Soziale Medien

Gütersloh

Zwei Unfälle auf der A 2 in Richtung Dortmund

mm

Stand:

Autobahn, Baustelle, Stau
Symbolfoto - © Pixabay

BAB2 / Gütersloh / Oelde – Am Donnerstagvormittag, 25.07.2019, ereigneten sich zwei Unfälle auf der A 2 in Richtung Dortmund mit jeweils einem beteiligten Pkw und einem Lkw.

Gegen 08:30 Uhr kam es zwischen den Anschlussstellen Herzebrock-Clarholz und Oelde zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW-Golf und einem polnischen Lkw. Der 33-jährige Lkw-Fahrer hatte zuvor die Fahrspur gewechselt. Die 29-jährige Bielefelderin kollidierte daraufhin mit dem Lkw. Sie verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, welches in Folge des Unfalls nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Graben stehen blieb. Die 29-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Für die Bergung des Pkw wurde die Fahrbahn für etwa eine dreiviertel Stunde voll gesperrt. Seit 10:45 Uhr sind an der Stelle alle Fahrstreifen wieder frei. Zwischenzeitig betrug die Staulänge drei Kilometer. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

Gegen 10:20 Uhr kam es erneut zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Zwischen den Anschlussstellen Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück fuhr ein 58-jähriger Nissan-Fahrer aus Kirchlengern auf einen Lkw auf. Daraufhin schlug der Anhänger des Pkw um, flog über das Fahrzeug und prallte gegen das Heck des Lkw. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und erlitt leichte Verletzungen. Der 33-jährige Lkw-Fahrer aus Polen blieb bei dem Unfall unverletzt. Um den Pkw-Fahrer zu bergen, wurde die Fahrbahn für eine Stunde komplett gesperrt. Derzeit beträgt die Staulänge fünf Kilometer. Die Bergungsarbeiten dauern weiter an. Der Sachschaden liegt etwa zwischen 10000 und 15000 Euro.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gütersloh

Holzschuppen an Vereinsheim aufgebrochen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Weißes Gartenhaus, vom Efeu überwuchert
Symbolfoto - © Pixabay

Gütersloh – Am Donnerstag (15.08., 12.30 Uhr bis 17.40 Uhr) haben bislang unbekannte Täter einen Holzschuppen aufgebrochen, welcher zu einem Vereinsheim am Karl-Rogge Weg gehört.

Aus dem Schuppen entwendeten die Täter eine geringe Menge Bargeld.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Gütersloh

Einbruch in Einfamilienhaus

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einbrecher versucht ein Fenster aufzubrechen
Symbolfoto - © Polizei

Gütersloh – Zwischen Dienstag (06.08.) und Freitag (15.08.) sind bislang unbekannte Täter in ein Haus am Pagenstrothsweg eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Scheibe ein, um in das Haus zu gelangen. Dort durchsuchten sie sämtliche Räume. Genaue Angaben zu der Beute konnten noch nicht gemacht werden.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Gütersloh

27-Jähriger als Exhibitionist ertappt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Mann
Mann - © Freepik

Gütersloh – Am Donnerstagabend (15.08.), gegen 19:50 Uhr wurde ein 57-jähriger Anwohner der Guerickestraße auf einen Exhibitionisten aufmerksam. Er beobachtete eine männliche Person, die die Guerickestraße hoch und runter ging und sich hierbei in schamverletzender Weise zeigte. Während er sich in Richtung des dort befindlichen Kinderspielplatzes bewegte, wo sich zwei Mädchen im Alter von neun und zehn Jahren aufhielten, informierte der Zeuge die Polizei. Der Tatverdächtige ging später zu einem schwarzen Kleinwagen und fuhr in Richtung Verler Straße davon. Der Zeuge hatte sich das Kennzeichen gemerkt und den eintreffenden Polizeibeamten mitgeteilt. Der Pkw, hierbei handelte es sich um einen schwarzen Renault Clio, wurde im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung kurze Zeit später auf der Varenseller Straße in Varensell angehalten. Gegen den Fahrer, einem 27-jährigen Mann aus Rietberg, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach einer ersten Befragung der spielenden Kinder durch die eingesetzten Beamten konnte festgestellt werden, dass sie von den obszönen Handlungen des Tatverdächtigen nichts bemerkt hatten.

Weiterlesen

Wappen Rheda-Wiedenbrück

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X