Soziale Medien

Hille

Auslieferungsfahrer am Combi-Markt in Hartum überfallen

mm

Stand:

Unbekannte Person
Symbolfoto - © Pixabay

Hille-Hartum / Lübbecke – Ein 50-jähriger Auslieferungsfahrer einer Bäckereikette ist am Mittwoch in den frühen Morgenstunden am Combi-Markt in Hille-Hartum überfallen worden. Ein augenscheinlich bewaffneter Unbekannter war auf den aus Lübbecke stammenden 50-Jährigen zugegangen und hatte Geld gefordert. Um sich in Sicherheit zu bringen, flüchtete der Lübbecker über einen Fußweg zur nahe gelegenen Mindener Straße. Hier stoppte er ein vorbeikommendes Auto und bat den Fahrer, die Polizei zu alarmieren. Währenddessen griff sich der Räuber aus einer zurückgelassenen Tasche das Geld und verschwand mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Eine Fahndung der Polizei nach dem Flüchtigen verlief ergebnislos.

Der 50-Jährige befand sich mit seinem Firmenfahrzeug auf der Rückseite des an der Holzhauser Straße gelegenen Gebäudes, als gegen 4.45 Uhr plötzlich ein etwa 30 bis 35 Jahre alter und circa 1,80 Meter großer Mann auftauchte. Der war von kräftiger Statur und hatte sich eine Wollmütze tief in das Gesicht gezogen. Zudem hielt der Mann einen dunklen Gegenstand in der Hand. Dabei dürfte es sich nach Einschätzung des Opfers um eine Pistole gehandelt haben. Dieser bedrohlichen Situation konnte der 50-Jährige gerade noch entkommen und Hilfe holen.

Die Ermittler suchen nun Zeugen, denen zur genannten Zeit eine Person im Umfeld des Marktes aufgefallen ist. Ob der Gesuchte bei seiner Flucht möglicherweise ein Fahrrad oder ein anderes Fahrzeug nutzte, ist derzeit unklar. Weiterhin wird der Fahrer des auf der Mindener Straße vorbeikommenden Autos gebeten, sich bei den Beamten unter Tel. (0571) 88660 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hille

PKW-Fahrerin (18) bei Alleinunfall verletzt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Auto, Frau
Symbolfoto - © Envato Elements

Hille – Am Mittwochnachmittag ist in Holzhausen eine PKW-Fahrerin bei einem Autounfall verletzt worden.

Gegen 16 Uhr geriet die 18-Jährige mit einem Ford auf der Lindenstraße hinter einer Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß der PKW nach ersten Ermittlungserkenntnissen gegen den Wall eines Straßengrabens und schleuderte herum, bevor er zum Stillstand kam. Dabei erlitt die Frau aus Hille Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Minden eingeliefert werden, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verließ. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Weiterlesen

Hille

Auto landet im Graben

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Autofahrer mit der Hand am Schaltknauf
Symbolfoto - © Envato Elements

Hille – Ein 22-jähriger Autofahrer aus Hille ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden mit seinem Pkw von der Hiller Straße abgekommen und in einen Graben gefahren. Zuvor hatte der in Richtung Hartum fahrende Mann einen Leitpfosten sowie einen Baum gestreift. Zeugen halfen dem Leichtverletzten aus dem Fahrzeug.

Als die anschließend um kurz nach halb fünf die Polizei alarmierten, flüchtete der Fahrer zu Fuß über die Felder. Der Gesuchte wurde später von den Beamten angetroffen. Dabei stellte sich heraus, dass der 22-Jährige zur Unfallzeit vermutlich alkoholisiert hinter dem Steuer des Pkw gesessen hatte. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Zudem stellen die Polizisten seinen Führerschein sowie den Pkw sicher.

Weiterlesen

Hille

Wohnungsbrand

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Feuerwehr
Symbolfoto - © Pixabay

32479 Hille-Ort – Sachsenweg, 23.02.2019, 02.29 Uhr – Ein Bewohner bemerkte bei der Rückkehr in seiner Wohnung eine starke Verqualmung. Das Betreten der Wohnung war nicht möglich. Umgehend meldete er der Feuerwehr den Wohnungsbrand. Die eingetroffenen Kräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Die sich in einer Renovierung befindliche Wohnung war nicht mehr bewohnbar. Der Bewohner kümmerte sich selbständig um eine anschließende Unterbringung. Es entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Die Wohnung wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Als Brandursache könnte ein technischer Defekt in Frage kommen. Die Ermittlungen dauern an.

Weiterlesen

Wappen Lübbecke

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X