Soziale Medien

Rheda-Wiedenbrück

Verkehrsunfall auf der Bielefelder Straße

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute
Auto, Seniorin - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Rheda-Wiedenbrück – Auf der Bielefelder Straße ist es am Mittwochmorgen (07.11., 08.14 Uhr) in Höhe Holunder Straße zu Verkehrsunfall gekommen, bei welchem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Eine 82-jährige Gütersloherin befuhr mit ihrem Fiat die Bielefelder Straße in Fahrtrichtung Wiedenbrück und beabsichtigt an der Einmündung Holunder Straße nach links abzubiegen. Dabei kommt es zu einem Zusammenstoß mit dem Lkw eines 44-jährigen Güterslohers. Die 82-Jährige und ihr 85-jähriger Beifahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung teilweise gesperrt.

Weiterlesen
Kommentieren

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rheda-Wiedenbrück

Steinweg und Wolkensteinbrücke fertiggestellt

mm

Stand:

| Lesedauer: 2 Minuten

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Areiten am Steinweg werden abgeschlossen.
Maximilian Fürst zu Bentheim-Tecklenburg, Ludger Horstmann (von der ausführenden Firma Rottmann), Bürgermeister Theo Mettenborg und Heike Briese von der Fürstlichen Kanzlei an der Brücke am Steinweg, wo das Kleinpflaster ausgebessert wird. - © Stadt Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück (pbm). Bürgermeister Theo Mettenborg hat sich gemeinsam mit Maximilian Fürst zu Bentheim-Tecklenburg vor Ort ein Bild von den beiden Instandsetzungsmaßnahmen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht gemacht. Neben der sanierten Wolkensteinbrücke im Erlenbruchwald wurden die Natursteinplatten, die den Steinweg säumen, ausgetauscht.

Steinweg

Insgesamt umfassen die Natursteinplatten eine Fläche von 210 Quadratmetern, davon wurden 160 Quadratmeter ausgetauscht. Das Verlegemuster des denkmalgeschützten Weges wurde dabei eingehalten. „Wir haben schon viele positive Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgerinnen bekommen“, erzählt Maximilian Fürst zu Bentheim-Tecklenburg. „Alle freuen sich, dass man den Steinweg nun komfortabel nutzen kann.“ Bürgermeister Theo Mettenborg ergänzt: „Der Steinweg ist wegen seiner historischen Bedeutung denkmalgeschützt. Uns war es daher wichtig, die Ursprungspflasterung – Anröchter Natursteinplatten – wieder aufzunehmen.“

„Die Platten wurden maschinell verlegt“, erklärt Michael Ohmann, vom städtischen Tiefbau. „Ein Vakuumgerät hat sie dafür ‚angesaugt‘.“ Um für Fußgänger und Radfahrer keine Stolperfallen zu bilden, wird im Anschluss an die Plattenverlegung das angrenzende Pflaster angepasst, damit sich im Übergang keine Kanten ausbilden. In Höhe der Brücke wird das Kleinpflaster ausgebessert, das im Laufe der Jahre abgesackt ist. Insgesamt kostete die Maßnahme rund 100.000 Euro.

Wolkensteinbrücke

Fußgänger und Radfahrer können seit kurzem wieder die Wolkensteinbrücke nutzen. Weil sie nicht mehr den aktuellen Anforderungen der Verkehrssicherungspflicht entsprach, wurde sie komplett erneuert. An beiden Seiten der Holzbrücke sind nun zwei Aussichtsbalkone angebracht, damit Fußgänger und Radfahrer dort abseits des „Verkehrs“ verweilen und entspannt die Sicht auf die Ems genießen können. Die Idee entstand im Rahmen des Flora-ProjektsPerspektivwechsel Erlenbruchwald“. Die Brückensanierung kostete rund 55.000 Euro.

Weiterlesen

Rheda-Wiedenbrück

Einbrecher flüchtet vor Hausbewohnern

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Einbruch - © Polizei
Symbolfoto - © Polizei

Rheda-Wiedenbrück – Am frühen Samstagabend (17.11., 18.00 Uhr) wurden Bewohner eines Einfamilienhauses an dem Lärchenweg auf Geräusche aus dem Haus aufmerksam.

Anschließend stellten sie einen unbekannten Mann im Obergeschoss des Einfamilienhauses fest. Der Einbrecher war durch ein zuvor aufgehebeltes Fenster im Obergeschoss in das Haus gekommen. Als er sich ertappt fühlte, rannte der bislang unbekannte Täter davon. Angaben zu der Beute konnten noch nicht gemacht werden.

Täterbeschreibung:

  • zwischen 25 und 30 Jahre alt
  • ca. 175 cm groß
  • dunkle Jacke
  • dunkle Mütze

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um die angegebene Tatzeit am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Rheda-Wiedenbrück

Einbruch am Hilgenbusch

mm

Stand:

| Lesedauer: 1 Minute

Zusammengestellt durch:

B.Tyce
Scheibe eingeschlagen - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Rheda-Wiedenbrück – Am Freitag (16.11., 15.00 Uhr bis 20.15 Uhr) sind bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienaus am Hilgenbusch eingebrochen. Die Täter warfen eine Fensterscheibe ein, um in das Haus zu gelangen. Entwendet wurde Leergut und Flaschen mit alkoholhaltigen Getränken.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Weiterlesen

Meistgelesen

X