Soziale Medien

Horn-Bad Meinberg

Zeugen für schweren Verkehrsunfall gesucht

mm

Veröffentlicht

 am

Leitstelle - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Horn-Bad Meinberg – Die Polizei bittet darum, dass sich Zeugen des schweren Verkehrsunfalls vom vergangenen Dienstagmorgen melden mögen.

Zur Erinnerung: Gegen 7:30 Uhr befuhr der 21-jährige Fahrer eines schwarzen Opel Vectra mit LIP-Kennzeichen die Detmolder Straße (B239) aus Bad Meinberg kommend in Fahrtrichtung Detmold. Nach einem Überholmanöver in Höhe des Broker Kruges geriet der Opel beim Wiedereinscheren ins Schleudern und prallte gegen einen entgegenkommenden LKW. Dieser wurde von einem 57-jährigen Mann aus dem Kreis Gütersloh gesteuert. Der 21-Jährige verstarb unmittelbar nach dem Unfall an seinen schweren Verletzungen. Der Trucker blieb unverletzt.

Die Polizei sucht nunmehr Zeugen, die Angaben zu der Fahrweise des Opels vor dem Verkehrsunfall machen können. Auch ein Ersthelfer, der den 21-Jährigen unmittelbar nach dem Unfall betreut hat, wird gebeten, sich zu melden. Bei diesem Helfer könnte es sich um einen Arzt oder Sanitäter handeln. Melden Sie sich bitte beim Verkehrskommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090.

Weiterlesen
Anzeige
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Horn-Bad Meinberg

Zusammenstoß von zwei PKW mit fünf Verletzten auf B1

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Rettungshubschrauber - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Horn-Bad Meinberg – Am Sonntagnachmittag, gegen 14:50 h, befuhr ein 28jähriger Mann aus Barntrup mit seinem PKW Ford die B1 von Schlangen in Richtung Horn-Bad Meinberg. Im Fahrzeug befand sich seine 23jährige Lebensgefährtin als Beifahrerin, deren 2jähriges Kind und ein 45jähriger Mann aus Blomberg.

Nach ersten Ermittlungen kam der Fahrzeugführer mit seinem Ford auf der Egge aufgrund vorhandener Glätte durch Graupel nach links auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Hier fuhr eine 24jährige Frau aus Köln mit ihrem Mini Cooper auf der B 1 in Richtung Paderborn. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und wurden derart beschädigt, dass die Beifahrerin im Ford eingeklemmt und schwer verletzt wurde.

Die eingeklemmte Person konnte durch die Feuerwehr schnell befreit und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Bielefeld eingeflogen werden. Auch schwer verletzt wurde das 2jährige Kind, welches im Fond des PKW Ford saß. Alle drei anderen Insassen der beiden Autos wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an.

Die B1 wurde für die Zeit der Unfallaufnahme bis 18:05 h voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet

Weiterlesen

Horn-Bad Meinberg

Brand in Mehrfamilienhaus

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Feuerwehr - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Horn-Bad Meinberg – Aus bislang noch nicht geklärter Ursache brach am Samstagnachmittag gegen 14.55 Uhr ein Brand in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses am Rosenweg aus. Durch die schnell eintreffende Feuerwehr wurde die 59-jährige Wohnungsbesitzerin unter Einsatz von Atemschutz aus ihrer Wohnung gerettet und wie auch ein 42-jähriger Bewohner einer Nachbarwohnung, mit einer leichten Rauchgasvergiftung dem Klinikum Detmold zugeführt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr zügig gelöscht, allerdings wurde das gesamte Gebäude stark verqualmt. Bis zur durchgeführten Zwangsbelüftung des Hauses mussten alle Bewohner das Gebäude verlassen, konnten aber im Anschluss in ihre Wohnungen zurück. Die Wohnung der 59-jährigen ist durch den Brand unbewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Weiterlesen

Horn-Bad Meinberg

Nach Unfall abgehauen

mm

Veröffentlicht

 am

Zusammengestellt durch:

Autofahrer - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Horn-Bad Meinberg – Am Mittwochabend, gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Mann mit seinem Opel die Nordstraße in Richtung Horn. Zwischen dem Hessenring und der Wilberger Straße fuhr plötzlich ein unbeleuchtetes Fahrzeug auf die Straße und prallte gegen den vorderen Kotflügel des Opels. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr gleich weiter in Richtung der Wilberger Straße. An dem Opel entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro.

Hinweise zu dem flüchtenden Fahrzeug, bei dem es sich um einen SUV handeln könnte, nimmt das Verkehrskommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090 entgegen.

Weiterlesen

Meistgelesen

X