Soziale Medien

Versmold

Erneut Sachbeschädigungen an Kunstfiguren – wer hat die Gruppe beobachtet?

mm

Stand:

Dunkle Gestalt in einer Unterführung
Symbolfoto - © Envato Elements

Versmold – Am frühen Samstagmorgen (11.05., 00.30 Uhr bis 00.40 Uhr) wurde ein aufmerksamer Zeuge auf lautes Gegröle aufmerksam, das von einer Gruppe ausging, die auf der Münsterstraße unterwegs war.

Er beobachtete dann, wie eine Person aus der Gruppe einer Kunstfigur an der Münsterstraße den Kopf abschlug. Daraufhin informierte er sofort die Polizei über den Polizeiruf 110. Obwohl sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei und das ebenfalls informierte Ordnungsamt eingeleitet worden waren, verliefen diese erfolglos. Im Rahmen der Fahndung fanden die Polizeibeamten jedoch eine weitere beschädigte Kunstfigur an Ravensberger Straße vor.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu der Personengruppe machen, die gegen 00.30 Uhr im Innenstadtberich von Versmold an der Münsterstraße und Ravensberger Straße unterwegs war? Wer hat Personen erkannt oder kann sonst Hinweise geben?

Hinweise dazu nimmt die Polizei in Halle unter der Telefonnummer 05201 8156-0 entgegen.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Versmold

37-Jähriger leistete erheblichen Widerstand

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Mofa
Symbolfoto - © Pixabay

Versmold – Am Mittwochabend (22.05., 21.00 Uhr) meldete sich ein aufmerksamer Zeuge über den Polizeiruf 110 und teilte mit, dass er einem offensichtlich betrunkenen Mann auf einem Kleinkraftrad folgen würde. Der Fahrer war zunächst auf der Schulstraße unterwegs und setzte seine Fahrt dann auf der Gestermannstraße fort.

Im Bereich Ravensberger Straße/ Gestermannstraße kam er schließlich zu Fall.

Der 29-jährige couragierte Zeuge hinderte ihn dann an der Weiterfahrt und nahm den Schlüssel des Kleinkraftrades an sich.

Der Fahrer – ein 37-jähriger Mann aus Versmold – lief dann zu Fuß über einen Firmenparkplatz an der Ravensberger Straße zu einer Wohnung an der Pestalozzistraße.

Dort trafen ihn dann die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten auch an.

Der Beschuldigte stand deutlich erkennbar unter dem Einfluss von Alkohol. Als ihn die Polizeibeamten überprüfen und seine Personalien feststellen wollten, beleidigte er sie aufs Übelste. Er war aggressiv und ging die Polizeibeamten körperlich an, woraufhin diese ihn zu Boden brachten und fesselten.

Der 37-Jähriger gebärdete sich derart, dass Unterstützungskräfte von der Polizeiwache Versmold hinzugezogen werden mussten. Als Mann zwischenzeitlich gesundheitliche Probleme vorgab, wurde zudem ein Rettungswagen angefordert. Auch gegen die medizinische Untersuchung der Sanitäter setzte sich der Beschuldigte körperlich erheblich zur Wehr; die Rettungssanitär wurden beleidigt und wurden angegangen.

Noch vor Ort wurde dem Osnabrücker eine Blutprobe durch einen ebenfalls eingesetzten Arzt entnommen.

Anschließend wurde der Beschuldigte zur Polizeiwache nach Gütersloh gebracht.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung auf sexueller Grundlage, Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss, Vorsätzliche einfache Körperverletzung sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gleichstehende Personen wurde eingeleitet.

Weiterlesen

Versmold

Unfall beim Abbiegen – 57-Jähriger verletzt sich schwer

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autofahrer
Symbolfoto - © Pixabay

Versmold – Am Montagnachmittag (20.05., 15.15 Uhr) war ein 57-jähriger Mann aus Harsewinkel mit seinem Opel Astra auf der Dissener Straße in Richtung der Bundesstraße unterwegs.

Hier bog er nach links auf die bevorrechtigte Bundesstraße ein. Der 38-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine aus Gütersloh, der die Bundesstraße in Fahrtrichtung BAB 33 befuhr, leitete noch eine Vollbremsung ein, konnten einen Zusammenstoß aber nicht vermeiden.

Der Opelfahrer setzt seine Fahrt bis zu der nächsten Einmündung an der Frankfurter Straße fort, bog dort ein und hielt dann an. Er wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde in ein Krankenhaus nach Osnabrück gebracht.

Der Fahrer der Sattelzugmaschine blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschden in Höhe von 6500 Euro. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße im Bereich der Einmündung Dissener Straße Straße voll gesperrt.

Weiterlesen

Versmold

GS an der Sonnenschule erhält zusätzlichen Anbau

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Die Vorbereitung für den Umbau sind getroffen
Der Startschuss ist erfolgt - © Stadt Versmold

Der Startschuss ist erfolgt: In der letzten Woche konnte das Unternehmen F+G Bau aus Versmold nun mit den vorbereitenden Maßnahmen für den Rohbau zur Erweiterung der Räumlichkeiten der Sonnenschule Versmold starten. Direkt an den bisherigen OGS Neubau entstehen zwei zusätzliche Gruppenräume mit jeweils rund 50 qm sowie ein 37 qm großer Flurbereich.

Der Anbau wird in einer Holzrahmenbauweise und in Anlehnung an Passivhaustechnik an das bestehende Gebäude angepasst und enthält eine separate Zugangsmöglichkeit, um eine multifunktionale Nutzung zu gewährleisten.

„Es freut mich, dass wir im Rahmen der Ausschreibungsverfahrens einem heimischen Unternehmen den Zuschlag erteilen konnten“, macht Bürgermeister Michael Meyer-Hermann deutlich. Ein große Unterstützung erhält die Stadt Versmold durch eine Förderung aus Bundes- und Landesmitteln im Rahmen des Projektes „Soziale Integration im Quartier“ in Höhe von 255.000 Euro. Der neue Anbau soll zukünftig auch für Sprachförderung oder Integrationsangebote für Kinder und Jugendliche zur Verfügung stehen.

Stadt und Architekt sind zuversichtlich, dass die Kinder noch in diesem Jahr die neuen Räumlichkeiten nutzen können. „Wir planen die Rohbauarbeiten noch bis Anfang Juni, danach schließen sofort die Zimmerarbeiten an, ehe es Ende Juni an die Dachabdichtung und von August bis Dezember an den Innenausbau geht“, stellt Architekt Schönberg den Zeitplan vor.

Eva Strieckmann von der Sonnenschule freut sich sehr darüber, dass durch den Neubau auch die angespannte Raumsituation etwas entschärft wird. Die Sonnenschule ist mit mehr als 400 Kinder einer der größten Grundschulen im Kreis Gütersloh und unterstützt mit aktuell 156 Kindern im OGS Bereich die familienfreundliche Ausrichtung der Stadt Versmold.

Weiterlesen

Meistgelesen

X