Soziale Medien

Herford

Beim Auftakt der Haus- und Straßensammlungen für den Volksbund klappern die Sammelbüchsen in Herford

mm

Veröffentlicht

 am

Schüler der Ernst-Barlach-Realschule sammeln Spenden
Schülerinnen und Schüler der Ernst-Barlach-Realschule und Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Schützenverein, Bundeswehr und Verwaltung haben in der Herforder Innenstadt Spenden gesammelt. - © Kreis Herford

Kreis Herford. Die Haus- und Straßensammlungen für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. (VDK) sind am Dienstag (06.11.) in Herford gestartet – dabei waren Schülerinnen und Schüler der Ernst-Barlach-Realschule mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Schützenverein, Bundeswehr und Verwaltung. Dabei wurde in der Herforder Innenstadt kräftig mit den Sammelbüchsen geklappert und ein Spendenergebnis von 1.250,19 Euro erzielt.

“Spendenergebnis von 1.250,19 Euro”

Der VDK ist eine gemeinnützige Organisation und kümmert sich im Auftrag der Bundesregierung um die Erfassung, Erhaltung und Pflege der Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland. Daneben steht er Angehörigen sowie öffentlichen und privaten Stellen als Ansprechpartner in allen Fragen der Kriegsgräberfürsorge zur Verfügung. Er unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberpflege und Errichtung neuer Gedenkstätten und fördert die Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten. Auch mehr als 70 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges noch eine hoch aktuelle und wichtige Aufgabe.

Der Volksbund ist außerdem aktiv in der Jugend- und Bildungsarbeit. Er bietet u. a. Projekte zur Friedenserziehung, organisiert internationale Workcamps, Projektwochen oder Seminare – z. B. in den eigenen Jugendbegegnungsstätten im In- und Ausland – und ermöglicht die Mitarbeit in den regionalen Jugendarbeitskreisen. Der Volksbund ist als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. Ausgehend von den Gräbern der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft erfahren die Jugendlichen, dass Meinungsfreiheit, Wahrung der Menschenrechte, Demokratie und Frieden keine Selbstverständlichkeiten sind, sondern stetes aktives Engagement jedes Einzelnen erfordern.

Der Volksbund finanziert sich zu 80 % aus Beiträgen und Spenden. Die jährliche Haus- und Straßensammlung, die in diesem Jahr in der Zeit vom 1. November bis 19. November stattfindet, ist hierbei eine wichtige Säule.

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herford

Einbruch in Werkstätten – Euro-Paletten entwendet

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Zaun - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Herford – In der Zeit zwischen Donnerstag (14.3.), 17:00 Uhr, und Freitag, 9:15 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in einen Holz- und Kunststoffhandel an der Diebrocker Straße ein. Sie entwendeten mehrere Euro-Paletten. Um in das Gebäude zu gelangen, hebelten sie ein rückwärtiges Fenster auf. Im Inneren suchten sie Paletten zusammen und transportierten diese durch das Fenster ab. Als das offenbar zu beschwerlich war, beschädigten die Diebe des Weiteren die Eingangstür. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise zu dieser Tat erbittet die Direktion Kriminalität unter Telefon 05221 -888 0.

Weiterlesen

Herford

Kraftstoffdiebstahl – LKW-Fahrer im Schlaf auf Rastplatz bestohlen

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

LKW Parkplatz - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Herford – In der Samstagnacht (16.3.) zapften bislang unbekannte Täter etwa 400 Liter Dieselkraftstoff bei einem geparkten LKW ab. Der 41-jährige Fahrer des LKW stellte sein Fahrzeug in der Nacht auf der Raststätte Herford Ost ab und legte sich schlafen. Als er am nächsten Morgen, gegen 10:00 Uhr, weiterfahren wollte, zeigte die Tanknadel beim Start des LKW nahezu Null an. Als der Fahrer nachschaute, stellte er fest, dass die Schlösser der Tankdeckel beschädigt waren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 650 Euro. Die Direktion Kriminalität nimmt Hinweise zu der Tat unter der Telefonnummer 05221 – 888 0 entgegen.

Weiterlesen

Herford

Müllaktion 2019: Wir räumen Herford auf!

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Müll sammeln - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Es ist wieder soweit: „Wir räumen Herford auf“ geht in die nächste Runde. Vom 5. bis 7. April 2019 startet zum 3.Mal das große Müllsammel-Wochenende. Wie schon in den Vorjahren haben wieder etliche Herforder Schulen und Kitas zugesagt,  Müll zu sammeln, damit Herford sauberer wird.
Bürgermeister Tim Kähler freut sich sehr über diese Unterstützung und hofft, dass auch noch mehr Herforderinnen und Herforder am Müllsammel-Wochenende mitanpacken.

„In den vergangenen 2 Jahren haben wir bei den Aufräumaktionen in unserer Stadt über 2 Tonnen Müll gesammelt, darunter Sperrmüll, Hausmüll, Reifen und vieles mehr. Das war ein toller Erfolg“, sagt Bürgermeister Tim Kähler. „Es ist schlimm, dass einige Menschen ihren Müll einfach so illegal entsorgen und dadurch unsere Parks, Spielplätze und Waldstücke verschandeln. Mit der Müll-Aktion wollen wir auch ein Zeichen gegen die Vermüllung unserer Stadt setzen.“

Wie schon in den Vorjahren können sich die aktiven Müllsammler die Müllsäcke in den Tagen vorher bei der SWK an der Goebenstraße abholen. Mögliche Sammelorte: in der Nachbarschaft, auf dem Spielplatz, im Wäldchen, usw. Die gefüllten Säcke werden später kostenlos bei der SWK abgegeben oder in die zwei Mulden geworfen, die vom 5. bis 7. April am Ludwig-Jahn-Stadion und am Güterbahnhof stehen.

Bürgermeister Tim Kähler selbst greift natürlich auch zur Müllzange. Er wird in diesem Jahr gemeinsam mit Kindern der Grundschule Eickum, Stedefreunder Str. 48, den Müll einsammeln. Treffpunkt an der Schule: Freitag, 5. April 2019, 10 Uhr

Die Müllaktion wird erstmals auch in den sozialen Netzwerken beworben. Bei Twitter: @StadtHerford und jetzt auch bei Facebook: herford.de

Weiterlesen

Meistgelesen

X