Soziale Medien

Hövelhof

Mit Leichtkraftrad verunglückt

veröffentlicht

 am

Roller - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Hövelhof – Im Regen verunglückte am Dienstagnachmittag ein Leichtkraftradfahrer auf der Bielefelder Straße. Der 17-jährige Kradfahrer fuhr gegen 16.10 Uhr von Stukenbrock nach Hövelhof. Am Ortseingang Hövelhof hatte sich vor dem Bahnübergang ein Rückstau bis zur Hövelrieger Straße gebildet. Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit im heftigen Regenschauer stürzte der Leichtkraftradfahrer beim Bremsen. Er rutschte nach rechts in die Einmündung der Hövelrieger Straße, wo er mit einem Smart kollidierte, dessen Fahrer (64) wegen des Staus wartete. Der 17-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hövelhof

Haus nach Dachstuhlbrand nicht bewohnbar

veröffentlicht

 am

By

Feuerwehr - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Hövelhof – Bei einem Wohnhausbrand an der Jägerstraße ist am Mittwochabend Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Nachbarn hatten die Bewohner rechtzeitig gewarnt.

Gegen 22.35 Uhr bemerkte eine Anwohnerin, dass im Dachgeschoss des Nachbarhauses ein Feuer ausgebrochen war. Während ein anderer Nachbar die Feuerwehr alarmierte, lief die Frau zum Brandort und informierte die Bewohner (54/13), die das Feuer noch nicht bemerkt hatten. Sie konnten das Haus unverletzt verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brand im Dachgeschoss. Der Dachboden und eine Wohnung im Obergeschoss wurden beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere 10.000 Euro. Weil das Haus nach den Löscharbeiten als nicht bewohnbar eingestuft wurde, sorgte das Ordnungsamt für die Unterbringung der beiden Bewohner. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Hövelhof

Stürze mit Elektrorädern

veröffentlicht

 am

By

E-Bike, Pedelec - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Paderborn / Hövelhof – Eine junge Frau und ein Senior sind am Montag bei Stürzen mit ihren Elektrofahrrädern teils schwer verletzt worden.

Gegen 13.15 Uhr fuhr eine 18-jährige E-Radfahrerin auf dem Frankfurter Weg in Paderborn stadteinwärts. Kurz vor der Einmündung Grüner Weg löste sich eine Schnalle ihrer Sandalen. Die junge unbehelmte Frau bremste zu stark ab und flog über den Fahrradlenker. Sie überschlug sich und erlitt einige Blessuren. Mit einem Rettungswagen wurde die 18-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Auf der Bentlakestraße in Hövelhof fuhr ein 82-jähriger Elektroradfahrer gegen 17.05 Uhr in Richtung Sennestraße. Auf einer Unebenheit verlor der die Kontrolle über das Fahrrad und stürzte. Er schlug mit dem Helm geschützten Kopf gegen einen Metallzaun. Ein Anwohner leistete dem Verletzten erste Hilfe und alarmierte den Rettungsdienst. Der Senior kam in ein Krankenhaus nach Paderborn und musste stationär aufgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Hövelhof

Alkoholisierter Autofahrer fährt in Straßengraben

veröffentlicht

 am

By

Straßengraben - © Pixelio, Erich Westendarp

Hövelhof – Bei einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Hövelhof landete das Auto Sonntagnacht im Straßengraben. Ein mit zwei männlichen Personen besetzter Audi fuhr gegen 02 Uhr am Sonntagmorgen auf der Paderborner Straße von Hövelhof in Richtung Sennelager. Hinter dem Kreisverkehr an der Mühlensenner Straße kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Ein vorbeikommender Fahrzeugführer bemerkte das Auto und zwei Personen die sich am Auto befanden. Eine Person entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Bei Eintreffen der Polizei wurde die andere Person, ein 27 Jahre alter Mann aus Hövelhof, am Audi angetroffen. Er stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Auch die zweite flüchtige Person, 26 Jahre alt aus Hövelhof, wurde im Rahmen der Fahndung angetroffen. Auch er war stark alkoholisiert. Da die Fahrereigenschaft nicht geklärt werden konnte, wurden beide Männer zur Polizeiwache gebracht, wo beiden eine Blutprobe entnommen und die Führerscheine sichergestellt wurden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Weiterlesen

Meistgelesen

X