Soziale Medien

Delbrück

Entwichenen Strafgefangenen auf der Flucht gefasst

mm

Stand:

Polizist von hinten
Symbolfoto - © Pixabay

Delbrück / Verl – Kurz nach der Flucht aus der Justizvollzugsanstalt Außenstelle Espeln bei Delbrück-Steinhorst haben Polizisten aus Paderborn und Gütersloh den 37-jährigen Entwichenen in einem Verler Ortsteil festnehmen können.

Der wegen Eigentumsdelikten inhaftierte Mann flüchtete gegen 16.20 Uhr aus dem offenen Vollzug. Die Polizei wurde alarmiert und leitete eine Fahndung nach dem 37-Jährigen ein. Dabei wurden mehrere Streifen, ein Polizeihubschrauber und ein Diensthund eingesetzt. Aufgrund von Zeugenaussagen ließ sich die Fluchtrichtung eingrenzen. Demnach war der Mann durch das Steinhorster Becken in Richtung Verl unterwegs. So entdeckte ein Paderborner Polizeidiensthundführer den Flüchtigen gegen 18.00 Uhr in Verl-Österwiehe. Der Mann hatte auf seiner Flucht ein Fahrrad gestohlen und war damit unterwegs. Auf Anhaltezeichen aus dem Polizeiauto reagierte der Flüchtende nicht. Er versuchte mit dem Rad zu entkommen. Eine Gütersloher Streife schnitt ihm den Weg ab, sodass er anhalten musste. Gemeinsam konnten Polizisten beider Kreise den Entwichenen festnehmen. Der 37-Jährige wurde zurück in die Justizvollzugsanstalt gebracht. Gegen ihn läuft jetzt neues Strafverfahren wegen Fahrraddiebstahls.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Delbrück

Einbruch in Lebensmittelmarkt

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Supermarkt
Symbolfoto - © Shutterstock, 541750219

Delbrück – Fünf junge Delbrücker stehen im Verdacht, am Montagabend an einem Einbruch in einen Lebensmittelmarkt beteiligt gewesen zu sein. Drei von ihnen wurden von der Polizei noch am Tatort angetroffen.

Nach einem Einbruchalarm fuhren um 21.45 Uhr mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei zu dem Einkaufsmarkt in der Schlaunstraße. Auf dem Firmengelände konnten zunächst zwei Frauen (20 und 21 Jahre) angehalten werden. Auch ein Jugendlicher, der das Firmengelände mit einem Fahrrad verlassen wollte, konnte festgehalten werden. Einem zweiten Jugendlichen gelang die Flucht mit dem Rad in Richtung Stadtzentrum. Die fünfte verdächtige Person konnte nicht mehr am Tatort angetroffen werden. Die drei männlichen Jugendlichen sind zwischen 16 und 17 Jahren alt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand entwendeten die drei Tatverdächtigen unter Anderem diverse Getränke. Währenddessen hielten sich die beiden Frauen im Außenbereich des Marktes auf. Die Polizei hat das Diebesgut sichergestellt. Gegen die fünf Personen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Weiterlesen

Delbrück

Nach Schüssen mit Gasdruckpistole ins Polizeigewahrsam

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Körperverletzung
Symbolfoto - © Envato Elements

Delbrück – Vor einem Mehrfamilienhaus an der Langestraße musste die Polizei am Dienstagabend mit gezogenen Dienstwaffen einschreiten. Nach Schüssen vom Balkon war es zu tätlichen Auseinandersetzungen unter mehreren Männern gekommen.

Der Notruf ging gegen 20.45 Uhr ein: Ein Mann liege nach einer Schlägerei bewusstlos vor dem Haus an der Langestraße. Zuvor seien vom Balkon Schüsse gefallen. Polizei und Rettungsdienst wurden eingesetzt. Auf einer Terrasse vor dem Haus trafen die Einsatzkräfte auf mehrere Personen. Da nicht bekannt war, ob einer der Männer eine Schusswaffe mitführte, zogen die Polizisten ihre Dienstwaffen und hielten die Personen so unter Kontrolle. Bei den Überprüfungen wurde zunächst keine Waffe aufgefunden. Ein Mann (61) soll bei der tätlichen Auseinandersetzung mit einem 33-Jährigen zu Boden gegangen sein. Verletzungen hatte er dabei laut eigenen Angaben nicht erlitten. Der alkoholisierte Tatverdächtige habe mehrfach vom Balkon auf ein Nachbarhaus geschossen haben, so die Aussagen von Zeugen. Anschließend sei es zu den Aggressionen gekommen. Die Gasdruckpistole fand die Polizei auf dem Balkon und stellte sie sicher. Am Nachbarhaus wurden Einschüsse in Rollläden entdeckt. Die Geschosse lagen vor dem Haus und wurden ebenfalls sichergestellt. Zur Ausnüchterung brachte die Polizei den 33-Jährigen ins Polizeigewahrsam nach Paderborn. Wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, Sachbeschädigung und Körperverletzung wurden Strafverfahren eingeleitet.

Weiterlesen

Delbrück

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer in Delbrück am Sonntagvormittag

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Rettungshubschrauber
Symbolfoto - © Pixabay

33129 Delbrück – Sonntag, 09.06.2019, 11:55 Uhr Delbrück-Ostenland, Osterloher Straße, Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Ein 54jähriger Mann aus Gütersloh befuhr mit seinem Motorrad die Osterloher Straße in Richtung Lippling. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in einen Straßengraben und kollidierte anschließend mit einem Verkehrszeichen. Bei dem Zusammenprall verletzte er sich schwer. Der Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Bielefelder Krankenhaus geflogen. Es entstand Sachschaden von über 4000 Euro.

Weiterlesen

Wappen Verl

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Meistgelesen

X