Soziale Medien

Stemwede

Treffpunkt „Café Kinderwagen“ für Eltern mit Kleinkindern startet in Stemwede im „Life House“ am 28. August

mm

Stand:

Mutter, Baby
Symbolfoto - © Envato Elements

„Warum schläft mein Baby eigentlich plötzlich so schlecht, das funktionierte doch schon so gut?“, „Wann fange ich am besten mit der Beikost an?“, „Sollte sich mal ein Arzt diesen Ausschlag anschauen?“, „Entwickelt sich mein Kind normal?“ – Eltern stehen immer wieder vor neuen Fragen und gerade Mütter und Väter von kleinen Kindern fühlen sich mit diesen Fragen oft allein gelassen.

Das „Café Kinderwagen“ bietet die Gelegenheit, zwischen Windeln und Fläschchen Antworten auf die wichtigsten Fragen zu bekommen und sich mit anderen Eltern auszutauschen. Familienhebamme Manuela Becker und Familienkinderkrankenschwester Angelika Conrads (Mitarbeiterin des Caritasverbandes Minden e.V.) stehen für fachliche Ratschläge rund um Schwangerschaft, Geburt, Entwicklung und Gesundheit von Kindern, Ernährung und vielem mehr zur Verfügung.

Das „Café Kinderwagen“ ist ein offenes Angebot für alle Eltern mit Säuglingen und Kindern im Alter von bis zu drei Jahren. Auch Schwangere sind herzlich willkommen. Die Treffen finden immer am letzten Mittwoch eines Monats in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr im Jugendbistro „Life House“, Am Schulzentrum 14 in Stemwede-Wehdem, statt.

Weitere Termine sind jeweils mittwochs:
25. September, 30. Oktober, 27. November 2019. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nachfragen zum Angebot beantworten gerne Waltraud Holtkamp vom „Life House“ unter Tel.: 05773/ 991401 oder Edda Heinrichsmeier-Roth vom Fachdienst „Frühe Hilfen“ des Kreisjugendamtes Minden- Lübbecke unter Tel.: 0571/ 807-23052.

„Café Kinderwagen“ ist ein Angebot der Frühen Hilfen des Kreises Minden-Lübbecke in Kooperation mit dem JFK Stemwede e.V., der Gemeinde Stemwede und dem Caritasverband Minden.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stemwede

Poetry-Slam in der LandArt-Kulturwoche

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Mikrofon
Symbolfoto - © Envato Elements

„Prosa oder Lyrik – das ist hier die Frage?“ Sie haben mit Prosa und Lyrik nichts am Hut? Dann sind Sie hier genau richtig. Der Poetry-Slam ist ein unterhaltsamer Wettbewerb, der mit Worten und Texten ausgefochten wird. Nicht-Literatur-Affine kommen hier auf ihre Kosten. Das Publikum kann sich auf einen lebhaften Abend freuen, der Jung und Alt begeistern wird.

Der Poetry-Slam ist

Donnerstag, 22. August 2019
18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr)
in der Alten Kantorei Levern, Am Kirchplatz 8, 32351 Stemwede

Team Prosa mit Eva Lisa aus Dortmund und Jonas Helmich aus Wattenscheid tritt gegen das Team Lyrik mit Theresa Hahl aus Bochum und Christofer mit F aus Essen an. Die jungen Slammer setzen ihre eigens geschriebenen Texte zu bewegenden Themen auf der Bühne in Szene. Das Publikum bildet die Jury und wählt per Applaus und Abstimmungskarten die eigenen Favoriten aus. Sophie Malecha aus Porta Westfalica, die in der OWL-Slam-Szene keine Unbekannte ist, hat dieses einzigartige Duell für die Alte Kantorei und erstmalig für die LandArt organisiert. Sie wird den Abend moderieren. Musikalisch wird Felix Kempter aus Oberhausen den Slam begleiten, der in seinen Liedern Geschichten erzählt, die das Leben so schreibt.

Kommen Sie vorbei, schauen Sie rein, unterstützen Sie die jungen Slammer, die für diesen außergewöhnlichen Abend extra in den Mühlenkreis reisen. Wählen Sie Ihren Slam-Favoriten. Der Eintritt ist frei. Über eine Hutspende würden sich die jungen Künstlerinnen und Künstler freuen.

Weiterlesen

Rahden

Einbrüche auf Baustellen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Maschendrahtzaun
Symbolfoto - © Pixabay

Rahden / Stemwede – Erneut haben Kriminelle in den letzten Tagen Baustellen ins Visier genommen.

Im Zeitraum Mittwoch, 20 Uhr bis Donnerstag 18 Uhr suchten die Verbrecher die Straße „Moororter Birkenweg“ in Rahden auf und brachen in ein sich derzeit im Umbau befindliches Gebäude ein. Hier entwendete man mehrere hochwertige Werkzeuge der Marke Makita, darunter ein Baustellenradio sowie zwei Akku-Schrauber, und entfernte sich unerkannt vom Tatort.

Am heutigen Morgen wurden die Einsatzkräfte zudem in die Haldemer Straße in Stemwede gerufen. Hier hatten die Täter in der Zeit von Donnerstag, 18 Uhr bis Freitag, 6.45 Uhr versucht, das Schloss eines Werkzeug-Containers aufzubrechen. Es blieb beim Versuch, sodass die Kriminellen keine Beute machten.

Sachdienliche Hinweise zu den Tätern werden von den Ermittlern unter Telefon (0571) 88660 erbeten.

Weiterlesen

Stemwede

Pedelec-Fahrerin wird von Kleintransporter erfass

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Fahrrad mit Fahrradkorb
Symbolfoto - © Envato Elements

Stemwede – Am Samstag ist bei einem Verkehrsunfall eine Radfahrerin aus Stemwede schwer verletzt worden.

Als eine 60 Jahre alte Rahdenerin in einem Mercedes-Kleintransporter gegen 11 Uhr die Mesenkämper Straße in Richtung Rahdener Straße befuhr und die Kreuzung zur Molkenstraße geradeaus überqueren wollte, kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit der von links kommenden 73-jährigen Pedelec-Fahrerin aus Stemwede. Diese war nach ersten Ermittlungserkenntnissen zuvor auf der Molkenstraße in Fahrtrichtung Süden unterwegs gewesen. Durch den Aufprall kam die Stemwederin zu Sturz und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten die Frau ins Krankenhaus Lübbecke.

Weiterlesen

Wappen Stemwede

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X