Soziale Medien

Bad Salzuflen

Pflegende Angehörige aus Schötmar für Interviews gesucht

mm

Stand:

Pflege
Symbolfoto - © Envato Elements

Für Interviews im Rahmen der Quartiersentwicklung des Kreises Lippe werden pflegende Angehörige gesucht. Im Fokus steht die quartiersnahe Unterstützung in Schötmar-West: Insbesondere soll erfasst werden, welche Angebote es für pflegende Angehörige in Schötmar gibt und wie diese angenommen werden. In diesem Jahr soll das Interviewtreffen zwei Mal in Schötmar stattfinden und jeweils zwei Stunden dauern.

Dabei können die Angehörigen, die ihre Partner, Eltern, Kinder, Enkelkinder oder Geschwister im Alltag unterstützen, selbst zu Wort kommen und erhalten so die Möglichkeit, über ihre Erfahrungen, Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen. Dabei wird kein Unterschied gemacht, ob Hilfe durch einen Pflegedienst, eine Kurzzeitpflege oder ehrenamtliche Helfer besteht oder gar keine Hilfe in Anspruch genommen wird.

Alle Informationen werden dabei unter Einhaltung der Anonymität und des gesetzlichen Datenschutzes vertraulich behandelt. Falls eine Betreuung des Pflegebedürftigen für die Stunden des Treffens benötigt wird, ist die Quartiersentwicklung des Kreises Lippe gerne bei einer individuellen Lösung behilflich.

Bei Fragen steht Alisa Banovic, Projektverantwortliche für die Quartiersentwicklung Schötmar des Kreises Lippe, unter a.banovic@kreis-lippe.de oder unter 05231/62-4341 zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Quartiersentwicklung gibt es unter www.unser-quartier.de/schoetmar.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Salzuflen

Unerlaubte Einreise; Fahren ohne Führerschein

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Polizist winkt Verkehrsteilnehmer heraus
Symbolfoto - © Polizei

Bad Salzuflen – Im Rahmen einer Polizeikontrolle fiel am Freitagmittag ein 18 – jähriger Mann aus Serbien auf, der unerlaubt nach Deutschland eingereist war. Sein Pkw war weder zugelassen, noch versichert. Ebenfalls konnte er keinen gültigen Führerschein vorweisen.

Die Fahrt war damit für ihn beendet und er muss mit Strafanzeigen rechnen.

Weiterlesen

Bad Salzuflen

Neu gebautes Kleinspielfeld in Retzen freigegeben

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Kleinspielfeld Retzen
Hinten, von links: Bürgermeister Dr. Roland Thomas, Vereinsvorsitzender Günter Wattenberg, Gudrun Wandke (Fachdienstleitung Schule und Sport), Lothar Johannmeier (TuS Rot-Weiß Grastrup-Retzen), Reinhild Dauwe (Abteilungsleiterin Grünflächen). Vorne, von links: Andreas Dormann (Abteilungsleiter Sport), Jonas Heidbreder (Planungsbüro Pätzold+Snowadsky). - © Stadt Bad Salzuflen

Idyllisch, mit Blick auf den Hollenstein, liegt das neu gebaute Kleinspielfeld des TuS Rot-Weiß Grastrup-Retzen. Die Bauarbeiten dazu hatten Anfang April begonnen. Nach erfolgreicher Abnahme des Kunstrasens durch Bürgermeister Dr. Roland Thomas, TuS-Vereinsvorsitzenden Günter Wattenberg sowie Jonas Heidbreder vom Planungsbüro Pätzold+Snowadsky ist am 11. Juli der Startschuss gefallen. Ab sofort können Sportler auf circa 2.000 Quadratmetern Kunststoffrasen ganzjährig trainieren. Darüber hinaus wird bis zum Herbst eine moderne LED-Beleuchtung installiert. „Die Kinder und Trainer haben schon immer gefragt, wann sie endlich auf den Platz können“ berichtet Vereinsvorsitzender Wattenberg und betont damit die große Vorfreude im Vorfeld der Freigabe. Im Gegensatz zur Verfüllung der Fläche mit Kunststoffgranulat, wurde in Retzen auf umweltfreundlichen Sand gesetzt. Direkt neben dem Spielfeld sorgt eine Ausgleichpflanzung mit heimischen Gehölzen auf einer Fläche von über 3.000 Quadratmetern und der Pflanzung von zehn Großbäumen im Bereich der Parkfläche ab Herbst für eine gute Umweltbilanz. Die für die Baumaßnahme angesetzten 460.000 Euro, von denen der Verein selbst einen Anteil von 15.000 Euro der Kosten übernimmt, konnten eingehalten werden.

Weiterlesen

Bad Salzuflen

Radfahrerin schwer verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Fahrrad mit Fahrradkorb
Symbolfoto - © Envato Elements

Bad Salzuflen – Die Unachtsamkeit einer 66-jährigen Autofahrerin führte am Donnerstag zum Zusammenstoß mit einer 50-jährigen Radfahrerin. Diese verletzte sich schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Klinikum gefahren werden. Gegen 15:50 Uhr beabsichtigte die 66-Jährige mit ihrem Mitsubishi aus einer Grundstücksausfahrt auf die Lemgoer Straße einzubiegen. Beim Überqueren des kombinierten Rad-/Gehweges übersah sie die Radfahrerin, die dort in Richtung der Ostwestfalenstraße unterwegs war. Die Radfahrerin stürzte und zog sich dabei die Verletzungen zu.

Weiterlesen

Wappen Bad Salzuflen

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X