße An der Schützenhalle ein Auto abgestellt. Mit diesem dunklen Renault Clio flüchteten sie in nördliche Richtung.

Täterbeschreibung:

  • Täter I
    • etwa 170 cm groß
    • schlank
    • unter der Maske war ein dunkler Teint erkennbar
    • 17 bis 19 Jahre alt
    • klares Deutsch
    • braune Jacke
    • dunkle Mütze
    • einen Pullover hatte er über die Nase ins Gesicht gezogen
  • Täter II
    • etwas größer
    • dünn
    • schwarze Kleidung

Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zu den Tatverdächtigen und/oder dem Täterfahrzeug machen können. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Weiterlesen

Salzkotten

PKW betrunken vor einen Baum gesetzt und geflohen

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Autofahrer - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Salzkotten-Obertudorf – Die Polizei Paderborn wurde am 19.01.2019 gegen 01.50 Uhr durch Zeugen darüber informiert, dass in Oberntudorf, ca. 20 m neben der Straße “Alter Hellweg” auf dem Feld ein stark beschädigter Nissan stehe. Das Fahrzeug war abgeschlossen, die Airbags hatten ausgelöst und im Fahrzeug befand sich keine Person. Auf der Fahrbahn wurden neben Driftspuren, ein überfahrender Begrenzungspfahl und ein beschädigter Baum festgestellt. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der leicht verletzte 44jährige Fahrer an seiner Wohnanschrift in Salzkotten angetroffen. Er war mutmaßlich von der Unfallstelle geflohen, weil er betrunken gefahren war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer und Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet.

Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von ca. 22.000 EUR.

Weiterlesen

Paderborn

Wohnungseinbrüche in Neuenbeken und Verne

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Eingeschlagene Fensterscheibe
Symbolfoto - © Pixabay

Paderborn / Salzkotten – Tagsüber sind in Paderborn-Neuenbeken und in Salzkotten-Verne Einbrüche in Einfamilienhäuser verübt worden. In beiden Fällen wurden verdächtige Fahrzeuge gesehen.

Am Dienstagmorgen verließen die Bewohner ihr Haus an der Vossricke in Neuenbeken gegen 06.30 Uhr. Als ein Bewohner gegen 16.30 Uhr zurückkehrte, fiel der Einbruch auf. Die Täter hatten die Scheibe einer Nebeneingangstür eingeschlagen und waren in das Haus gelangt. Sie durchsuchten sämtliche Räume nach Wertsachen und erbeuteten Schmuck und Bargeld.

Gegen 11.55 Uhr waren einer Zeugin zwei fremde Männer in der Vossricke aufgefallen, die aus Richtung Tatort auf sie zugelaufen waren. Einer war 180 bis 185 cm groß und sehr schlank. Der andere Mann war noch größer und ebenfalls auffällig schlank. Einer hatte dunkelblonde Haare und trug einen olivfarbenen Kapuzenpulli sowie grüne Arbeitshandschuhe. Er hatte einen auffälligen Gang. Sein Begleiter war komplett dunkel gekleidet. Dessen Oberbekleidung hatte eine Kapuze. Ein anderer Zeuge hatte tagsüber einen Lieferwagen und ein weiteres Fahrzeug gesehen. Die Fahrer hatten miteinander gesprochen.

In Salzkotten-Verne wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Lindentrift am Mittwoch zwischen 08.00 Uhr und 18.30 Uhr verübt. In diesem Zeitraum war niemand daheim. In diesem Fall hebelten der oder die Täter eine Terrassentür auf, um in das Haus zu kommen. Sie öffneten einige Schränke und flüchteten ohne Beute. Möglicherwiese wurden sie gestört. Anwohner hatten vormittags einen blauen Bulli im Wohngebiet beobachtet.

In beiden Fällen ist nicht klar, ob die aufgefallenen Fahrzeuge im Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Weiterlesen

Meistgelesen

X