Soziale Medien

Augustdorf

Tag der Nachbarn – Nachbarschaftsfeste im Kalletal und in Augustdorf

mm

Stand:

Straßenfest
Symbolfoto - © Envato Elements

Was früher ganz normal war, ist heute eher selten: Eine Nachbarschaft, die sich untereinander kennt. Um das zu ändern und die Gemeinschaft zu stärken, wird in Lippe am Freitag, 24 Mai, der Tag der Nachbarn gefeiert. Angeregt durch den Senioreninformationsdienst Lippe (SinfoL), finden im Kalletal und in Augustdorf Nachbarschaftsfeste statt.

Im Kalletal werden unter dem Motto „Das Kalletal trifft sich“ verschiedene Aktionen für Groß und Klein angeboten. Los geht’s ab 15 Uhr auf dem Marktplatz in Hohenhausen. Bei schlechtem Wetter wird in das Bürgerhaus ausgewichen.

Kaffee, Kuchen und Klönen steht hingegen in Augustdorf auf dem Plan. Das Cafe-SinfoL lädt von 10 bis 13 Uhr in das Bürgerzentrum in der Pivitsheider Straße 16 ein.

Am 24. Mai werden in ganz Deutschland kleine und große Nachbarschaftsfeste gefeiert. Es ist ein Aktionstag für mehr Gemeinschaft, weniger Anonymität und eine Nachbarschaft, in der man sich zu Hause fühlt. Der Tag der Nachbarn ist eine Initiative der gemeinnützigen nebenan.de Stiftung und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Diakonie Deutschland sowie dem Deutschen Städtetag und weiteren Unternehmen. Weitere Informationen gibt es unter www.tagdernachbarn.de.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Augustdorf

Endspurt beim Naturschutzgroßprojekt – Neue Kernanlaufstelle und Erlebnisweg in Augustdorf eröffnet

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Kernanlaufstelle des NGP in Augustdorf
Erkunden das Landschaftsmodell der Senne: Bürgermeister Dr. Andreas Wulf, Landrat Dr. Axel Lehmann und Daniel Lühr (v.l.). - © Kreis Lippe

Das Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald (NGP) ist um zwei Attraktionen reicher: Im Augustdorfer Rathaus haben nun Landrat Dr. Axel Lehmann und Bürgermeister Dr. Andreas Wulf die dritte und letzte Kernanlaufstelle eröffnet. Sie ist ein erster Infopunkt für Besucher, die von Augustdorf aus das NGP erkunden wollen. Zusätzlich wurde der vierte Naturerlebnisweg eingeweiht. „Das Projekt hat verschiedene Lebensräume gesichert, um die einzigartige Vielfalt des Teutoburger Waldes und der Senne zu erhalten. Mit der Fertigstellung von vier Erlebniswegen und den dazugehörigen Infopunkten haben wir es geschafft, Naturschutzmaßnahmen der Öffentlichkeit hautnah und behutsam zugänglich zu machen“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann.

Im Rathaus können Besucher über eine Infosäule und ein Landschaftsmodell der Senne interaktiv Informationen über das Projekt und dessen Bedeutung sowie über die Landschaft abrufen. Die Kernanlaufstelle ist in Kooperation mit der Gemeinde entstanden. „Augustdorf hat mit der Senne die bedeutendste zusammenhängende Heidelandschaft in Nordrhein-Westfalen zu bieten. Die Anlaufstelle und der neue Naturerlebnisweg tragen dazu bei, dass Wanderer unsere einzigartige Landschaft noch intensiver erleben und genießen können. Damit werden die Erholungs- und Tourismusangebote der Gemeinde ein weiteres Stück verbessert“, sagt Bürgermeister Dr. Andreas Wulf.

