Soziale Medien

Blomberg

Wer kennt das Paar?

veröffentlicht

 am

Mann und Frau - © Polizei Blomberg

Update 12.01.2018: Wir berichteten am Freitagnachmittag von einem Geldbörsendiebstahl, der sich am 24. November in Blomberg ereignet hat. Die Fahndung in diesem Zusammenhang muss aufgrund einer wichtigen Information geändert werden.

Hier der Ursprungstext zur Erinnerung: „Am 24. November 2017 (Freitag) wurde einer Kundin in einem Discounter in unmittelbarer Nähe der B1 die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Kurze Zeit später wurde mit der erbeuteten EC-Karte ein Bargeldbetrag an einem Geldautomaten in Blomberg abgehoben. Dabei sind zwei dringend Tatverdächtige, ein Mann und eine Frau, aufgezeichnet worden. Die Bilder sind auf der Grundlage eines Gerichtsbeschlusses zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben und diesem Bericht beigefügt.“

WICHTIGE Änderung: Zwischenzeitlich hat sich herausgestellt, dass der auf dem Foto abgebildete Mann nichts mit der Tat zu tun hat. Die Fahndung konzentriert sich nur noch auf die Frau! Wir bitten um Beachtung!

Blomberg – Am 24. November 2017 (Freitag) wurde einer Kundin in einem Discounter in unmittelbarer Nähe der B1 die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Kurze Zeit später wurde mit der erbeuteten EC-Karte ein Bargeldbetrag an einem Geldautomaten in Blomberg abgehoben. Dabei sind zwei dringend Tatverdächtige, ein Mann und eine Frau, aufgezeichnet worden. Die Bilder sind auf der Grundlage eines Gerichtsbeschlusses zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben und diesem Bericht beigefügt. Die männliche Person im Vordergrund (Bild 1) steht offensichtlich Schmiere. Bild 2 zeigt die Frau am Gerät. Wer Angaben zu den Personen machen kann, der wird gebeten, sich unter 05235 / 96930 mit der Kriminalpolizei in Blomberg in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blomberg

Blomberg. Polizei warnt vor dubiosen Spendensammlern

veröffentlicht

 am

By

Aus dem Fenster gucken - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Blomberg – Am Schmuckenberger Weg sprach eine zunächst unbekannte Frau am Mittwochvormittag Kunden auf dem Parkplatz eines Supermarktes an und bat um eine Spende für eine Hilfsorganisation. Einigen Angesprochenen war die Sache nicht suspekt und sie informierten die Polizei. Vor Ort traf eine Streife eine junge Frau an, die ein Klemmbrett mit einer darauf befestigten „Spendenliste“ mitführte und Passanten ansprach. Zuvor sollen in ihrer Begleitung zwei Männer gewesen sein, die aber beim Eintreffen der Polizei verschwunden waren. Bei der Überprüfung der aus Südosteuropa stammenden Frau stellte sich heraus, dass sie überhaupt nicht im Besitz einer entsprechenden Legitimierung ist. Die Organisation, für die sie warb, ist nicht existent. Die Polizei warnt vor weiterem Auftreten in dieser Art. Es ist nicht ausgeschlossen, dass noch andere Personen mit dieser Masche in Lippe unterwegs sind.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Blomberg

Mit dem Auto überschlagen

veröffentlicht

 am

By

Auto, Frau - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Blomberg – Aus ungeklärter Ursache kam eine 21-jährige Autofahrerin am Sonntag um 13:45 Uhr in einer Linkskurve mit ihrem Mini von der Ostwestfalenstraße ab und überschlug sich. Die junge Frau aus Barntrup fuhr in Richtung Blomberg auf Höhe „Alte Poststraße“ als sie in der Kurve nach rechts in die Böschung fuhr. Nachdem ihr Wagen sich mehrfach überschlug, blieb er auf dem Dach auf einem angrenzenden Feld liegen. Die Barntruperin wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt zirka 10.000 Euro.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 – 5052
Fax: Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Blomberg

Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß

veröffentlicht

 am

By

Autofahrer - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Blomberg – Am späten Samstagabend befuhr ein 26jähriger Mann aus Bad Pyrmont mit seinem PKW Ford die Straße Klus von Bad Pyrmont in Richtung Barntrup. In Höhe Ortsteil Graben bemerkte er zu spät zwei vor ihm wartende PKW, die von der Straße Klus nach links in die Straße Hiddensen einbiegen wollten. Um ein Auffahren auf die beiden wartenden Autos zu verhindern leitet der junge Mann eine Vollbremsung ein und geriet dabei in den Gegenverkehr. Hier kommt es zum Zusammenstoß mit einem PKW Suzuki, der von einer 48jährigen Frau aus Pöcking gelenkt wurde. In dem Fahrzeug des Unfallverursachers wurden zwei Personen leicht und eine 26jährige Beifahrerin schwer verletzt. Im begegnenden Suzuki wurden zwei Personen leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mindestens 15.000,- Euro. Beide Fahrzeuge wurden eingeschleppt. Der Unfallort blieb für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Meistgelesen

X