Soziale Medien

Steinhagen

Unbekannter Exhibitionist – Zeugen gesucht

veröffentlicht

 am

Mädchen - © Pixabay
Symbolfoto - © Pixabay

Steinhagen – Ein bislang unbekannter Mann sprach am Mittwochnachmittag (08.08., 17.15 Uhr) zwei 15- und 17- jährige Mädchen in einem Park an der Bahnhofstraße in Steinhagen an.

Anschließend stellte sich der Mann in ein Gebüsch und zeigte sich den Mädchen gegenüber in schamverletzender Weise. Wenig später ging er davon. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: Er war ca. 35 Jahre alt und war ca. 175 cm groß. Der Mann trug seine schwarzen Haare zu einem Zopf zusammengebunden. Er sprach gebrochen deutsch. Der Exhibitionist trug eine kurze, blau-weiß karierte Hose.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um die angegebene Tatzeit rund um den Park verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wer kann Hinweise zu dem Mann machen? Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen
Kommentare

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Steinhagen

Projekt „Gesund alt werden in Steinhagen“

veröffentlicht

 am

By

Frühstück - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Die Gemeinde Steinhagen setzt sich für mehr Vitalität und Lebenslust im Alter ein und startet aktuell eine Fragebogen-Aktion für die Steinhagener Bürgerinnen und Bürger.

Steinhagen. Die Gemeinde Steinhagen hat das Projekt ‚Gesund alt werden in Steinhagen‘ gestartet. Dazu gibt es eine aktuelle Bürgerbefragung. Mit der Befragung können sich Bürgerinnen und Bürger aktiv an dem Projekt beteiligen. Im Eingangsbereich des Rathauses liegen während der üblichen Öffnungszeiten Fragebögen aus.

Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative der Gemeinde Steinhagen, des Kreises Gütersloh und der Krankenkassen IKK classic und Bertelsmann BKK. Hintergrund des Projektes ist der zunehmende Altersdurchschnitt der Gesellschaft. Mit zunehmendem Alter steigen Gesundheitsrisiken und die Hilfs- und Pflegebedürftigkeit. Immer mehr Menschen möchten auch im Alter in ihrem gewohnten Umfeld zuhause bleiben. Das stellt insbesondere pflegende Angehörige vor große Herausforderungen.

„Jeder wünscht sich, gesund und glücklich älter zu werden. Wir engagieren uns im Projekt, damit Gesundheits- und Unterstützungsangebote für ältere Menschen und pflegende Angehörige in Steinhagen nachhaltig verbessert und bekannt gemacht werden“, berichtet Miriam Wigand von der Bertelsmann BKK.

Durch das Projekt können die Bürgerinnen und Bürger Möglichkeiten kennenlernen, mit Prävention und Gesundheitsförderung sich selbst zu entlasten und die Gesundheit ihrer Angehörigen zu fördern. Anfang nächsten Jahres sind ein Gesundheits-Aktionstag und Veranstaltungen u.a. zur Bewegungsförderung, Ernährung, Stressmanagement sowie psychischer Gesundheit geplant. Die Befragung berücksichtigt die Themenwünsche für die Veranstaltungen.

Getreu dem Motto „Aus Lebenslast wird Lebenslust“ lädt die Gemeinde Steinhagen alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich an dem Projekt zu beteiligen und die Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen!

„Ich würde es sehr begrüßen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger und pflegende Angehörige sich an der Umfrage beteiligen. Wir möchten in Steinhagen mit dem Projekt ein Beispiel geben für andere Städte und Gemeinden“, betont Bürgermeister Klaus Besser.

Ansprechpartner für Fragen zum Projekt:

Stefan Hellweg, Wohn- und Pflegeberatung der Gemeinde Steinhagen
Am Pulverbach 25 | 33803 Steinhagen | Tel. 05204.997108 | stefan.hellweg@steinhagen.de

Angelina Stuckert, Projektbüro
ZIG – Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL
Jahnplatz 5 | 33602 Bielefeld | Tel. 0521.329860-16 | stuckert@zig-owl.de

Weiterlesen

Steinhagen

Verkehrsunfall mit einer verletzten Frau in Steinhagen – Fahrer flüchtet

veröffentlicht

 am

By

Auto, Frau - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Steinhagen – Am Freitagvormittag (05.10., 08.55 Uhr) befuhr eine 56-jährige Bielefelderin mit ihrem Ford die Brockhagener Straße in Richtung Brockhagen. In Höhe eines Wohnhauses wurde die Dame von einem Kleintransporter überholt. Gemäß Zeugenangaben scherte der Transporterfahrer unmittelbar vor der Ford-Fahrerin wieder ein. Daraufhin kam dessen 56-jährige Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab. Mit ihrem Auto kam die Dame in einem Vorgarten eines Privathauses zum Stehen. Der Ford wurde durch das Abkommen von der Fahrbahn stark beschädigt. Ebenso entstand Sachschaden in dem Vorgarten.

Der Transporterfahrer fuhr nach dem Unfall weiter ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen konnten anschließend angeben, dass es sich bei dem flüchtenden Fahrzeug um einen weißen Kleintransporter handelte.

Die 56-jährige Bielefelderin wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. Ihr Auto wurde mit Hilfe eines Abschleppdienstes geborgen und abgeschleppt. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf 8000 Euro.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann weitere Angaben zu dem Unfall machen? Wer hat den Unfall beobachtet oder das beschriebene Fahrzeug gesehen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Steinhagen

Mehrere Pkw-Kennzeichen in Steinhagen entwendet – Polizei sucht Zeugen

veröffentlicht

 am

By

Parkplatz - © Envato Elements
Symbolfoto - © Envato Elements

Steinhagen – In der Nacht von Samstag (22.09) auf Sonntag wurden in Steinhagen mehrere Pkw-Kennzeichen gestohlen. Bis Sonntagnachmittag (17.30 Uhr) gingen bei der Polizei verschiedene Anzeigen von Pkw-Besitzern ein, die ihre Kennzeichen als gestohlen meldeten. Die Pkw von denen die Kennzeichen gestohlen worden sind, waren alle am Fahrbahnrand geparkt. Teilweise wurde nur ein, teilweise beide Kennzeichen entwendet. Fahrzeughalter denen ebenfalls Kennzeichen gestohlen worden sind, werden gebeten die nächste Polizeiwache aufzusuchen und den Diebstahl zur zu Anzeige bringen. Hinweise zu den Taten nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiterlesen

Meistgelesen

X