Von der Anlaufstelle ist es nur ein kurzer Fußweg zum Sportplatz Schlingsbruch an der Haustenbecker Straße, dem Startpunkt des Furlbachpfades. Der vier Kilometer lange Naturerlebnisweg verbindet herausragende Merkmale der Senne: Wanderer können in den Sommermonaten Senner Pferde beim Weiden beobachten oder sich einen Eindruck von den Heideflächen machen, die sinnbildlich für alte Kulturlandschaften stehen. Zudem verpachtet das NGP entlang des Weges Sandäcker zur traditionellen Bewirtschaftung. Alte Nutzpflanzen
wie der Buchweizen werden hier angepflanzt und inzwischen selten gewordenen Ackerwildkräutern wird ein Lebensraum gegeben. „Gerade im Bereich des Furlbachtals können Wanderer erleben, wie sich die Natur die Landschaft zurückerobert. Der Bachlauf und die umgebenden Wälder entwickeln sich ohne den Einfluss des Menschen. Davon profitiert auch die Tier- und Pflanzenwelt. So dient der Furlbach etwa seltenen Arten wie dem Bachneunauge oder dem Eisvogel als Lebensraum“, so Daniel Lühr, Projektleiter des Naturschutzgroßprojektes Senne. Bei der geführten Eröffnungswanderung konnten sich bereits 85 Wanderer von der Vielfalt überzeugen.

Die Fertigstellung der Kernanlaufstellen und der Naturerlebniswege ist ein wesentlicher Bestandteil des NGP, das Mitte 2020 ausläuft. Bereits in den Vorjahren wurden Kernanlaufstellen im Archäologischen Freilichtmuseum in Oerlinghausen und im Haus des Gastes in Lage eröffnet. Zudem richteten die Mitarbeiter des NGP den Eidechsenpfad, die Ochsentour und den Holzweg ein. Für die Umsetzung der gesamten Besucherlenkung innerhalb des NGP wurde eine Summe von rund 200.000 Euro bereitgestellt. Die Finanzierung erfolgt im Zuge der Förderung des Naturschutzgroßprojektes durch den Bund, das Land, einen Eigenanteil der NRW Stiftung sowie den Kreis Lippe und die vier beteiligten Kommunen.

Auf Kreisebene wird schon über eine Fortführung des Projektes beraten, das bislang vom Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge getragen wird. So hatte der Kreistag 2018 den Landrat damit beauftragt, die Übernahme des NGP vorzubereiten, damit es mit dem Archäologischen Freilichtmuseum zum UR.LAND verschmelzen kann. Zurzeit werden hierfür noch Fördermöglichkeiten gesucht.

Weiterlesen

Augustdorf

Unfallzeugen gesucht

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Angelehntes Fahrrad
Symbolfoto - © Pixabay

Augustdorf – Die Polizei bittet um Unterstützung bei der Aufklärung eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag gegen 16:10 Uhr auf der Haustenbecker Straße ereignet hat. Dort war zu der Zeit ein Radfahrer verletzt aufgefunden worden, der zuvor vermutlich die Haustenbecker Straße mit seinem schwarzen Fahrrad in Richtung Augustdorf Mitte befuhr. Auf Höhe der Hausnummer 51 prallte der 57-jährige Radfahrer auf einen am Straßenrand geparkten schwarzen Ford Galaxy. Der 57-Jährige ist bislang nicht ansprechbar und wurde in eine Bielefelder Spezialklinik gefahren. Der Sachschaden beträgt etwa 5.000 Euro. Ihre Hinweise zu dem Verkehrsunfall bitte an das Verkehrskommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090.

Weiterlesen

Augustdorf

Diebe im Industriegebiet

mm

Stand:

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Maschendrahtzaun
Symbolfoto - © Pixabay

Augustdorf – Unbekannte verschafften sich zwischen Samstagmittag und Montagmorgen Zugang zu einem Lagerplatz für Arbeitsgeräte im Nord-West-Ring und stahlen diverse Gegenstände. Daneben schlugen die Täter auch Glasscheiben von Radladern ein und entnahmen daraus elektrische Geräte. Ein etwa 100 kg schweres Stromaggregat hinterließen die Diebe in einem angrenzenden Waldstück. Sie verursachten einen Gesamtschaden von knapp 8.000 Euro. Hinweise zu dem Diebstahl aber auch Ihre Beobachtungen in dem Zusammenhang richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090.

Weiterlesen

Meistgelesen

X