Soziale Medien

Minden

14-Jähriger sticht mit Messer auf Schüler ein

mm

Veröffentlicht

 am

Fahrrad - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Minden – Ein 15-jähriger Mindener wurde am Freitagmorgen durch Messerstiche verletzt. Der Junge wurde ins Klinikum Minden verbracht. Hier stellten sich die Stichverletzungen von oberflächlicher Natur dar und sind nach Auskunft der Ärzte nicht lebensgefährlich. Im Rahmen der Fahndung konnte ein 14-jähriger Schüler zuhause festgenommen werden. Er wurde dem Polizeigewahrsam Minden zugeführt. Weitere Ermittlungen dauern an.

Anhand von Zeugenaussagen sowie ersten Ermittlungen befuhr der 15-Jährige gegen 7.50 Uhr mit seinem Fahrrad entlang der Videbullenstraße. Hierbei näherte er sich einem bekannten Mitschüler. Während er an dem 14-Jährigen langsam vorbei fuhr, stach dieser zweimal von der Seite in den Rücken- und Beckenbereich seines Opfers. Daraufhin sprang der Verletzte vom Rad. Der Messerstecher nahm das Fahrrad und flüchtete. Bei dem Tatwerkzeug handelt es sich um eine Art Brotmesser. Es wurde in Tatortnähe aufgefunden und sichergestellt. Das entwendete Fahrrad fand eine Streifenwagenbesatzung in der Nähe des Wohnorts des Täters auf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Minden

23-Jähriger wird auf der Straße ausgeraubt

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Unbekannte Person - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

32425 Minden – Am 08.02.2019, gegen 19:30 Uhr, kam es im Mindener Stadtteil Bärenkämpen zu einem Straßenraub. Zu dieser Zeit wartete ein 23-Jähriger aus Porta Westfalica auf der Straße „Sieben Bauern“ auf seine Chat-Bekanntschaft. Diese hatte ihn zuvor gebeten, bei dem Treffen auch einen höheren Geldbetrag als Leihgabe mitzubringen. Entgegen vorheriger Absprache trat ihm jedoch ein unbekannter Mann gegenüber, der angab, ihn zu seiner Bekanntschaft zu bringen. Sie begingen dann einen kleinen Stichweg zwischen den Straßen „Sieben Bauern“ und „In den Bärenkämpen“. Hier schlug der Unbekannte unvermittelt mit der Faust ins Gesicht des 23-Jährigen, so dass dieser zu Boden fiel. Anschließend entnahm der Täter die Geldbörse des 23-Jährigen aus dessen Gesäßtasche und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde durch den Schlag nur leicht verletzt. Eine sofort durchgeführte Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief bis zum Abend erfolglos.

Täterbeschreibung:

  • 20-25 Jahre alt
  • 165-170 cm groß
  • südländisches Aussehen
  • drei Tage Bart
  • schwarze nach hinten gegelte Haare
  • schwarzer Kapuzenpullover
  • blaue Jeans

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571/88660 entgegen.

Weiterlesen

Minden

Bewaffneter Raubüberfall auf Kino

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Pistole - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

32427 Minden – Am Freitag, den 08.02.2019, kam es gegen 21:00 Uhr zu einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Kino in der Mindener Innenstadt. Zu dieser Zeit betrat ein männlicher, maskierter Einzeltäter das Foyer des Kinos an der Marienstraße. Die Besucher des Kinos waren bereits in einer laufenden Vorstellung, so dass sich nur ein 71-jähriger Angestellter hinter dem Verkaufstresen befand. Mit vorgehaltener Schusswaffe forderte der Täter die im Kassenbereich vermuteten Tageseinnahmen. Reflexartig nahm der Bedrohte ein auf dem Tresen befindliches Backblech und schlug damit auf die vorgehaltene Schusswaffe des Täters. Dieser brach daraufhin sein Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute fußläufig vom Tatort Richtung Grimpenwall. Der Angestellte wurde im Anschluss durch die Besatzung eines Rettungswagens vorsorglich untersucht, erlitt aber außer einem kleinen Schock keine Verletzungen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung mit mehreren Streifenwagen und einem Diensthundeführer, konnte der Täter zunächst unerkannt entkommen.

Täterbeschreibung:

  • männlich
  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • sprach deutsch
  • maskiert
  • hageres Gesicht
  • dunkle Kleidung

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571/88660 entgegen.

Weiterlesen

Minden

Auto geht in Flammen auf

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Fahrzeugbrand - © Polizei Minden
Fahrzeugbrand - © Polizei Minden

Minden – Am Mittwochabend ist auf einem Firmengelände in der Hansastraße ein parkender PKW in Brand geraten. Das Fahrzeug brannte komplett aus.

Gegen 18.10 Uhr bemerkte ein Beobachter auf einem Betriebsparkplatz einen brennenden Mazda und alarmierte daraufhin die Rettungskräfte. Zur Löschung des Brandes wurde die Feuerwehr Minden hinzugezogen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 20.000 Euro. Grund für das Feuer ist nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt.

Weiterlesen

Meistgelesen

X