Soziale Medien

Minden

Einbruch in Discounter-Markt: Unbekannter hatte es auf Zigaretten abgesehen

mm

Veröffentlicht

 am

Einbruch - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Minden – Ein Unbekannter ist in der Nacht zu Freitag in den Aldi-Markt an der Ecke Gesellenweg/Mittelweg eingebrochen. Abgesehen hatte es der Dieb auf Zigarettenschachteln. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge ereignete sich der Einbruch gegen 2 Uhr in der Nacht. Nachdem der Unbekannte die Eingangstüren aufgehebelt hatte, machte er sich offenbar gezielt im Kassenbereich an den dort unter Verschluss gelagerten Zigaretten zu schaffen. Anschließend flüchtete er mit seiner Beute.

Im Rahmen einer Fahndung wurde eine Streifenwagenbesatzung auf einen 20-jährigen Mindener aufmerksam, bei dem die Beamten neben einer geringen Menge Marihuana noch einen Bolzenschneider fanden. In seiner späteren Vernehmung bestritt der Mindener eine Tatbeteiligung. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann im Laufe des Tages wieder auf freien Fuß gesetzt.

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lübbecke

Sturm und Regen hält Rettungskräfte in Atem

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Unwetter - © Polizei Lübbecke
Unwetter - © Polizei Lübbecke

Minden-Lübbecke – Das Sturmtief Bennet hielte am Montagvormittag auch die Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr in Atem. Insgesamt verzeichnete die Polizei 22 Einsätze. Allein zwischen 08.45 und 09.15 Uhr gingen auf der Leitstelle der Polizei 15 Notrufe ein, die einen Einsatz erforderlich machten. Ein Schwerpunkt der Einsätze lag in Lübbecke, Porta Westfalica und Minden. Während der Aufräum- und Sicherungsarbeiten auf einem Dach einer Firma in Minden stürzte ein Mitarbeiter durch eine Lichtkuppel.

Der erste Notruf ging gegen 08.30 Uhr aus Lübbecke ein. Hier war in der Straße “Am Friedhof” ein Baum auf die Straße gefallen. Es entstand kein Schaden.

Gegen 8.40 Uhr trug der Sturm Teile vom Dach einer Produktionshalle ab. Diese verteilten sich auf der Kutenhauser Straße, welche zwischenzeitlich gesperrt werden musste. Auf dem Firmengelände wurden durch die herabstürzenden Dachteile diverse Pkws beschädigt. Die Feuerwehr sicherte zunächst die Unglücksstelle ab. Bei späteren Arbeiten stürzte ein Mitarbeiter durch eine Lichtkuppel fünf Meter in die Tiefe. Er zog sich schwere Verletzungen zu. Darüber hinaus löste sich in der Mindener Straße das Dach eines Carports und stürzte auf die Straße. Im Regtweg bemerkte die Anwohner nach einem Blitzeinschlag Brandgeruch. Im Schawabenring stürzte ein Bauzaun auf die Straße. Ein Feuer brach nicht aus. Auf die Straßen “Clus“, “Schwichowwall” und der B482-Ausfahrt Schaumburger Weg stürzten Äste auf die Straße.

Auf der Findelstraße in Porta Westfalica wurden zwei freilaufende Pferde gesichtet. Der Pferdehalter konnte die Tiere wieder eingefangen. Auf den Straßen “Holzhauser Brink“, “Unter dem Friedhof“, “Rintelner Straße” und “Vogelparadies” wurden umgestürzte Bäume oder herabfallende Äste gemeldet. In einem Fall hat ein Landwirt mit seinem Trecker die Gefahrenstelle geräumt.

In der “Obere Straße” von Hille gab es zwei Einsätze wegen heruntergestürzter Äste. In Holzhausen II wehte eine Kunststoffabdeckung von Spargelfeldern auf Fahrbahn der Lindenstraße.

Bad Oeynhausen-Lohe war der Einsatzort für mehrere losgerissene Pferde. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Schaden. “Am Hambkebach” stürzte ein Fahnenmast auf ein Auto. Auf der A 30 in Fahrtrichtung Osnabrück lag ein Verkehrsschild auf der Fahrbahn.

Auf der Ilserheider Straße in Petershagen lag rund 300 Meter hinter dem in Richtung L770 Ortsausgang ein Baum über der Fahrbahn.

Weiterlesen

Minden

Audi auf Parkplatz beschädigt

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Parkplatz - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Minden – Am Montag wurde der Polizei eine Verkehrsunfallflucht auf einem Parkplatz in der Hardenbergstraße gemeldet. Hierbei beschädigte ein Unbekannter einen geparkten grauen Audi. Der Besitzer des Wagens hatte sein Gefährt letztmalig unbeschädigt gegen 9.30 Uhr gesehen. Als er rund drei Stunden zu seinem Fahrzeug, das auf einem Privatparkplatz für Anlieger sowie mehrerer Arztpraxen abgestellt war, zurückkehrte, stellte er die Beschädigungen fest. Der Unfallflüchtige hatte die gesamte rechte Fahrzeugseite beschädigt.

Hinweise bitte unter der Rufnummer (0571) 8866-0 an die Polizei in Minden.

Weiterlesen

Minden

23-Jähriger wird auf der Straße ausgeraubt

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Unbekannte Person - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

32425 Minden – Am 08.02.2019, gegen 19:30 Uhr, kam es im Mindener Stadtteil Bärenkämpen zu einem Straßenraub. Zu dieser Zeit wartete ein 23-Jähriger aus Porta Westfalica auf der Straße “Sieben Bauern” auf seine Chat-Bekanntschaft. Diese hatte ihn zuvor gebeten, bei dem Treffen auch einen höheren Geldbetrag als Leihgabe mitzubringen. Entgegen vorheriger Absprache trat ihm jedoch ein unbekannter Mann gegenüber, der angab, ihn zu seiner Bekanntschaft zu bringen. Sie begingen dann einen kleinen Stichweg zwischen den Straßen “Sieben Bauern” und “In den Bärenkämpen”. Hier schlug der Unbekannte unvermittelt mit der Faust ins Gesicht des 23-Jährigen, so dass dieser zu Boden fiel. Anschließend entnahm der Täter die Geldbörse des 23-Jährigen aus dessen Gesäßtasche und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde durch den Schlag nur leicht verletzt. Eine sofort durchgeführte Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief bis zum Abend erfolglos.

Täterbeschreibung:

  • 20-25 Jahre alt
  • 165-170 cm groß
  • südländisches Aussehen
  • drei Tage Bart
  • schwarze nach hinten gegelte Haare
  • schwarzer Kapuzenpullover
  • blaue Jeans

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571/88660 entgegen.

Weiterlesen

Meistgelesen

X