Soziale Medien

Detmold

Hermann und Externsteine erfreuen sich wachsender Beliebtheit

mm

Stand:

Externsteine und Hermannsdenkmal sind die Publikumsmagneten des Lipperlandes - © Landesverband Lippe
Externsteine und Hermannsdenkmal sind die Publikumsmagneten des Lipperlandes - © Landesverband Lippe

Detmold / Horn-Bad Meinberg. Sie sind die beiden Ausflugsziele in Lippe, die sich kein Tourist, kein Gast beim Aufenthalt in der Region entgehen lässt: Das Hermannsdenkmal und die Externsteine. Jeweils rund 500.000 Besucherinnen und Besucher kommen nach Schätzung der Denkmal-Stiftung des Landesverbandes Lippe jährlich zu beiden Denkmälern. Ganz konkrete Zahlen liefert der Ticketverkauf für die Besteigung und die Parkplätze: Für 2018 hat die Denkmal-Stiftung hier konstante bis stark steigende Nutzerzahlen registriert. Sie stellte die Bilanz in der jüngsten Sitzung des Kuratoriums der Denkmal-Stiftung vor.

„Wir sind mit den Zahlen hinsichtlich der Besteigungen der beiden Denkmäler sowie der Nutzung der beiden Parkplätze sehr zufrieden, denn wir blicken auf ein sehr abwechslungsreiches Jahr zurück“, erläuterte Peter Gröne, Verbandskämmerer und Geschäftsführer der Denkmal-Stiftung. Zum einen habe der Sturm „Friederike“ im Januar 2018 einen beschränkten Zugang zu beiden Denkmälern zur Folge gehabt, „da beide in Waldarealen liegen und Wälder einige Wochen lang gesperrt waren“, so Gröne. Zum anderen habe es dann im sehr heißen und schönen Sommer wahre Besucherströme gegeben: „Wir hatten Rekordwochenenden, an denen sich lange Schlangen vor dem Aufgang zu den Plattformen der Externsteine bildeten.“

Am Hermannsdenkmal wurden 95.056 Besteiger gezählt, 2017 lag der Wert bei 92.460. „Das ist ein Plus 2,8%“, rechnete Ralf Noske, ebenfalls Geschäftsführer der Denkmal-Stiftung, vor. Bei den Fahrzeugen wurde ein leichtes Minus von 4,4% registriert, 2017 wurden 74.753 gezählt, 2018 waren es 71.457. An den Externsteinen habe es satte Zuwächse gegeben: „2017 haben wir 94.896 Besteiger gezählt, 2018 waren es 126.060, somit also 32,8% mehr“, freute sich Noske. Dies spiegelte sich auch beim Parkplatz wieder: Hier stehen 82.549 Fahrzeuge (2017) 86.863 Fahrzeugen (2018) gegenüber, ein Plus von 5,2%.

Gröne und Noske machten bei ihrer Bilanz auf saisonale Schwankungen und die Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen aufmerksam: „Die Zahlen zeigen eindeutig, dass Hermannsdenkmal und Externsteine ein Saisongeschäft sind und das Wetter enormen Einfluss hat. Der Erfolg ist aber auch ein Beleg für die hervorragende Arbeit, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich vor Ort leisten.“

Info

Die Externsteine sind ein Natur- und Kulturdenkmal von herausragender Bedeutung. Seit Jahrhunderten faszinieren sie die Menschen, historische Spuren wie z. B. das Kreuzabnahmerelief, die Grotten oder die Plattformen zeugen von ihrer Anziehungskraft. Rund 500.000 Besucherinnen und Besucher kommen jährlich zu den Externsteinen.

Das Hermannsdenkmal ist eines der bekanntesten und beliebtesten Denkmäler in Deutschland. Das von Ernst von Bandel erbaute und 1875 fertiggestellte Denkmal ist heute ein Mahnmal für Frieden und Völkerverständigung. Rund 500.000 Besucherinnen und Besucher kommen jährlich zum Denkmal. 2009 wurde die Waldbühne am Hermannsdenkmal errichtet. In einem idealen Waldareal zu Füßen des Denkmals gelegen, bietet sie eine faszinierende Kulisse für Konzerte, Comedy-Shows oder das beliebte Mondscheinkino.

