Soziale Medien

Hüllhorst

Polizei stoppt BMW-Fahrer mit Tempo 125 in Tengern

veröffentlicht

 am

Polizeikontrolle - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Hüllhorst / Kirchlengern – Mit Tempo 125 und damit mehr als doppelt so schnell als erlaubt, hat die Polizei am Mittwoch in Tengern einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Erlaubt sind an dieser Stelle lediglich 50 Stundenkilometer.

Ein 29-jähriger BMW-Fahrer war zur Mittagszeit auf der Tengerner Straße in Richtung Schnathorst unterwegs, als der Wagen innerorts von dem Messgerät der Beamten erfasst wurde. Auf den in der Gemeinde Hüllhorst wohnenden Mann kommen ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro, zwei Punkte und ein dreimonatiges Fahrverbot zu.

Zudem stoppten die Polizisten noch einen 42-jährigen Mann aus Kirchlengern mit seinem Leichtkraftrad. Bei der Kontrolle des Zweirades stellten die Ordnungshüter fest, dass die TÜV-Plakette seit fast eineinhalb Jahren abgelaufen war. Den Mann erwartet ebenfalls eine Anzeige. Außerdem muss er sein Krad beim TÜV vorführen.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: (0571) 8866-0

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hüllhorst

Drei Frauen bei Unfall in Oberbauerschaft verletzt

veröffentlicht

 am

By

Der VW der 54-jährigen Lübbeckerin wurde gegen ein Straßenschild geschleudert. - © Polizei Hüllhorst
Der VW der 54-jährigen Lübbeckerin wurde gegen ein Straßenschild geschleudert. - © Polizei Hüllhorst

Hüllhorst, Wagenfeld – Bei einem Unfall auf der Kahle-Wart-Straße in Oberbauerschaft am Mittwochnachmittag erlitten drei Frauen Verletzungen. In Höhe der Einmündung mit dem Wiehengebirgsweg war es um kurz nach 16 Uhr zum Zusammenstoß zweier Autos gekommen.

Eine 51-jährige Autofahrerin aus Wagenfeld war mit ihrem VW bergauf in Richtung des Wiehengebirges unterwegs. Als eine nachfolgende VW-Fahrerin, eine 54-jährige Frau aus Lübbecke, den vor ihr fahrenden Pkw überholten wollte, bog die Wagenfelderin laut Polizei offenbar unvermittelt nach links in den Wiehengebirgsweg ab. Durch die Kollision wurde der VW der Lübbeckerin gegen ein Straßenschild geschleudert. Die Wagenfelderin brachte ihren VW auf einer angrenzenden Wiese zum Stehen.

Während die 51-Jährige unverletzt blieb, erlitten ihre beiden 50 und 53 Jahre alten Mitfahrerinnen, sie stammen ebenfalls aus Lübbecke, Verletzungen. Auch um die Wagenfelderin musste sich der alarmierte Rettungsdienst kümmern. Die Frau kam ebenso wie die 53-Jährige zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus nach Lübbecke. Beide Fahrzeuge wurden später abgeschleppt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: (0571) 8866-0

Weiterlesen

Hüllhorst

Sechsjähriger von Auto erfasst

veröffentlicht

 am

By

Scheinwerfer - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Hüllhorst-Tengern – Auf der Löhner Straße in Hüllhorst-Tengern kam es am frühen Montagabend zu einem Zusammenstoß zwischen einer Autofahrerin und einem sechsjährigen Radfahrer, bei dem das Kind leicht verletzt wurde.

Eine 40-jährige Frau aus Lübbecke fuhr mit ihrem VW gegen 17.45 Uhr in Richtung Tengerner Straße, als kurz vor der Einmündung das Kind mit seinem Fahrrad die Straße überquerte. Der Sechsjährige wurde von dem Auto erfasst. Der Vater des Kindes war zur Unfallstelle geeilt und kümmerte sich um seinen augenscheinlich nur leicht verletzten Sohn.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Hüllhorst

Kleinwagen überschlägt sich – Fahrerin (22) will Tier ausweichen

veröffentlicht

 am

By

Igel - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Hüllhorst / Spenge – Eine 22-jährige Autofahrerin aus Spenge (Kreis Herford) erlitt leichte Verletzungen, als sich ihr Kleinwagen am Dienstagnachmittag auf dem Hongsener Weg in Hüllhorst überschlug. Ihr 28-jähriger Freund auf dem Beifahrersitz blieb unverletzt. Zu dem Unfall kam es, als die Frau einem plötzlich über die Straße laufenden Kleintier ausweichen wollte.

Ermittlungen der Polizei zufolge war die 22-Jährige gegen 16.30 Uhr mit ihrem VW UP auf dem Hongsener Weg in Richtung Alte Straße unterwegs. Rund 150 Meter vor der Einmündung tauchte nach Aussage des Beifahrers auf dem abschüssigen Streckenabschnitt unerwartet das Tier auf. Die Fahrerin bremste daraufhin stark ab und verlor die Kontrolle über den Pkw. Der VW geriet nach rechts auf den Grünstreifen und überschlug sich. Anschließend kam der Kleinwagen wieder auf den Rädern zum Stehen. Eine Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um die Fahrerin und brachte sie ins Krankenhaus nach Lübbecke. Zu einer Berührung zwischen dem Tier und dem Fahrzeug kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weiterlesen

Meistgelesen

X