Soziale Medien

Horn-Bad Meinberg

Zeugen für schweren Verkehrsunfall gesucht

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute
Leitstelle - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Horn-Bad Meinberg – Die Polizei bittet darum, dass sich Zeugen des schweren Verkehrsunfalls vom vergangenen Dienstagmorgen melden mögen.

Zur Erinnerung: Gegen 7:30 Uhr befuhr der 21-jährige Fahrer eines schwarzen Opel Vectra mit LIP-Kennzeichen die Detmolder Straße (B239) aus Bad Meinberg kommend in Fahrtrichtung Detmold. Nach einem Überholmanöver in Höhe des Broker Kruges geriet der Opel beim Wiedereinscheren ins Schleudern und prallte gegen einen entgegenkommenden LKW. Dieser wurde von einem 57-jährigen Mann aus dem Kreis Gütersloh gesteuert. Der 21-Jährige verstarb unmittelbar nach dem Unfall an seinen schweren Verletzungen. Der Trucker blieb unverletzt.

Die Polizei sucht nunmehr Zeugen, die Angaben zu der Fahrweise des Opels vor dem Verkehrsunfall machen können. Auch ein Ersthelfer, der den 21-Jährigen unmittelbar nach dem Unfall betreut hat, wird gebeten, sich zu melden. Bei diesem Helfer könnte es sich um einen Arzt oder Sanitäter handeln. Melden Sie sich bitte beim Verkehrskommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Horn-Bad Meinberg

Beamer erbeutet

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Schule - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Horn-Bad Meinberg – Bislang Unbekannte drangen zwischen Freitagmittag und Montagmorgen in die Schule am Südholzweg ein. Der oder die Täter stahlen einen Beamer im Wert von zirka 800 Euro aus einem der Klassenräume.

Hinweise zu dem Einbruch aber auch Ihre verdächtigen Beobachtungen in dem Zusammenhang nimmt das Kriminalkommissariat in Blomberg unter der Rufnummer 05235 / 96930 entgegen.

Weiterlesen

Horn-Bad Meinberg

Feuer auf Balkon.

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Feuerzeug - © Pixabay
Feuerzeug - © Pixabay

Horn-Bad Meinberg – Bislang Unbekannte haben am frühen Montagmorgen versucht ein Gebäude an der Ecke Mittelstraße / Leopoldstaler Straße in Brand zu stecken. Zeugen sahen gegen 1:15 Uhr Feuer auf dem Balkon einer Wohnung des Mehrfamilienhauses. Unbekannte hatten eine Gaskartusche in ein mit Brandbeschleuniger getränktes Tuch gewickelt, das Tuch entzündet und es auf den Balkon geworfen. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die Gaskartusche explodierte nicht, so dass der Schaden am Gebäude mit zirka 5.000 Euro gering blieb. Polizeibeamte stellten anschließend eine Schmiererei an der Hauswand des Mehrfamilienhauses fest. Hierbei handelt es sich um einen Schriftzug in türkischer Sprache, der mit weißer Farbe und in einer Größe von zirka 1m x 1,30 m aufgetragen wurde. Dieser Schriftzug dürfte in unmittelbarem Zusammenhang mit der Tat stehen.

Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Umfeld der Mittelstraße, der Leopoldstaler Straße sowie des dortigen Verbindungsweges „Wipper“ gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 in Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090 entgegen.

Weiterlesen

Horn-Bad Meinberg

Smart Country Side: Infoabend zur Billerbecker Dorf-App

mm

Stand:

| Lesedauer: 2 Minuten

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Diskussion in einem Stuhlkreis
Symbolfoto - © Envato Elements

Es geht weiter mit dem Projekt Smart Country Side (SCS): Nach der erfolgreichen Auswahl des Anbieters für die Informations- und Kommunikationsplattform liegen nun erste Bausteine für die Dorf-App vor. Darüber möchte das SCS-Projektteam am Dienstag, 15. Januar, ab 18.30 Uhr im Gemeinderaum der Kapelle Billerbeck informieren und zu einem gemeinsamen Austausch anregen. „Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Bürger aus Billerbeck an der Veranstaltung teilnehmen und mitdiskutieren, wie die Informations- und Kommunikationsplattform konkret für ihren Ort gestaltet werden soll“, erklärt Ann-Kathrin Habighorst, Projektleiterin Smart Country Side. Eine Anmeldung zu der Dorfkonferenz ist nicht erforderlich.

Bei dem Infoabend wird neben den bisherigen Projektergebnissen auch dargestellt, welchen Mehrwert und welche Funktionen die Dorfplattform bietet und mit welchem Arbeitsaufwand bei der Administration zu rechnen ist. Zudem wird auch der zeitliche Rahmen für die Umsetzung vorgestellt. „Es ist uns wichtig, dass die späteren Nutzer der Dorf-App bereits von Anfang an bei der Ausgestaltung mitwirken können. Daher freuen wir uns auf einen anregenden Austausch beim Dorfabend“, so Thekla Merfort, Projektmitarbeiterin Smart Country Side.

Smart Country Side ist ein mit Mitteln aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) gefördertes Kooperationsprojekt der Kreise Lippe und Höxter und eines von zehn Projekten des Handlungskonzeptes „OWL 4.0“. Zusammen wollen die Akteure die digitale Transformation in Ostwestfalen-Lippe voranbringen und die Zukunftschancen der Region sichern. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.owl-morgen.de.

Weiterlesen

Meistgelesen

X