Soziale Medien

Steinheim

Einbrüche in Steinheim

mm

Veröffentlicht

 am

Einbruch - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

32839 Steinheim – Bislang unbekannte Täter sind am helllichten Tag in ein mehrstöckiges Wohnhaus in der Rolfzener Straße eingebrochen. Sie brachen einen Seiteneingang zum Gebäude auf, durchsuchten anschließend das gesamte Gebäude nach Diebesgut und erbeuteten unter anderem Bargeld und Schmuck. Außerdem wurden am Mittwoch, 12.09.2018, zwei weitere Einbrüche in Wohnungen in Steinheim bekannt. So wurde in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Reiner-Reineccius-Straße eingebrochen und in eine Wohnung in einem Zweifamilienhaus im Wiechersweg. Da beide Objekte nicht bewohnt sind, stehen die genauen Tatzeiten nicht fest. Ebenso können keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden. Hinweise zu Tatverdächtigen und Angaben von Zeugen nimmt die Polizei in Höxter (Tel. 05271 – 9620) entgegen.

Die Erfahrungen der Polizei zeigen: Einbrecher kommen oft tagsüber, wenn üblicherweise niemand zu Hause ist – zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühen Abend, bei einsetzender Dämmerung oder an Wochenenden. Sicherheitsbewusstes Verhalten und solide mechanische Sicherungstechnik (z. B. Schutzbeschläge und Zusatzschlösser) stehen beim Einbruchschutz an erster Stelle und bieten dem Einbrecher Widerstand. Alarmanlagen (sog. Einbruchmeldeanlagen) verhindern keinen Einbruch, sondern melden ihn nur. Einbruchmeldeanlagen ergänzen mechanische Sicherungen, erhöhen das Entdeckungsrisiko für Einbrecher und bieten somit zusätzlichen Schutz.

So schützen Sie sich vor Einbruch: -Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung (z. B. Haus- und Wohnungseingangstüren, Balkon- oder Terrassentüren, Fenster, Kellerzugänge) durch den Einbau von geprüfter und zertifizierter Sicherungstechnik. Gut gesicherte Türen und Fenster aufzuhebeln, kostet den Täter Zeit und verursacht Lärm.

  • Verschließen Sie immer Ihre Haus-/Wohnungstüre, auch wenn Sie nur kurz weg-gehen. Eine nur ins Schloss gezogene Tür öffnet der Täter in Sekundenschnelle.
  • Halten Sie die Hauseingangstür in Mehrfamilienhäusern tagsüber geschlossen. Prüfen Sie vor dem Drücken des Türöffners, wer ins Haus will (z. B. durch einen Blick aus dem Fenster). Lassen Sie nur Personen ein, die zu Ihnen wollen oder die bekanntermaßen „ins Haus gehören“.
  • Auf gute Nachbarschaft! Achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen „nebenan“. Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110.
  • Lassen Sie sich von Ihrer Polizei beraten. Die Technischen Fachberater im Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz der Kreispolizeibehörde Höxter (Tel. 05271 – 9620) beraten Sie neutral und kostenlos.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Steinheim

Unfallflucht lohnt sich nicht – Zeugen geben wichtige Hinweise

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Leitpfosten - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Steinheim / Warburg – Zwei Unfallfluchten konnten jetzt auf Grund von Zeugenaussagen schnell geklärt werden. Für die Verursacher dürfte sich damit bewahrheitet haben, dass sich Unfallflucht nicht lohnt. Denn anstelle eines Verwarngeldes, dass sie vor Ort hätten zahlen müssen, müssen sie sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Einer der beiden ist sogar seinen Führerschein los. Dabei handelt es sich um den Fahrer eines Kleintransporters, der am Donnerstag, 14.02.2019, gegen 15.45 Uhr, auf der B239 bei Steinheim in die Leitplanken fuhr. Der 57-Jährige aus Lage war aus Richtung Höxter kommend in Richtung B252 unterwegs, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dort sechs Leitplankenelemente. Er entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Ein Zeuge konnte der Polizei das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs mitteilen. So konnten die Beamten den Fahrer ermitteln und beim Fahrzeughalter antreffen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Wie in Steinheim ist auch in Warburg ein Unfallverursacher einfach weggefahren. Hier hatte ein 51-Jähriger aus Willebadessen am Freitag, 15.02.2019, gegen 12.00 Uhr, beim Einparken an der Sternstraße mit seinem VW Golf einen VW Amarok touchiert. Eine Zeugin konnte das Kennzeichen festhalten und so verhindern, dass der Halter des beschädigten VW auf seinem Schaden von ca. 600 Euro sitzen bleibt.

Weiterlesen

Steinheim

Wer kann Hinweise zum Tatverdächtigen geben?

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Tatverdächtiger - © Polizei Steinheim
Tatverdächtiger - © Polizei Steinheim

32839 Steinheim – Auf Grund eines Beschlusses des Amtsgerichtes Paderborn veröffentlicht die Kreispolizeibehörde Höxter Bilder eines Tatverdächtigen. Der Mann wird verdächtigt am Mittwoch 27.06.2018, gegen 19.21 Uhr, in einem Supermarkt am Lipper Tor ein im Kassenbereich abgelegtes Smartphone entwendet zu haben. Die Tatausführung konnte durch eine Videokamera aufgezeichnet werden. Ebenso konnte aufgezeichnet werden, als der Tatverdächtige kurze Zeit später den Kundenparkplatz des Supermarktes mit einem schwarzen Ford verließ. Der Tatverdächtige soll an beiden Unterarmen auffällig tätowiert sein.

Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang: „Wer kann Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen oder sonstige sachdienliche Hinweise geben? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich an die Polizei in Höxter, Tel. 05271 – 9620, zu wenden.

Weiterlesen

Steinheim

Einbruchdiebstahl

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Sportplatz - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Steinheim-Rolfzen – Im Tatzeitraum vom 04.12.2018, 12.00 h bis zum 07.12.2018, 17.00 h wurde der am Sportplatz Rolfzen befindliche ehemalige Telekom Container, der als Lagerstätte benutzt wird, aufgebrochen. Eine Motorsense der Marke Stihl wurde entwendet.

Hinweise bitte an die Polizei Höxter unter 0527-962-0.

Weiterlesen

Meistgelesen

X