Soziale Medien

Borchen

Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr auf regennasser Straße

veröffentlicht

 am

Innenraum - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

33178 Borchen – Beim Zusammenstoß zweier PKW in der „Haarnadelkurve“ der Paderborner Straße (L 755) in Nordborchen sind am Donnerstagmorgen zwei Erwachsene und ein Kleinkind verletzt worden.

Gegen 10:23 Uhr befuhr eine 19-Jährige mit ihrem VW Golf die Paderborner Straße aus Richtung Paderborn kommend in Richtung Nordborchen. Im Bereich der sog. „Haarnadelkurve“ bremste sie ihr Fahrzeug ab. In diesem abschüssigen Bereich ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30, km/h begrenzt. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet die Frau auf regennasser Fahrbahn in der Kurve trotz Bremsung nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte sie seitlich mit einem entgegenkommenden VW Passat eines 53-Jährigen. Beide Fahrzeuge kamen schwer beschädigt auf der Straße zum Stillstand.

Die junge Unfallverursacherin wurde bei der Kollision schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Paderborn gefahren werden. Der Fahrer des Passat uns sein vierjähriger Enkel, der hinten im Auto in seinem Kindersitz gesessen hatte, sind ebenfalls verletzt mit Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht werden.

Die nicht mehr fahrbereiten Autos wurden abgeschleppt. Die Paderborner Straße blieb bis zum Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Borchen

Schwerer Sturz mit Skateboard

veröffentlicht

 am

By

Longboard - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Borchen – Ein 40-jähriger Mann ist am Samstag in Etteln mit seinem Longboard verunglückt. Der Mann fuhr gegen 08.00 Uhr auf dem Talweg zur Straße Im Winkel. In einer steilen Kurve stürzte er und zog sich eine schwere Beinverletzung zu. Mit einem Rettungswagen kam der Verletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Borchen

Radfahrerin bei Sturz schwer verletzt

veröffentlicht

 am

By

Fahrrad, Frau - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Borchen-Alfen – Bei einem Alleinunfall am Hellenberg hat eine 61-jährige Radfahrerin am Freitag schwere Kopfverletzungen erlitten. Die Radlerin fuhr gegen 08.10 Uhr auf dem abschüssigen Geh- und Radweg von Alfen nach Kirchborchen. Aus ungeklärter Ursache stürzte sie Frau und schlug mit ihrem ungeschützten Kopf auf. Autofahrer leisteten der Schwerverletzten Erste Hilfe. Der eingesetzte Notarzt forderte einen Rettungshubschrauber an, mit dem die Verletzte in ein Krankenhaus nach Kassel geflogen wurde.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Borchen

Minibagger vom Anhänger „gepflügt“

veröffentlicht

 am

By

Etwas "geknickt" nach dem Unfall - unter den Augen der Giraffe wurde der Minibagger vom Anhänger "gepflügt" - © Polizei Borchen
Etwas "geknickt" nach dem Unfall - unter den Augen der Giraffe wurde der Minibagger vom Anhänger "gepflügt" - © Polizei Borchen

Borchen – Die Information über einen kuriosen Verkehrsunfall vom vergangenen Freitag wäre beinahe im Stapel der Vorgänge untergegangen, erreichte die Pressestelle der Polizei aber doch noch.

Am Freitagnachmittag pflügte ein Landwirt (63) am Gellinger Weg ein Feld mit einem Fünf-Schar-Plug. Beim Wenden am Feldrand schwenkte der Pflug über die Straße. Gegen 16.45 Uhr fuhr ein Kleinlasterfahrer (46) auf dem Gellinger Weg in Richtung Gewerbegebiet. Der Lastwagen zog einen Anhänger, auf dem ein Minibagger transportiert wurde. Bei einem Wendemanöver übersah der Traktorfahrer den Kleinlaster. Der ausschwenkende Pflug schlug gegen den Minibagger kippte ihn vom Anhänger. Am Minibagger und Anhänger entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Meistgelesen

X