Soziale Medien

Gütersloh

Unfallflucht – Mann beschädigt geparktes Fahrzeug und flüchtet

veröffentlicht

 am

Parkplatz - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Gütersloh – Der Fahrer eines Opel Astras beschädigte am Dienstagnachmittag (10.07., 16.15 Uhr) beim Rangieren auf einem Parkplatz an der Eickhoffstraße einen dort parkenden Mercedes.

Ein aufmerksamer Zeuge konnte den Zusammenstoß beobachten und sprach den Opel-Fahrer an. Dieser zeigte sich unbeeindruckt und verließ den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Der Zeuge teilte dem zurückgekehrten Fahrer des beschädigten Mercedes das Kennzeichen des unfallflüchtigen Opels mit.

Die Ermittlungen zu dem Halter des unfallflüchtigen Opels dauern an.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gütersloh

3. Info-Markt zum beruflichen Wiedereinstieg – Auf geht’s! Berufliche Perspektiven (neu) entdecken

veröffentlicht

 am

By

Organisatorinnen sowie Ausstellerinnen und Aussteller freuen sich auf den 3. Infomarkt ‚Auf geht’s! Berufliche Perspektiven (neu) entdecken‘. - © Kreis Gütersloh
Organisatorinnen sowie Ausstellerinnen und Aussteller freuen sich auf den 3. Infomarkt ‚Auf geht’s! Berufliche Perspektiven (neu) entdecken‘. - © Kreis Gütersloh

Gütersloh. Jetzt schon mal den 23. November vormerken: Der Info-Markt ‚Auf geht’s! Berufliche Perspektiven (neu) entdecken‘ geht in die dritte Runde. Es werden wieder alle Fragen rund um den beruflichen Wiedereinstieg beantwortet, sei es zum Minijob, zu Rentenansprüchen, zu Bewerbungsunterlagen oder Fortbildungsmöglichkeiten. Von 9 bis 13.30 Uhr stehen im Kreishaus Gütersloh zahlreiche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner von verschiedenen Institutionen zur Verfügung. Auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber aus dem Kreis Gütersloh geben Impulse und praktische Tipps zum beruflichen Wiedereinstieg.

Oft sind es Frauen, die von einer Unterbrechung ihres Berufslebens betroffen sind. Nach der Pflege von Angehörigen oder der Erziehung der Kinder kann der (Wieder)-Einstieg in das Berufsleben schwer fallen: Die Arbeitswelt hat sich gewandelt, Anforderungen oder berufliche Qualifikationen haben sich verändert. Zudem müssen Familie und Beruf unter einen Hut gebracht werden. Mit dem Info-Markt möchte das Netzwerk W(iedereinstieg) im Kreis Gütersloh unterstützen und Mut machen. Angebote, wie die Beratung zur beruflichen Entwicklung, Ausbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten, Tipps zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Anerkennung von ausländischen Berufsschulabschlüssen, werden vorgestellt.

Das Programm des Info-Marktes startet mit der Begrüßung von Landrat Sven-Georg Adenauer und Gabriele Hiltl vom Netzwerk W(iedereinstieg). ‚Auf geht’s!‘ heißt es dann auch bei Nadine Dubberke, die mit einem Kabarettprogramm auftritt. Anschließend können sich Besucherinnen und Besucher auf dem Markt der Möglichkeiten all ihre Fragen beantworten lassen. An zahlreichen Ständen gibt es Infos zu Unterstützungsangeboten für Berufsrückkehrende im Kreis Gütersloh. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, die eigene Bewerbungsmappe von Expertinnen und Experten checken zu lassen, um die Chancen im Bewerbungsprozess zu verbessern. Ein professionelles Bewerbungsfoto-Shooting vor Ort kann günstig in Anspruch genommen werden, um die Bewerbungsunterlagen zu vervollständigen.
Der Info-Markt findet im Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Str. 140, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Programm der Veranstaltung sowie ausführliche Informationen zum Netzwerk: www.wiedereinstieg-kreis-guetersloh.de.

Folgende Institutionen sind auf dem Info-Markt vertreten

Agentur für Arbeit Gütersloh, Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh, Arbeitslosenselbsthilfe gGmbH, AWO – OWL e. V. Fachdienste für Migration und Integration, Deutsche Angestellten-Akademie GmbH, Deutsche Rentenversicherung Westfalen, Deutsches Rotes Kreuz – Kreisverband GT, ESTA-Bildungswerk gGmbH, Fortbildungs-Akademie Reckenberg-Ems gGmbH, HWK Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, inlingua Sprachschule Gütersloh, INTAL Bildung und Beruf e. V., Jugendämter im Kreis Gütersloh, Jobcenter Kreis Gütersloh, pro Arbeit e. V., pro Wirtschaft GT GmbH, SkFM für den Kreis Gütersloh, Volkshochschulen im Kreis Gütersloh, Weiterbildendes Studium FrauenStudien Universität Bielefeld.

Zum Thema: Netzwerk W(iedereinstieg) im Kreis Gütersloh

Das Netzwerk W(iedereinstieg) engagiert sich seit 2011 im Kreis Gütersloh für den qualifizierten Wiedereinstieg von Frauen und Männern in das Erwerbsleben und für die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Aktuell beteiligen sich 30 Partnerinnen und Partner im Netzwerk. Neben der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh gehören beispielsweise Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen, Volkshochschulen, Kammern und Jugendämter dazu. Das wichtigste Ziel aller Beteiligten ist es, neue und bestehende Angebote für Berufsrückkehrende transparent und publik zu machen.
Das Netzwerk W ist eine Landesinitiative und wird vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Weiterlesen

Gütersloh

Die Polizei bittet um vorsichtige Fahrweise

veröffentlicht

 am

By

Fahrradprüfung - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Gütersloh – Am Montag (24.09.) findet morgens ab 08.30 Uhr an der Grundschule Neißeweg für die Schülerinnen und Schüler im 4. Schuljahr die diesjährige Radfahrprüfung im öffentlichen Verkehrsraum statt.

Die Kraftfahrer auf den Straßen im Nahbereich der Schule (Kahlertstraße, Surenhofsweg, Austernbrede) werden gebeten, besonders rücksichtsvoll zu fahren, um den Kindern mit ihren Rädern eine sichere und unfallfreie Fahrt über die Prüfstrecke zu ermöglichen.

Die Schülerinnen und Schüler tragen auffällige Startnummern.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Gütersloh

Einbruch in Seniorenheim

veröffentlicht

 am

By

Altersheim - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Gütersloh – In der Nacht zu Mittwoch (19.09.) drangen unbekannte Täter in ein Alten- und Pflegeheim an der Neuenkirchener Straße ein. Durch Aufhebeln eines Fensters verschafften sich die Einbrecher Zutritt zu einem Büroraum und gelangten von dort in weitere Innenräume. Hier wurde versucht, weitere Türen aufzubrechen und einen Tresor aufzuhebeln.

Mit vorgefundenem Bargeld flüchteten die Einbrecher schließlich wieder in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Einbruch machen? Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet oder kann Hinweise geben?

Angaben dazu nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Meistgelesen

X