Soziale Medien

Bielefeld

Täter tritt Schülerin ins Gesicht – Zeugen gesucht

veröffentlicht

 am

Mädchen - © Pixabay

Bielefeld-Sennestadt – Am Dienstag, den 15.05.2018, trat ein Täter einer Schülerin auf einem Schotterweg zwischen Ramsbrockring und Sennestadtring ins Gesicht. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen.

Gegen 13:00 Uhr ging eine 17-jährige Bielefelderin nach Schulschluss auf dem Weg zur Bushaltestelle über einen geschotterten Weg vom Ramsbrockring zum Sennestadtring. Auf dem Schotterweg versperrte ihr ein Mann mit einem blauen Fahrrad den Weg. Als sie an ihm vorbeiging, fragte er „Was guckst du so“. Er stieß sie zu Boden und trat ihr ins Gesicht. Anschließend radelte er in Richtung Ramsbrockring davon. Eine Fahndung durch die informierten Polizisten verlief negativ. Ein Rettungswagen brachte die Schülerin ins Krankenhaus, dass sie nach ambulanter Behandlung verlassen konnte.

Das Opfer beschrieb den Tatverdächtigen als 30 bis 40 Jahre alt und mit lockigen braunen, mittellangen Haaren. Bekleidet war er mit einer blauen Strickjacke, heller Hose und schwarzen Stiefeln. Er fuhr ein blaues glänzendes Fahrrad.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bielefeld

Schwarzer Van nach Verkehrsunfall gesucht

veröffentlicht

 am

By

Autofahrer - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Bielefeld-Heepen – Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 16:15 Uhr, fuhr die Fahrerin eines schwarzen Vans beim Abbiegen vom Ostring nach rechts in die Salzufler Straße in Richtung stadtauswärts frontal gegen einen Ampelmast und beschädigte dabei den Mast und die Front ihres Fahrzeuges. Die Unfallverursacherin setzte kurz zurück und fuhr dann weiter. Die Polizei bittet die Fahrerin und Zeugen sich an das Verkehrskommissariat 1 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen

Bielefeld

Cannabis auf Balkon angebaut

veröffentlicht

 am

By

Cannabis - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Bielefeld-Bethel – Bezirksdienstbeamte entdeckten am Mittwoch, 15.08.2018, auf einem Balkon in Bethel mehrere Cannabispflanzen.

Nach ihrer Entdeckung von sieben Cannabispflanzen, auf einem Balkon eines Wohnhauses an der Kükenshove, klingelten zwei Polizeibeamte gegen 11:50 Uhr bei dem Mieter der Wohnung.

Der 39-jährige Bielefelder war gegenüber den Polizisten geständig und zeigte die circa 150 cm hohen Gewächse auf dem Balkon. Zudem präsentierte er noch eine weitere, größere Pflanze, die er in einem Kleiderschrank aufzog. Den Schrank hatte er mit Folie und Wärmelampen präpariert.

Bei der Sicherstellung der Pflanzen war der 39-Jährige behilflich. Bevor die Beamten die Gewächse mitnahmen, warf er sie vom Balkon und verpackte sie in Müllbeutel.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen

Bielefeld

Polizeieinsatz Bielefeld Stieghorst

veröffentlicht

 am

By

Pistole - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Bielefeld – Am Abend des 13.08.2018 wurde der Einsatzleitstelle mitgeteilt, dass im Bereich „Lipper Hellweg / Am alten Dreisch“ Schüsse gefallen seien. Im Rahmen der Gefahrenermittlung wurde eine Person auf einem Balkon festgestellt. Aufgrund der unklaren Gesamtsituation wurden Unterstützungskräfte angefordert. Der „Lipper Hellweg“ wurde gesperrt und die polizeilichen Einsatzkräfte bereiteten sich auf eine Festnahme vor. Der 30-jährige Bielefelder konnte gegen 21:40 Uhr durch eingesetzte Polizeibeamte festgenommen werden. Hierbei wurde keine Person verletzt. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung wurden eine Schreckschusswaffe sowie eine Machete aufgefunden. Der Mann wurde im Anschluss dem Gesundheitsamt vorgestellt, Anschlussmaßnahmen werden derzeit geprüft.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiterlesen

Meistgelesen

X