Soziale Medien

Hiddenhausen

Wohnungseinbruch zur Tageszeit – Täter brechen Kellerfenster auf

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute
Einbruch durchs Kellerfenster - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

32120 Hiddenhausen – Am Mittwoch (9.1) zwischen 12:45 Uhr und 14:00 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Doppelhaushälfte in der Eilshauser Straße ein. Sie öffneten gewaltsam ein Kellerfenster und durchsuchten das gesamte Untergeschoss. Angaben zu der möglichen Beute können noch nicht gemacht werden. Der Sachschaden beträgt circa 200 Euro.

Die Direktion Kriminalität bittet um Hinweise auf verdächtige Personen und Fahrzeuge unter der Telefonnummer 05221 888-0.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiddenhausen

Einbruch in ein Mehrfamilienhaus

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einbruch - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Hiddenhausen, Fischerpatt – Am Freitag, 14.12.2018, in der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 19:40 Uhr, ereignete sich in Hiddenhausen, in der Straße Fischerpatt, ein Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Bisher unbekannte Täter drangen unberechtigt in das Gebäude ein. Angaben zum Diebesgut können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.

Zeugen, die Hinweise verdächtige Personen geben können, werden gebeten, sich mit der Direktion Kriminalität der Kreispolizeibehörde Herford unter der Rufnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen

Hiddenhausen

Maschstraße – Sperrung nach Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Innenraum - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Hiddenhausen – Heute Morgen, gegen 06:50 Uhr, befuhr ein 52-jähriger aus Kirchlengern mit seinem BMW auf der Maschstraße in Richtung Löhner Straße. Zwischen Klümpenweg und Wilhelmstraße kam er aus bisher unbekannten Gründen auf den Gegenfahrstreifen. Zu dieser Zeit fuhr ein Ehepaar aus Kirchlengern in entgegengesetzter Richtung auf der Fahrbahn. Die beiden Fahrzeuge stießen trotz Reaktion des Entgegenkommenden derart heftig zusammen, dass ihr Fahrzeug komplett herumgeschleuderte.

Den Einsatz- und Rettungskräften der Feuerwehr und Polizei konnten am Ende die beiden Insassen (66/40) aus dem stark beschädigten Nissan befreien. Die Feuerwehr musste den Wagen des Ehepaars aus Kirchlengern auftrennen, um eine entsprechende Rettung zu ermöglichen.

Alle drei Unfallbeteiligten sind vor Ort durch einen Notarzt betreut und anschließend in die umliegenden Krankenhäuser transportiert worden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Maschstraße komplett gesperrt werden.

Die Sperrung sorgte im morgendlichen Verkehr für eine erhöhte Verkehrsbelastung im Bereich der Unfallstelle in Hiddenhausen.

Weiterlesen

Hiddenhausen

Geschlagen und Reizgas versprüht

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Diskothek - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Minden / Hille / Hiddenhausen – Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Männern ist es am Sonntag in den frühen Morgenstunden vor einer Diskothek an der Portastraße gekommen. Zudem wurde Reizgas versprüht und einer 20-jährigen Frau aus der Gemeinde Hille eine Tasche von der Schulter gerissen.

Als die gegen 5.40 Uhr alarmierten Polizisten eintrafen, berichtete ihnen ein Trio im Alter von 21, 26 und 27 Jahren, dass sie auf dem Gehweg vor dem Eingang zur Diskothek von einer Gruppe von fünf bis sechs Männern zunächst in eine lautstarke Auseinandersetzung verwickelt worden seien. Nach einigen Beleidigungen habe ein etwa 30 Jahre alter und circa 1,65 Meter großer Unbekannter plötzlich Reizgas versprüht. Zudem habe der Mann den aus Hiddenhausen (Kreis Herford) stammenden 27-Jährigen einen Faustschlag versetzt. Bei der Rangelei sei dann auch das T-Shirt des 26-jährigen Mindeners zerrissen. Als die unbekannte Gruppe anschließend zu Fuß in Richtung der „Birne“ flüchtete, riss der Hauptangreifer der abseits stehenden 20-Jährigen noch die Tasche weg.

Warum es zu dem Streit kam, ließ sich zunächst nicht klären. Eine Fahndung der Einsatzkräfte nach den Flüchtigen brachte keinen Erfolg. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Raubes ein

Weiterlesen

Meistgelesen

X