Verantwortlich für beide Denkmäler ist die Denkmal-Stiftung des Landesverbandes Lippe. Über die Externsteine und das Hermannsdenkmal hinaus zählen zu den bedeutenden Einrichtungen und Vermögenswerten des Landesverbandes Lippe: das Lippische Landesmuseum Detmold, die Lippische Landesbibliothek Detmold, das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, die Lippische Kulturagentur, die Burg Sternberg, Denkmäler, Immobilien und Domänen, rund 15.900 Hektar naturnah und nachhaltig bewirtschafteter Wald sowie rund 3.300 Hektar landwirtschaftliche Flächen.

Externsteine

Felsenbesteigung:
24. März bis 29. März / 30. Oktober bis 05. November: 10.00 bis 16.00 Uhr
30. März bis 29. Oktober: 10.00 bis 18.00 Uhr
Witterungsbedingte Änderungen vorbehalten.

Info-Zentrum:
Januar + Februar: samstags/sonntags 10.00 bis 16.00 Uhr
01. März bis 31. März / 30. Oktober bis 05. November: täglich 10.00 bis 16.00 Uhr
30. März bis 29. Oktober: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr
06. November bis 21. Dezember: 10.00 bis 16.00 Uhr (montags und mittwochs geschlossen)

www.externsteine-info.de

Hermannsdenkmal

Besteigung:
01. April bis 03. November: 9.00 bis 18.30 Uhr
04. November bis Ende März: 9.30 bis 16.00 Uhr
Witterungsbedingte Änderungen vorbehalten.

Tourist-Info:
01. April bis 04. November: 10.00 bis 18.00 Uhr
05. November bis Ende März: samstags und sonntags von 11.00 bis 15.00 Uhr
(Heiligabend und 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen)

www.hermannsdenkmal.de

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Detmold

Übungen für Grundschulkinder: Lesesprechstunde startet in Detmold

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Zwei Mädchen spielen im Kindergarten
Symbolfoto - © Envato Elements

Damit das Lesen den Grundschulkindern in Lippe leichter fällt, bietet die Regionale Schulpsychologische Beratungsstelle des Kreises Lippe eine offene Lesesprechstunde an. Das Angebot richtet sich an Grundschulkinder ab Klasse 2 und ihre Eltern und findet ab Dienstag, 3. September, jede Woche um 15:30 Uhr in der Beratungsstelle in Detmold, Hofstraße 3, statt.

Was passiert in dieser Lesesprechstunde? Eltern und Kinder erhalten hilfreiche, jeweils auf das Können des Kindes angepasste Übungsmaterialien. Nach einer Erklärung durch die Mitarbeiter können diese dann zu Hause geübt werden. Anschließend kommen sie wieder in die Beratungsstelle, die Erfolge werden gewürdigt und sie bekommen weiteres Material.

Anmeldungen sind nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos und der Einstieg ist jederzeit möglich.

Für Rückfragen steht die Beratungsstelle per Mail unter schulpsychologie@kreis-lippe.de oder telefonisch unter 05231/621 621 zur Verfügung.

Weiterlesen

Detmold

Vandalismus auf dem Schulhof

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Eingeschlagene Fensterscheibe
Symbolfoto - © Pixabay

Detmold – Unbekannte Täter randalierten zwischen Freitagnachmittag und Montagvormittag an der Waldorfschule in der Blomberger Straße. Die Täter beschmierten ein Nebengebäude der Schule mit Schriftzügen und beschädigten zwei Scheiben. Der Sachschaden liegt bei etwa 400 Euro. Hinweise auf die Verursacher nimmt die Kripo in Detmold unter 05231 / 6090 entgegen.

Weiterlesen

Detmold

Parkende Fahrzeuge beschädigt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autos parken
Symbolfoto - © Pixabay

Detmold – Am Dienstagmorgen gegen 6:20 Uhr verlor eine 59-jährige Detmolderin in der Lemgoer Straße aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen und touchierte zwei parkende PKW. Die Fahrerin war mit ihrem grauen Ford in Richtung Detmold-Klüt unterwegs, als sie nach links von der Straße abkam und mit den parkenden Wagen kollidierte. Sie verletzte sich leicht und wurde in Klinikum gebracht. Der Wagen der 59-Jährigen und eins der beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei rund 39.000 Euro.

Weiterlesen

Wappen Horn-Bad Meinberg

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X