Soziale Medien

Schlangen

Hinweise auf vermisste 19-Jährige erbeten

veröffentlicht

 am

Fahndung Frau S. - © Polizei Schlangen
Fahndung Frau Sonuc - © Polizei Schlangen

Update: Seit heute Nachmittag haben wir öffentlich nach der 19-jährigen Mihriban S. gesucht. Hieraufhin meldete sich ein Zeuge bei der Polizei, der Hinweise auf den Aufenthaltsort der Vermissten in Süddeutschland geben konnte. Nach Ermittlungen konnte eine Lebensgefahr ausgeschlossen werden.

Schlangen – Seit (dem heutigen) Donnerstag wird die 19-jährige Mihriban S. vermisst. Zuletzt wurde sie gegen 12:30 Uhr in der Lindenstraße gesehen. Frau S. ist körperlich und geistig behindert und dringend auf Medikamente angewiesen. Sie ist 1,60 Meter groß und hat eine stämmige Figur. Sie geht leicht eingeknickt und muss Gehhilfen benutzen. Sie hat ein rundes Gesicht und schwarze lange Haare. Zuletzt trug sie weiße Oberbekleidung. Es ist nicht auszuschließen, dass sie sich im Bereich Paderborn aufhält. Wer Frau S. gesehen hat, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090 zu melden.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlangen

90 Warnbarken geklaut

veröffentlicht

 am

By

Baustelle - © Kukon, Bartosz Tyce
Symbolfoto - © Kukon, Bartosz Tyce

Schlangen – Auf der B1, zwischen Schlangen und Kohlstädt, klauten unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch rund 90 Warnbarken. Aufgrund der großen Menge des Diebesguts ist davon auszugehen, dass die Diebe mit einem entsprechend großen Fahrzeug unterwegs waren, um den Abtransport zu stemmen. Die Warnbarken, die auf einer Länge von etwa zwei Kilometern eine Baustelle sicherten, hatten einen Gesamtwert von ungefähr 1800 EUR. Hinweise zu der Tat, die zwischen 20 und 3 Uhr verübt wurde, richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Jeanette Merks
Telefon: 05231 / 609 – 5052
Fax: Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Schlangen

LKW mit Anhänger auf B1 umgekippt

veröffentlicht

 am

By

Stau, Regen - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Schlangen – Seit 07.00 Uhr ist die B1 am Freitagmorgen zwischen Schlangen-Kohlstädt und Bad Lippspringe gesperrt. In Höhe Schlangen ist ein mit rund 18 Tonnen Hackschnitzeln (Holz) beladener Gliederzug auf die Seite gekippt. Die 26-jährige Fahrerin des Transportgespanns war gegen 06.45 Uhr in Richtung Horn-Bad Meinberg unterwegs und geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf den rechtsseitigen unbefestigten Seitenstreifen. Beim anschließenden Gegenlenkmanöver verlor sie die Kontrolle über den LKW-Zug und dieser kippte auf die Seite. Die B1 musste daher zwischen Bad Lippspringe und Schlangen-Kohlstädt komplett gesperrt werden. Die Truckerin erlitt einen schweren Schock und ist in eine Paderborner Klinik gefahren worden. Entsprechende Ableitungen erfolgen an den Sperrpunkten. Ein Unternehmen rückt mit einem speziellen Bergefahrzeug an, um die Fahrzeuge wieder aufzustellen. Ferner muss die Ladung von der Straße geräumt werden. Die Feuerwehr ist damit beschäftig, aus dem LKW den Dieselkraftstoff abzupumpen, damit bei der Bergung des Fahrzeugs nicht aus einem unvorhergesehen Grund plötzlich das Erdreich verunreinigt wird. Alles in allem wird die B1 bis gegen Mittag gesperrt bleiben. Den Sachschaden schätzt die Polizei zwischen 70.000 und 90.000 Euro ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Schlangen

Geldbotin überfallen – Polizei bittet um Hinweise.

veröffentlicht

 am

By

Unbekannte Person - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Schlangen – Am Donnerstagvormittag, um kurz vor 10.00 Uhr, ist an der Kohlstädter Straße, nahe „Ortsmitte“, eine 36-jährige Frau von zwei maskierten Männern überfallen worden. Die Frau war auf dem Weg zum Geldinstitut, um dort Einzahlungen vorzunehmen, als sie von dem maskierten Duo abgefangen und unter Vorhalt einer Waffe zur Herausgabe des Geldes gezwungen wurde. Das Opfer erlitt dabei leicht Verletzungen und kam ins Klinikum. Die Täter flohen mit einem silberfarben PKW mit PB-Kennzeichen in Richtung Bad Lippspringe. Das KK 2 bittet um Hinweise. Wem sind die Männer eventuell schon vor der Tat und vielleicht unmaskiert aufgefallen? Wer kann Angaben zu ihnen oder zu dem beobachteten Fahrzeug machen? Alle Hinweise bitte an das KK in Detmold unter 05231 / 6090.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Weiterlesen

Meistgelesen

X