Soziale Medien

Schlangen

Senioreninformationsdienst Schlangen – Ehrenamtliche nehmen ihre Arbeit auf

mm

Stand:

Freuen sich, dass „SinfoL“ nun auch in Schlangen zum Einsatz kommt: Projektleiterin Michaela Ottemeier (vorne, 2. von rechts) zusammen mit Gerti Klöpping, Michael Zans (Seniorenbeirat Schlangen), Claudia Hanna (Caritas-Konferenz Schlangen), Karl-Heinz Cramer, Rolf Grassow (DRK Ortsverein Schlangen) (hinten von links) sowie Mechthild Bolte, Ulrike Burchart (Kath. Kirchengemeinde St. Marien Schlangen) und Bettina Meier (Ev. Ref. Kirchengemeinde Schlangen) (vorne von links). - © Kreis Lippe
Freuen sich, dass „SinfoL“ nun auch in Schlangen zum Einsatz kommt: Projektleiterin Michaela Ottemeier (vorne, 2. von rechts) zusammen mit Gerti Klöpping, Michael Zans (Seniorenbeirat Schlangen), Claudia Hanna (Caritas-Konferenz Schlangen), Karl-Heinz Cramer, Rolf Grassow (DRK Ortsverein Schlangen) (hinten von links) sowie Mechthild Bolte, Ulrike Burchart (Kath. Kirchengemeinde St. Marien Schlangen) und Bettina Meier (Ev. Ref. Kirchengemeinde Schlangen) (vorne von links). - © Kreis Lippe

Den Senioren in Schlangen präventiv durch Informationen und Beratung möglichst lange das Leben im eigenen Zuhause ermöglichen: Das hat sich der Senioreninformationsdienst „SinfoL“ des Kreises Lippe auf die Fahnen geschrieben. Nun kommt „SinfoL“ auch in der Gemeinde Schlangen zum Einsatz. Seit Februar werden alle Bürger ab einem Alter von 70 Jahren angeschrieben und erhalten einen Terminvorschlag. Etwa zwei Wochen später werden die Senioren von den ehrenamtlichen Mitarbeitern zum vereinbarten Termin zu Hause aufgesucht und erhalten dann umfassende Informationen zu den für sie relevanten Angeboten in der Gemeinde und im Kreis Lippe. Außerdem vermitteln die Mitarbeiter auf Wunsch auch weitere Kontakte, etwa zur Wohnberatung, Pflegeberatung oder zu anderen Unterstützungsangeboten.

Insgesamt haben sich zwölf ehrenamtlich Engagierte gefunden, die den Senioreninformationsdienst gemeinsam mit der Gemeinde Schlangen und dem Kreis Lippe ab sofort umsetzen.

Zunächst wurden die Informationsmaterialien speziell für die Gemeinde Schlangen aufbereitet sowie die Ehrenamtlichen geschult, die die Informationsbesuche für „SinfoL“ durchführen werden. „Wohnortnahe Beratung und Begleitung ist wichtig, um Bürgern früh genug die bestehenden Angebote ihrer Gemeinde näher zu bringen. Nur so kann sichergestellt werden, dass auch in Zukunft jeder Mensch bei zunehmendem Alter so lange wie möglich in seinem vertrauten, häuslichen Umfeld bleiben kann“, erklärt Michaela Ottemeier, „SinfoL“-Projektleiterin des Kreises Lippe. Im nächsten Schritt können weitere bedarfsgerechte Hilfen und passende Strukturen auf den Weg gebracht werden.

Weitere Informationen zu „SinfoL“ gibt es im Internet unter www.senioreninformationsdienst-lippe.de sowie in einem Flyer, der an den bekannten Auslegestellen in der Gemeinde erhältlich ist. Der Flyer kann auch direkt bei der Gemeinde Schlangen oder dem Kreis Lippe angefordert werden. Interessierte Bürger, die sich über das Angebot informieren oder sich ehrenamtlich engagieren möchten, können sich telefonisch bei Michaela Ottemeier unter 05231/62 4400 oder bei Andrea Batzer von der Gemeinde Schlangen unter 05252/981 130 melden.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlangen

Leichtverletzt nach Unfall

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Eine männliche Hand am Lenkrad
Symbolfoto - © Envato Elements

Schlangen – Ein 59-jähriger Autofahrer verletzte sich leicht, nachdem er in einer Kurve aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abkam. Der Schlänger war mit seinem Kia auf der Bauernkampstraße aus Richtung Veldrom unterwegs, als er nach links in den Straßengraben geriet und mit einer Betonröhre zusammenstieß. Der Fahrer wurde zur Behandlung ins Klinikum gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 7500 Euro. Der Kia wurde abgeschleppt.

Weiterlesen

Bad Lippspringe

Gestohlener BMW wieder aufgefunden

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Innenraum
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Lippspringe / Schlangen-Kohlstädt – Ein in der Nacht zu Dienstag an der Triftstraße in Bad Lippspringe gestohlener hochwertiger BMW ist im Laufe des Tages bei Kohlstädt wieder aufgefunden worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Der schwarze 6er BMW GT mit PB-Kennzeichen stand in der Hofzufahrt eines Mehrfamilienhauses. Zwischen 00.20 Uhr und 07.30 Uhr wurde das mit einem keyless-go-System ausgestattete Fahrzeug entwendet. Vermutlich setzten die Täter technische Geräte ein, um die Funksignale des Schließ- und Start-Systems abzufangen und für den Diebstahl zu nutzen. Noch am Vormittag wurde das gestohlene Auto auf einem Rastplatz an der B1 zwischen Kohlstädt und Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe wieder aufgefunden.

Die Polizei sucht Zeugen, die am Tatort oder auf dem Rastplatz verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Paderborn unter Telefon 05251/3060.

Weiterlesen

Schlangen

Einbrecher im Pfarrhaus

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einbruch
Symbolfoto - © Freepik

Schlangen – Bislang Unbekannte drangen zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in das Pfarrhaus am Kirchplatz ein. Die Täter brachen eine Tür auf und gelangten so in das Haus. Dort brachen sie weitere Schränke und Türen auf. Ob etwas gestohlen wurde steht noch nicht fest. Der Sachschaden beträgt über 1.000 Euro. Ihre Beobachtungen in dem Zusammenhang richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231/6090.

Weiterlesen

Wappen Schlangen

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X