Soziale Medien

Versmold

31-Jähriger durch Messerstich schwer verletzt

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute
Messerstecherei - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Versmold – Am Montagabend (08.10., 18.17 Uhr) meldeten Zeugen der Polizei eine verletzte Person in einer kommunalen Unterkunft an dem Brüggenkamp in Versmold.

Die eingesetzten Beamten trafen vor Ort auf einen stark blutenden am Boden liegenden 31-jähriger Mann syrischer Herkunft. Dieser wurde durch die ebenfalls vor Ort tätigten Rettungskräfte in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass es zwischen zwei Bewohnern in der Gemeinschaftsküche sowie dem Flur der Unterkunft zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung gekommen ist. In deren Verlauf nahm ein 38-jähriger Mann ein Messer und stach mindestens einmal auf den Kopf des 31-jährigen Mannes ein.

Der 38-jähriger Mann, ebenfalls syrischer Herkunft, wurde noch vor Ort festgenommen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des versuchten Totschlags wurde gegen den 38-jährigen Mann eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Versmold

Fünf Personen bei Verkehrsunfall verletzt

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Frau am Steuer
Symbolfoto - © Envato Elements

Versmold – Am 15.12.2018, gegen 14.44 Uhr, wollte eine 30jähriger Gütersloherin mit ihrem Kia von der untergeordneten Hesselteicher Straße nach links auf die Oesterweger Straße abbiegen. Dabei übersah sie den von links kommenden VW eines 64jährigen Versmolders, der in Richtung Halle-Hörste unterwegs war. Im weiteren Verlauf stieß die Gütersloherin noch mit einem von rechts aus Richtung Hörste kommenden Linienbus zusammen, der von einer 47jährigen Frau aus Versmold gesteuert wurde. Die Gütersloherin und ihre 52jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt, ebenso der VW-Fahrer und seine 63jährige Beifahrerin. Die Busfahrerin wurde ebenfalls leicht verletzt. Die drei zur Unfallzeit im Bus mitreisenden Fahrgäste blieben unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 26000 Euro. Der Straßenverkehr war im Bereich der Unfallstelle war bis etwa 16.30 Uhr gesperrt.

Weiterlesen

Versmold

Pkw überschlagen – zwei verletzte Personen

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Innenraum - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Versmold – Am Dienstagnachmittag (11.12.) gegen 16.30 Uhr kam es im Bereich der Münsterstraße/Greffener Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Ein 55jähriger Fiat-Fahrer aus Versmold fuhr auf der Greffener Straße aus Harsewinkel-Greffen kommend und wollte die Münsterstraße (B 476) gerade aus in Richtung Krugstraße überqueren.

Beim Überqueren der Münsterstraße wurde er von einem auf der Münsterstraße stehenden Verkehrsteilnehmer, der links in die Greffener Straße einbiegen wollte vorbei gelassen. Beim Überqueren der Münsterstraße achtete der Fiat-Fahrer jedoch nicht auf einen Peugeot Kastenwagen, der ebenfalls auf der Münsterstraße von Versmold kommend in Richtung Sassenberg fuhr.

Der 48jähriger Peugeot-Kastenwagen Fahrer aus Hamm fuhr im Kreuzungsbereich direkt in den Fiat. Durch den Unfall überschlug sich der Fiat seitlich und sowohl der 55 jährige Versmolder, wie auch der 48 jährige Hammer wurden bei dem Unfall verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in angrenzende Krankenhäuser gebracht.

Die Münsterstraße wurde für die Dauer der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung der Fahrzeuge halbseitig gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ungefähr 20000 Euro.

Weiterlesen

Versmold

Kaum zu glauben – Autofahrerin verweigert verletztem 11-Jährigen den Anruf

mm

Stand:

| Lesedauer: 2 Minuten

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Frau, Auto - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Versmold – Bereits am Donnerstag vergangener Woche (06.12., 06.40 Uhr) ereignete sich eine Unfallflucht, die an Selbstsucht und Herzlosigkeit kaum zu überbieten ist.

Zur Unfallzeit war ein 11-jähriger Junge mit seinem Fahrrad auf der Nordfeldstraße in Richtung Westheider Weg auf dem Weg zu seinem Schulbus.

Als er diese Straße überqueren wollte, kam es im Einmündungsbereich zu einem Zusammenstoß mit einer älteren Autofahrerin, die mit ihrem schwarzen VW Polo aus der Nordfeldstraße nach links auf die Straße „Im Industriegebiet“ abbiegen wollte.

Infolgedessen stürzte der Junge und verletzte sich dabei leicht. Auch das Fahrrad des Kindes wurde beschädigt.

Die Autofahrerin hielt zunächst an und erkundigte sich nach dem Befinden des 11-Jährigen.

Als der Junge die Frau daraufhin bat, seine Mutter anzurufen und über den Unfall zu informieren, verweigerte die Frau dieses mit den Worten: „Dann kriege ich Ärger.

Doch damit nicht genug:

Offensichtlich hatte ein Zeuge den Unfall beobachtet oder war auf die Situation aufmerksam geworden. Dieser Fahrer eines weißen Transporters, der eine gelbe Weste trug und in der Straße „Im Industriegelände“ unterwegs gewesen war, hielt an und fragte, ob alles in Ordnung sei.

Die Unfallverursacherin bejahte das, woraufhin der Mann seine Fahrt fortsetzte.

Auch die Frau fuhr weiter und ließ das verletzte Kind alleine zurück.

Der 11-Jährige fuhr dann zunächst mit dem Bus zur Schule; von dort wurde seine Mutter informiert. Beide suchten dann einen Arzt auf und erstatteten anschließend eine Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere den Fahrer des weißen Transporters, und fragt:

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zu der älteren Frau in dem schwarzen VW Polo geben?

Hinweise nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0.

Weiterlesen

Meistgelesen

X