Soziale Medien

Schlangen

Einbrecher im Pfarrhaus

mm

Stand:

Einbruch
Symbolfoto - © Freepik

Schlangen – Bislang Unbekannte drangen zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in das Pfarrhaus am Kirchplatz ein. Die Täter brachen eine Tür auf und gelangten so in das Haus. Dort brachen sie weitere Schränke und Türen auf. Ob etwas gestohlen wurde steht noch nicht fest. Der Sachschaden beträgt über 1.000 Euro. Ihre Beobachtungen in dem Zusammenhang richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231/6090.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlangen

Auf Navi geachtet und Metallgeländer gerammt.

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Auto, Frau
Symbolfoto - © Envato Elements

Schlangen – Am frühen Samstagmorgen, gegen 02.00 Uhr, war eine 18jährige Altenbekenerin auf der Detmolder Straße so mit dem Navigationsgerät ihres Pkw beschäftigt, dass sie eine T-Kreuzung zu spät bemerkte und gegen ein Metallgeländer fuhr. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Weiterlesen

Paderborn

Vier Tatverdächtige nach Einbruch in Getränkefirma festgenommen

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Festnahme
Symbolfoto - © Polizei

Paderborn / Schlangen – Nach einem Einbruch in einen Getränkevertrieb hat die Paderborner Polizei in Schlangen vier Tatverdächtige festgenommen und Beute im Wert von mehreren 1.000 Euro sichergestellt. Gegen drei der mutmaßlichen Einbrecher wurden Haftbefehle erlassen.

Ein Zeuge beobachtete am Samstagabend gegen 21.30 Uhr mehrere Personen, die an einem Getränkehandel in der Herlestraße über den Zaun kletterten und vermutlich in die Lagerhalle einbrechen wollten. Die Tatverdächtigen flüchteten mit zwei Autos. Der Zeuge konnte bei seinem Notruf in der Paderborner Polizeileitstelle noch angeben, dass die Fahrzeuge auf der Detmolder Straße in Richtung Bad Lippspringe fuhren. Sofort wurde eine Fahndung ausgelöst.

Auf der Paderborner Straße in Schlangen kurz hinter der Kreisgrenze entdeckten zwei Polizeibeamte die beiden gesuchten Autos am Straßenrand. Vier Männer standen neben den Fahrzeugen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Fahrzeuge mit zahlreichen Spirituosen und Getränkedosen beladen waren. Der Wert der Getränke lag bei über 7.000 Euro.

Die Tatverdächtigen aus dem Kreis Lippe im Alter von 23 bis 30 Jahren wurden festgenommen. Im Zuge der Ermittlungen konnte ein Tatort in Paderborn an der Karl-Schurz-Straße ausgemacht werden. Weitere Tatorte werden vermutet. Die Ermittlungen dauern an. Alle vier Festgenommenen sind mehrfach mit Eigentumsdelikten und anderen Straftaten aufgefallen. Drei waren bereits zu Haftstrafen verurteilt worden. Die drei Tatverdächtigen wurden noch am Wochenende auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter am Paderborner Amtsgericht vorgeführt.

Weiterlesen

Schlangen

10 Jahre Deutsche Alleenstraße in NRW – Fürstenallee als herausragendes Beispiel

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
10 Jahre Deutsche Alleenstraße in NRW
10 Jahre Deutsche Alleenstraße in NRW: Zum Jubiläum pflanzten Landrat Dr. Axel Lehmann (3. von links) und Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (3. von rechts) zusammen mit Funktionsträgern und Vertretern aus beteiligten Institutionen symbolisch eine Eiche an der Fürstenallee. - © Kreis Lippe

Alleen sind nicht nur für die Umwelt wertvoll, meist sind sie auch ein historisches Erbe – so etwa die Fürstenallee in Schlangen. Entlang des lippischen Natur- und Kulturguts haben nun Landrat Dr. Axel Lehmann und Umweltministerin Ursula Heinen-Esser das Jubiläum „10 Jahre Deutsche Alleenstraße in NRW“ gefeiert. „Die Fürstenallee ist ein strahlendes und überregional bekanntes Beispiel für den Wert von Alleen. Als eine der bedeutendsten vierreihigen Eichenalleen Deutschlands gestaltet sie nicht nur die Landschaft, sondern leistet als Lebensraum einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. Darüber hinaus zeigt sich an ihrem Beispiel, wie solche historischen Alleen auch ein Stück weit identitätsstiftend für die Region sind“, erklärte der Landrat.

Insgesamt 24 Kilometer der Deutschen Alleenstraße führen durch den Kreis, drei davon durch die Fürstenallee. Nachdem die Baumreihen über mehrere Jahre hinweg saniert wurden, zeigt sich die Straße pünktlich zum Jubiläumsjahr wieder in ihrer vollen Pracht. Als Symbol dafür, dass die Alleen in ganz Lippe auch in Zukunft die Deutsche Alleenstraße in NRW bereichern, pflanzten Landrat Dr. Lehmann und die Ministerin eine junge Eiche.

Die Deutsche Alleenstraße wurde 1992 ins Leben gerufen, die ersten Teilstrecken konnten bereits ein Jahr später eingeweiht werden. Das Projekt entwickelte sich aus dem Wunsch heraus, die Alleen in der ehemaligen DDR zu schützen. Mittlerweile umfasst das Netzwerk nicht nur Straßen in den neuen Bundesländern, sondern erstreckt sich mit über 2900 Kilometern über halb Deutschland.

Weiterlesen

Wappen Schlangen

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X