Soziale Medien

Minden

Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

mm

Stand:

Wer erkennt diese Männer? - © Polizei Minden
Wer erkennt diese Männer? - © Polizei Minden

Minden – Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die Spur eines mutmaßlichen Einbrechertrios zu kommen. Die bisher unbekannten Männer stehen im Verdacht, zwei Wohnungseinbrüche in Minden verübt zu haben.

Die Verdächtigen waren in den Abendstunden mit einem dunklen Audi Kombi unterwegs, als sie auf der L 770 in Hille das Tempolimit überschritten und dabei von der Messanlage fotografiert wurden. Spätere Ermittlungen ergaben, dass sich an dem Audi Kennzeichen mit einer MI-Zulassung befanden, welche zuvor von einem anderen Pkw gestohlen wurden.

Auf dem Blitzerfoto fällt auf, dass der auf der Rückbank sitzende Mann trotz warmer Temperaturen dunkle Handschuhe trägt. Die Ermittler fragen: Wer kennt die drei Fahrzeuginsassen und kann Angaben zu deren aktuellen Aufenthalt machen? Hinweise werden von den Beamten erbeten unter Telefon (0571) 8866-0.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Minden

Verkehrsunfall mit beschädigter Ampel führt zu mehreren Folgeunfällen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Unfallstelle an der Portastraße in Minden
Unfallstelle - © Polizei Minden-Lübbecke

Minden – Am Samstag, 13.07.2019, gegen 08:45 Uhr, kam es an der Kreuzung der Portastraße zur Birne zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 29-Jähriger aus Minden leicht verletzt wurde. Zu dieser Zeit befuhr eine 76-Jährige mit ihrem Pkw VW die Portastraße aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Lübbecker Straße. Zeitgleich befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Pkw Daimler Benz die Birne in Richtung Ringstraße. An der durch eine Lichtzeichensignalanlage (LZA) geregelten Kreuzung fuhren beide Fahrzeugführer in den Kreuzungsbereich hinein, so dass es anschließend zum Zusammenstoß beider Pkw kam. Hierbei wurde der Pkw des 29-Jährigen gegen einen Ampelmast geschleudert. Die Ampel wurde dabei aus der Verankerung gerissen und es kam in der Folge zum Ausfall aller Lichtzeichensignalanlagen für die Zu- und Ausfahrten der Birne. Beide Pkw waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Beamten des Verkehrskommissariat haben nun zu ermitteln, wer den Verkehrsunfall verursacht hat bzw. wer evtl. bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich hineingefahren ist. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Minden unter der Telefonnummer 0571/88660 zu melden.

Durch den Ausfall der Lichtzeichensignalanlagen kam es bis Sonntagmorgen zu drei weiteren Verkehrsunfällen. Nachdem es bereits in der Nacht zu zwei Verkehrsunfällen mit Sachschaden kam, ereignete sich der Folgenschwerste am Sonntagmorgen gegen 07:15 Uhr. Hierbei missachtete ein 25-jähriger Slowene mit seinem Pkw Ford die nunmehr durch Verkehrszeichen angeordnete Verkehrsregelung und stieß, aus der Birne kommend und in Richtung Ringstraße fahrend, mit dem vorfahrtberechtigten Pkw eines 37-Jährigen zusammen, der mit seinem BMW die Portastraße in Richtung Lübbecker Straße fuhr. Durch den Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurde der 25-jährige Unfallverursacher leichtverletzt und mittels Rettungswagen dem Klinikum in Minden zugeführt. Beide Pkw waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Da die Lichtzeichensignalanlage erst Anfang der Woche durch eine Fachfirma repariert werden kann, bittet die Polizei die Verkehrsteilnehmer im betroffenen Bereich um besondere Vorsicht und Sorgfalt sowie Beachtung der nun durch Verkehrszeichen angeordneten Vorfahrtsregelung. Zusätzliche Verkehrsschilder wurden zwischenzeitlich durch die Stadt Minden aufgestellt.

Weiterlesen

Minden

Raubüberfall auf Tankstelle

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Messer
Symbolfoto - © Envato Elements

Minden-Rodenbeck – Am 12.07.2019, 20:45 Uhr, wurde eine Tankstelle auf der Lübbecker Straße in Minden-Rodenbeck von einer 5-köpfigen Tätergruppe überfallen. Während zwei Täter draußen Schmiere standen, betraten die anderen drei den Verkaufsraum, bedrohten und bedrängten einen 24-jährigen Angestellten mit einem Schlagstock und einem Messer. Aus der Tageskasse wurden die kompletten Einnahmen geraubt. Nach Tatbegehung flüchteten sie zunächst in ein angrenzendes Wohngebiet und konnte von Polizeibeamten nach erfolgreichen Ermittlungen in einer Wohnung angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Die Tatverdächtigen sind im Alter zwischen 17 – 19 Jahren. Der Angestellte erlitt einen Schock. Die Ermittlungen dauern an.

Weiterlesen

Minden

Motorraum in Flammen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Fahrzeugbrand
Die Flammen schlugen aus dem Motorraum des VW. Die Fahrerin hatte sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. - © Polizei Minden-Lübbecke

Minden – Flammen aus dem Motorraum eines VW Multivan haben am Donnerstagnachmittag auf der Portastraße in Höhe des Koppelweg für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt.

Eine 53-jährige Mindenerin war gegen 16.45 Uhr mit ihrem blauen VW auf der Portastraße unterwegs, als während der Fahrt plötzlich der Motor aussetzte. Nahezu zeitgleich schlugen erste Flammen aus dem Motorraum. Die Frau lenkte ihren Wagen noch auf eine mittig der Fahrbahn gelegene Sperrfläche, brachte sich in Sicherheit und alarmierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr erstickte das Feuer mit Schaum. Anschließend wurde der VW abgeschleppt.

Polizei und Feuerwehr gehen von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Die für die Dauer des Einsatzes gesperrte Portastraße wurde gegen 17.30 Uhr von der Polizei wieder für den Verkehr freigegeben. Verletzt wurde bei dem Fahrzeugbrand niemand.

Weiterlesen

Wappen Minden

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X